Warum Regen Erkältungen verursachen kann

Die Hauptursache für Erkältungen ist eigentlich nicht der Regen. Die Erkältung ist eine Krankheit, die durch eine Virusinfektion der Nase und des Rachens verursacht wird, wie zum Beispiel: menschliches Rhinovirus (HRV) , Adenovirus, humane Parainfluenza, und respiratorisches Synzytial.

Erkältungen können ohne medizinische Behandlung geheilt werden

Erkältungen können von selbst heilen (ca. 7-10 Tage), ohne spezielle Medikamente oder bestimmte Behandlungen einnehmen zu müssen. Arzneimittel dienen lediglich der Linderung der auftretenden Symptome und der Linderung der durch Erkältungen verursachten Beschwerden. Wenn sich Ihre Symptome jedoch verschlimmern, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Welche Symptome treten bei einer Erkältung auf?

  • Laufende Nase.

  • Halsschmerzen.

  • Husten .

  • Körper fühlt sich wund an.

  • Leichte Kopfschmerzen.

  • Niesen.

  • Leichtes Fieber.

  • Körper fühlt sich unwohl (Unwohlsein).

  • Nasenausfluss ist verdickt und gelb oder grün gefärbt.

Der Grund, warum Regen Erkältungen verursachen kann

Erkältungen nach dem Regen treten aufgrund der kalten Temperaturen auf. Plötzliche Temperaturänderungen bei Regen zwingen den Körper zur Anpassung, sodass der Energieaufwand ziemlich hoch ist. Diese extremen Temperaturschwankungen schwächen Ihr Immunsystem und machen Sie anfälliger für Krankheiten.

Das Erkältungsvirus dringt über Mund, Augen oder Nase in den Körper ein. Dieses Virus verbreitet sich durch Tröpfchen in der Luft, wenn eine Person hustet, niest oder spricht. Das Erkältungsvirus kann auch durch Berühren des Gesichts (insbesondere der Nase und des Mundes) nach Kontakt mit mit dem Erkältungsvirus kontaminierten Gegenständen wie Türklinken, Handtüchern und Spielzeug übertragen werden.

Lesen Sie auch: Regenzeit, kennen Sie die Ursachen von Schnupfen

Folgende Faktoren erhöhen das Erkältungsrisiko:

  • Alter . Kinder unter sechs Jahren haben ein höheres Erkältungsrisiko, insbesondere wenn sie Zeit in der Schule, auf Spielplätzen oder in der Kita verbringen.

  • Schwaches Immunsystem . Eine Person, die an einer chronischen Krankheit und einem schwachen Immunsystem leidet, hat ein höheres Erkältungsrisiko.

  • Regenzeit . In Indonesien sind Kinder und Erwachsene während der Regenzeit anfälliger für Erkältungen.

  • Rauch . Raucher haben ein höheres Risiko für Erkältungen und Grippe als Menschen, die noch nie geraucht haben.

  • Umfeld . Wenn Sie in der Nähe einer Erkältung sind, besteht ein höheres Risiko, sich mit dem Erkältungsvirus zu infizieren. Dieses Risiko erhöht sich, wenn Sie sich selten die Hände waschen und keine Maske verwenden.

Lesen Sie auch: Oft verwirrt, das ist der Unterschied zwischen Erkältung und Grippe

Die Übertragung von Erkältungen kann durch sorgfältiges Händewaschen und das Tragen von Masken an einem Ort mit vielen Menschenmengen verhindert werden. Sie können auch regelmäßig Vitamine einnehmen, um die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Erkältungsviren zu erhöhen. Sie können Vitamine mit der Funktion "Apothekenlieferung" auf kaufen . Sie müssen nur die Vitamine oder Medikamente bestellen, die Sie benötigen, und dann warten, bis die Bestellungen eintreffen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!

kürzliche Posts