Kennen Sie den Impfplan für Kinder im Alter von 0-18 Jahren

, Jakarta - Babys werden mit einem Schutz vor mehreren Krankheiten geboren, da ihre Mütter vor der Geburt Antikörper (Proteine, die vom Körper zur Bekämpfung von Krankheiten hergestellt werden) senden. Wenn das Baby gestillt wird, bekommt es auch weiterhin mehr Antikörper in die Milch. Aber in beiden Fällen ist der Schutz vorübergehend.

Um Babys vor der Bedrohung durch Krankheiten zu schützen, ist eine Impfung (Impfung) der richtige Weg, um Immunität und Schutz zu schaffen. Im Allgemeinen werden Impfstoffe mit einer kleinen Anzahl von toten oder abgeschwächten Keimen verabreicht, die Krankheiten verursachen. Keime können Viren (wie das Masernvirus) oder Bakterien (wie Pneumokokken) sein. Der Impfstoff regt dann das Immunsystem an, so zu reagieren, als ob es wirklich eine Infektion gäbe. Es wird dann die "Infektion" abwehren und sich an den Keim erinnern. Dann kann es Keime effektiver bekämpfen, wenn die Keime später tatsächlich in den Körper gelangen.

Lesen Sie auch: Kann ein Lächeln Injektionen wirklich schmerzlos machen?

Wenn Sie gerade ein Baby bekommen haben, das gerade geboren wurde, ist hier der Impfplan für Kinder im Alter von 0-18 Jahren zu beachten:

Neugeborenes

HepB (Hepatitis-B-Impfstoff). Die erste Dosis dieses Impfstoffs wird idealerweise innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt verabreicht, aber Kinder, die noch nie geimpft wurden, können sie in jedem Alter erhalten. Babys mit niedrigem Geburtsgewicht erhalten es jedoch nach 1 Monat oder nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.

1–2 Monate

HepB. Die zweite Dosis dieses Impfstoffs sollte 1 bis 2 Monate nach der ersten Dosis verabreicht werden.

2 Monate

DTaP: Azelluläre Diphtherie-, Tetanus- und Pertussis-Impfstoffe.

Hibs: Haemophilus influenzae Typ b-Impfstoff.

IPV: Attenuierter Poliovirus-Impfstoff.

PCV: Pneumokokken-Konjugatimpfstoff.

Wohnmobile: Rotavirus-Impfstoff.

4 Monate

Die zweite Dosis für alle Impfstoffe wird im zweiten Monat verabreicht.

6 Monate

Dritte Dosis für DTaP- und PCV-Impfstoffe. Für Hib- (Haemophilus influenzae Typ b-Impfstoff) und RV- (Rotavirus-Impfstoff) kann jedoch diese dritte Dosis erforderlich sein, abhängig von der Marke des Impfstoffs, der bei der vorherigen Hib-Impfung verwendet wurde.

6 Monate und jedes Jahr

Influenza (Grippe), dieser Impfstoff wird jährlich für Kinder ab 6 Monaten empfohlen:

  • Kinder unter 9 Jahren, die den Grippeimpfstoff zum ersten Mal erhalten (oder die zuvor nur 1 Dosis des Impfstoffs erhalten haben), erhalten ihn mindestens einen Monat lang in 2 separaten Dosen.
  • Kinder unter 9 Jahren, die zuvor (jederzeit) mindestens 2 Dosen des Grippeimpfstoffs erhalten haben, benötigen nur 1 Dosis.
  • Kinder über 9 Jahre benötigen nur 1 Dosis.

Der Impfstoff wird durch Injektion mit einer Nadel (Grippeimpfung) oder als Nasenspray verabreicht. Beide Arten von Impfstoffen können in dieser Grippesaison auch während der Coronavirus-Pandemie verwendet werden, da sie anscheinend gleich gut wirken. Der Arzt wird Ihnen basierend auf dem Alter und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Kindes empfehlen, welches zu verwenden ist. Das Nasenspray ist nur für gesunde Personen im Alter von 2-49 Jahren geeignet. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder bestimmten Gesundheitszuständen (wie Asthma) und schwangeren Frauen sollte die Nasenspray-Impfung nicht gestattet werden.

Lesen Sie auch: Bedeutung von Impfungen vor und während der Schwangerschaft

6–18 Monate

Dritte Dosis Hep B (Hepatitis B)-Impfstoff und vierte Dosis IPV (abgeschwächte Poliovirus-Impfung)

12–15 Monate

Vierte Dosis für Hib (Haemophilus influenzae Typ b-Impfstoff) und PCV (Pneumokokken-Konjugatimpfstoff). Die erste Dosis ist für MMR (Masern-, Mumps- und Röteln-Impfstoff) und Windpocken (Varizellen) vorgesehen.

12–23 Monate

HepA: Hepatitis-A-Impfstoff; Es wird als 2 Injektionen im Abstand von mindestens 6 Monaten verabreicht.

15–18 Monate

Vierte Dosis für DTaP (Diphtherie-, Tetanus- und azellulärer Pertussis-Impfstoff).

4–6 Jahre

Die fünfte Dosis ist für DTaP (azellulärer Diphtherie-, Tetanus- und Keuchhusten-Impfstoff), die vierte ist für IPV (Polio-Impfstoff) und der zweite Impfstoff ist für MMR und Varizellen.

11–12 Jahre

HPV: Der humane Papillomavirus-Impfstoff, verabreicht in 2 Injektionen über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten. Er kann ab einem Alter von 9 Jahren verabreicht werden. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen (im Alter von 15–26 Jahren für Mädchen und Jungen) wird der Impfstoff in 3 Injektionen über 6 Monate verabreicht. Dieser Impfstoff wird sowohl für Mädchen als auch für Jungen empfohlen, da er Genitalwarzen und einige Krebsarten verhindern kann.

Tdap: Tetanus-, Diphtherie- und Keuchhusten-Booster. Auch während jeder Schwangerschaft einer Frau empfohlen.

Meningokokken-Konjugatimpfstoff: Eine Auffrischungsdosis wird ab 16 Jahren empfohlen.

16–18 Jahre

Impfstoff gegen Meningokokken B (MenB): Der Impfstoff MenB kann Kindern und Jugendlichen je nach Marke in 2 oder 3 Dosen verabreicht werden. Im Gegensatz zum empfohlenen Meningokokken-Konjugatimpfstoff wird die Entscheidung für die MenB-Impfung von Jugendlichen, Eltern und Ärzten getroffen.

Lesen Sie auch:Wissen, wie Antikörper im Kampf gegen das COVID-19-Virus wirken

Haben Sie den Impfplan des Kindes verstanden? Dann können Sie sofort einen Termin im Krankenhaus vereinbaren, um Ihr Kind durch zu impfen . Ohne lange anstehen zu müssen, können Sie zu der von Ihnen gewählten Zeit kommen und dann sofort das medizinische Personal treffen, um dem Kind den Impfstoff zu verabreichen. Praktisch, nicht wahr? Lass uns die App benutzen ich um eine einfachere Gesundheitsversorgung zu genießen!

Referenz:
Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Zugegriffen 2021. Impfplan für Geburten bis 18 Jahre.
Kindergesundheit. Zugriff im Jahr 2021. Impfplan.

kürzliche Posts