Natürliche Leukozytose, sind die Symptome von Leukämie wirklich?

, Jakarta - Im menschlichen Körper gibt es mehrere Blutkörperchen, die unterschiedliche Funktionen haben. Zu den Arten von Blutkörperchen gehören rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplasma. Wenn eine Infektion oder ein Virus in den Körper eindringt, werden die weißen Blutkörperchen aktiv, um den Eindringling zu töten.

Weiße Blutkörperchen haben eine fatale Rolle für die Gesundheit des Körpers. Darüber hinaus müssen auch weiße Blutkörperchen in ausreichender Menge im Körper vorhanden sein. Was passiert, wenn die Anzahl der weißen Blutkörperchen zu hoch ist, ist Leukozytose. Diese Störung kann auch mit Leukämie in Verbindung gebracht werden.

Lesen Sie auch: 6 Symptome der natürlichen Leukozytose Ihres Kleinen

Leukozytose ist ein Symptom von Leukämie

Leukozyten oder weiße Blutkörperchen wirken, um das Immunsystem zu stärken. Diese Blutzellen werden im Rückenmark produziert und sind wichtig für den Schutz vor Krankheitserregern wie Viren, Bakterien oder Parasiten. Die Anzahl der Leukozyten im Körper sollte nicht zu gering oder zu hoch sein.

Störungen, die auftreten, wenn die Leukozyten im Körper zu hoch sind, sind Leukozytose. Dies ist in der Regel der Fall, wenn Sie krank sind. Manchmal wird dieser Zustand jedoch auch durch übermäßigen Stress verursacht. Darüber hinaus kann eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen mit Leukämie in Verbindung gebracht werden.

Leukozyten im Körper bestehen aus mehreren Inhaltsstoffen. Einer der Bestandteile, die ein Zeichen dafür sein können, dass jemand an Leukämie leidet, insbesondere an chronischer myeloischer Leukämie, ist eine hohe Neutrophilenzahl. Dieser Abschnitt ist der größte Gehalt an weißen Blutkörperchen.

Leukozytose kann auch in Verbindung mit abnormalen Monozytenspiegeln auftreten. Es kann manchmal mit Leukämie in Verbindung gebracht werden. Der letzte Bestandteil der weißen Blutkörperchen, der Leukämie verursachen kann, sind hohe Basophile. Trotzdem sind Basophile der geringste Bestandteil der weißen Blutkörperchen.

Was ist dann die ideale Anzahl von Komponenten in diesen weißen Blutkörperchen? Leukozyten bestehen aus fünf Teilen, nämlich Neutrophilen, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophilen und Basophilen. Jeder Teil hat seine eigene Lautstärke, die, wenn sie übermäßig ist, ein Symptom einer Störung sein kann. Bei Neutrophilen etwa 40-60 Prozent, Lymphozyten 20-40 Prozent, Monozyten 2-8 Prozent, Eosinophilen 1-4 Prozent und Basophilen 0,5-1 Prozent.

Wenn bei Ihnen Leukozytose auftritt, besteht die Möglichkeit, dass mehrere Erkrankungen auftreten. Zu diesen Erkrankungen gehören ein beeinträchtigtes Immunsystem aufgrund einer übermäßigen Produktion von weißen Blutkörperchen, Arzneimittelreaktionen, Rückenmarkserkrankungen und sehr schwere Infektionen. Bei Fragen zu dieser Erkrankung steht Ihnen der Arzt von bereit, Ihnen zu helfen.

Lesen Sie auch: 3 Behandlung von Leukozytose bei Kindern

Faktoren, die das Risiko einer Leukozytose erhöhen

Es gibt mehrere Faktoren, die das Risiko für überschüssige weiße Blutkörperchen oder Leukozytose erhöhen können. Einige dieser Dinge sind Reaktionen, die durch das Immunsystem entstehen, Gewebeschäden im Körper, Infektionen oder Entzündungen und die Einnahme bestimmter Medikamente.

Behandlung von Leukozytose

Leukozyten oder weiße Blutkörperchen in Ihrem Körper können sich ohne Behandlung wieder normalisieren. Darüber hinaus werden medizinische Experten auch die Dinge behandeln, die diese überschüssigen weißen Blutkörperchen verursachen. Darüber hinaus können einige Behandlungen durchgeführt werden:

  • Intravenöse Flüssigkeiten können durchgeführt werden, um dem Patienten zusätzliche Flüssigkeiten und Elektrolyte in den Körper zu geben.

  • Arzneimittel, die verabreicht werden können, um Entzündungen zu reduzieren oder auftretende Infektionen zu behandeln. Möglicherweise erhalten Sie Medikamente, um den Säurespiegel im Körper oder im Urin zu senken.

  • Leukapherese, die eine Möglichkeit ist, die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Körper zu reduzieren. Blut wird dem Körper durch eine IV entnommen und die roten Blutkörperchen getrennt. Danach erfolgt eine Untersuchung des entnommenen Blutes.

Lesen Sie auch: Die Auswirkungen von überschüssigen weißen Blutkörperchen im Körper

Referenz:
Healthline (Zugriff im Jahr 2019).
Drugs.com (Zugriff im Jahr 2019).
WebMD (Zugriff im Jahr 2019).

k├╝rzliche Posts