Die Bedeutung der Aufrechterhaltung der Nahrungsaufnahme zur Behandlung von Hyperthyreose

Wenn Sie eine Hyperthyreose haben, müssen Sie die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, kontrollieren. Das Problem ist, dass bestimmte Arten von Lebensmitteln wie Kaffee, Soja und jodhaltige Lebensmittel Ihre Schilddrüsenwerte beeinflussen können. Stattdessen müssen Sie Lebensmittel zu sich nehmen, die Kalzium und Vitamin D enthalten. Eine Schilddrüsenüberfunktion kann die Knochendichte beeinträchtigen.“

Jakarta – Hyperthyreose ist eine Erkrankung der Schilddrüse, die dazu führt, dass die Schilddrüse mehr Schilddrüsenhormone produziert und freisetzt, als der Körper benötigt. Dieser Zustand führt dazu, dass der Körper zu viel Schilddrüsenhormone hat, so dass der Stoffwechsel des Körpers automatisch ansteigt. Wenn das passiert, produziert der Körper mehr Energie. Übermäßige Schilddrüsenhormone führen dazu, dass der Körper häufiger schwitzt, Schlafstörungen hat, einen schnelleren Puls hat und Gewicht verliert, obwohl Sie genug gegessen haben. Eine gesunde Ernährung kann bei der Behandlung von Hyperthyreose helfen. Lesen Sie hier mehr!

Nahrungsaufnahme, die bei der Behandlung von Hyperthyreose hilft

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Behandlung durch den Arzt zu unterstützen. Eine davon ist die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung, einschließlich der Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung, der Aufrechterhaltung der Kalorienzufuhr, der Aufnahme und Aufnahme von ausreichend Kalzium und Vitamin D als Schritte zur Unterstützung der laufenden Behandlung.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Ursachen und Risikofaktoren der Hyperthyreose

Die Ernährung kann die Produktion und Funktion von Schilddrüsenhormonen beeinflussen. Die folgenden Nährstoffe können den Zustand der Hyperthyreose beeinflussen, nämlich:

1. Jod, weil zu viel Jod in der Nahrung die Produktion von Schilddrüsenhormonen erhöhen kann. Eine jodarme Ernährung hilft, die Schilddrüsenhormone zu reduzieren.

2. Calcium und Vitamin D werden sehr wichtig, da eine Hyperthyreose Probleme mit der Knochenmineraldichte verursachen kann.

3. Lebensmittel und Getränke, die Koffein enthalten, da es die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion verschlimmern kann. Koffein kann einige der Symptome einer Hyperthyreose verschlimmern, darunter Herzklopfen, Zittern, Angstzustände und Schlaflosigkeit.

Wenn möglich sollten Menschen mit Hyperthyreose versuchen, koffeinhaltige Speisen und Getränke zu vermeiden, einschließlich:

-Kaffee

-Schwarzer Tee

-Schokolade

-Sprudel

-Energiegetränk

4. Soja, bei dem der Verzehr von Soja die Aufnahme von radioaktivem Jod zur Behandlung von Hyperthyreose beeinträchtigen kann. Zu den Sojaquellen gehören:

-Soja Milch

-Sojasauce

-kennt

-Edamame bohnen

-Sojaöl

Zu wissen, was Sie essen und was nicht zu essen ist, kann Ihnen helfen, Ihre Hyperthyreose in den Griff zu bekommen. Weitere Informationen zur Einnahme von Nahrungsmitteln, die für Menschen mit Hyperthyreose nicht verzehrt werden dürfen und dürfen, können Sie direkt anfragen .

Lesen Sie auch: Wenn Sie Hyperthyreose-Symptome haben, wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Medizinische Behandlung von Hyperthyreose

Neben der Diät müssen Sie sich auch einer ärztlichen Behandlung unterziehen. Einige der empfohlenen medizinischen Behandlungen sind wie folgt:

1. Thionamid, eine Gruppe von Medikamenten, die eingenommen werden, um die Produktion des Hormons Thyroxin zu unterdrücken. Die Einnahme dieser Medikamente hat auch Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Hautausschlag, Gelenkschmerzen sowie Schwindel und Übelkeit.

2. Schilddrüsenchirurgie, nämlich operative Entfernung der Schilddrüse. Diese Operation kann an einem Teil oder am gesamten Drüsengewebe durchgeführt werden. Um jedoch ein Wiederauftreten dieser Krankheit zu verhindern, sollten Sie das gesamte Drüsengewebe operativ entfernen.

3. Radiojod, Dies ist eine Therapie, bei der die Schilddrüse verkleinert wird. Diese eine Therapie sollte jedoch nicht bei schwangeren Frauen, stillenden Müttern oder Frauen, die eine Schwangerschaft planen, durchgeführt werden.

4. Betablocker, ein Medikament, das von Ärzten verwendet wird, um die Symptome zu unterdrücken, die bei Patienten auftreten. Nebenwirkungen der Verwendung dieses Medikaments, einschließlich einer schnelleren Herzfrequenz, Zittern und Hyperaktivität.

Eine Schilddrüsenüberfunktion muss so schnell wie möglich behandelt werden, da sie sonst zu Komplikationen führen kann, die von einer Fehlgeburt bei Schwangeren über Herzfehler bis hin zu einer verminderten Knochendichte reichen.

Für zusätzliche Informationen können Sie feststellen, ob Sie eine Hyperthyreose haben, indem Sie die folgenden Symptome kennen:

Lesen Sie auch: Schon mal nervös bis Übelkeit erlebt, kennen Sie die Ursache

1. Leicht nervös, launisch, schwach oder schnell müde werden.

2. Die Hände zittern leicht, das Herz schlägt schnell oder haben Atemprobleme.

3. Fühlen Sie sich schnell heiß und verschwitzt oder haben Sie warme, rote und juckende Haut.

4. Stuhlgang mehr als üblich.

5. Haben Sie glattes und weiches Haar, das ausfällt.

6. Abnehmen mit der gleichen Diät

Referenz:
WebMD (2021). Was sind die Behandlungen für Hyperthyreose?
WebMD (2021). Was ist Hyperthyreose? Was sind die Symptome?
WebMD (2021). Was sind die Ursachen von Hyperthyreose?

kürzliche Posts