4 Arten von Brustklumpen, auf die Sie achten müssen

, Jakarta - Jede Frau würde in Panik geraten, wenn sie einen Knoten in der Brust findet. Besonders in letzter Zeit nimmt das Thema Brustkrebswarnung zu. Aber eigentlich bedeuten nicht alle Knoten in der Brust Krebs. Es gibt mehrere andere Erkrankungen, die zu Knoten in der Brust führen können. Hier sind einige, auf die Sie achten sollten:

1. Fibroadenom

Dies ist eine Art gutartiger Tumor, der bei Frauen recht häufig vorkommt. Die Charakteristik dieses Klumpens aufgrund von Fibroadenomen besteht darin, dass er bewegt oder bewegt werden kann. Beim Drücken fühlt sich der Klumpen fest, rund oder oval an und ist gummiartig. Der Knoten ist im Allgemeinen schmerzlos, wenn er gedrückt wird.

Fibroadenom-Klumpen wachsen normalerweise auch langsam und können sehr groß werden (riesiges Fibroadenom). Diese gutartigen Tumoren entwickeln sich nicht zu Krebs.

Lesen Sie auch: Knoten in der Brust bedeutet nicht Krebs

2. Fibrose

Die Fibrose der Brust ist eine Gewebeart, die dem Narbengewebe ähnelt und auch als fibrozystische Erkrankung bezeichnet wird. Wenn sie palpiert wird, fühlt sich die Fibrose in der Brust normalerweise gummiartig, fest und hart an. Diese Erkrankung entwickelt sich normalerweise nicht zu Brustkrebs.

3. Zyste

Nicht nur in der Gebärmutter können auch an der Brust Zysten wachsen, die einem Klumpen ähneln. Allerdings handelt es sich bei diesen Klumpen um flüssigkeitsgefüllte Säcke, die in der Regel erst entdeckt werden, wenn sie an Größe gewachsen sind (Makrozysten). Zu diesem Zeitpunkt können Sie bereits einen Knoten in der Brust spüren.

Zysten können sich vergrößern und empfindlich werden, wenn sich die Menstruation nähert. Brustzystenklumpen haben normalerweise eine runde oder ovale Form und sind leicht zu bewegen oder zu bewegen, wenn sie berührt werden, z. B. durch Berühren einer Murmel. Zystische Klumpen und andere feste Klumpen sind jedoch schwer zu unterscheiden.

Lesen Sie auch: Lernen Sie den Unterschied zwischen Knoten in der Brust kennen

Eine weitere Untersuchung ist erforderlich, um eine genaue Diagnose zu erhalten, ob es sich bei dem Knoten wirklich um eine Zyste handelt. Genau wie bei der Fibrose entwickeln sich auch Zysten im Allgemeinen nicht zu Brustkrebs.

4. Intraduktales Papillom

Diese Art von Brustknoten ist eine Art gutartiger (nicht krebsartiger) Tumor, der sich in den Brustdrüsen bildet. Wenn ein intraduktales Papillom tastbar ist, fühlt es sich normalerweise wie ein großer Knoten in der Nähe der Brustwarze an. Diese Klumpen können auch wie mehrere kleine Klumpen geformt sein, die sich weit von der Brustwarze entfernt befinden.

Die Größe dieser Tumoren reicht von 1-2 Zentimetern. Er kann jedoch größer oder kleiner sein, je nachdem, wo der Tumor wächst. Diese Tumoren werden aus Drüsen, Faserzellen und Blutgefäßen gebildet.

Besteht das intraduktale Papillom nur aus einem Knoten und liegt nahe der Brustwarze, ist dieser Zustand in der Regel nicht mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko verbunden.

Lesen Sie auch: Brustkrebs auf diese Weise frühzeitig erkennen

Jedoch, mehrere Papillome alias Tumoren, die mehr als ein und weit von der Brustwarze entfernt in der Brust verteilt sind, können das Risiko, in Zukunft an Brustkrebs zu erkranken, leicht erhöhen. Das ist weil mehrere Papillome oft verbunden mit einer Präkanzerose namens atypische Hyperplasie .

Das ist eine kleine Erklärung über die Arten von Brustklumpen, auf die Sie achten sollten. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem oder anderen gesundheitlichen Problemen benötigen, zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Arzt auf dem Antrag zu besprechen , über Funktion Sprechen Sie mit einem Arzt , Jawohl. Holen Sie sich auch den Komfort, Medikamente über die Anwendung zu kaufen , jederzeit und überall, Ihr Medikament wird innerhalb einer Stunde direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt im Apps Store oder Google Play Store!

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found