Bekanntschaft mit Plyometrics, einer Sportart, die agil macht

, Jakarta – Haben Sie schon einmal Leute gesehen, die trainieren, indem sie viele Male auf einer Kiste auf und ab springen? Was machst du eigentlich für einen Sport?

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Leute sehen, die diese Bewegung machen oder einfach nur springen oder Kniebeugen machen. Diese Übungsbewegungen werden als plyometrische Übungen bezeichnet. Einfach ausgedrückt ist plyometrisches Training eine Art von Übung, bei der eine Person aktiv springen muss.

Dieser Sport kann mit oder ohne Werkzeug ausgeübt werden. Einige Sportbewegungen, die zum plyometrischen Typ gehören, sind das Springen auf einer Kiste oder Kiste, Springseil oder Kniebeugen, während man den Ball hält. Sie können auch versuchen, andere Bewegungen auszuführen, die hauptsächlich aus Springen bestehen.

Die regelmäßige Durchführung dieser Art von Übung stärkt indirekt die Beinmuskulatur, da die Sprungbewegung den Körper auf die Kraft der Beine stützt. Darüber hinaus können wiederholte Sprünge auch den Dehnungsreflex in den Beinen erhöhen und die Füße beweglicher machen.

Vorteile regelmäßiger plyometrischer Übungen

Plyometrische Übungen sind nicht nur für die Beweglichkeit und die Kraft der Beinmuskulatur nützlich, sondern auch für die allgemeine Körpergesundheit, insbesondere für das Herz-Kreislauf-System. Denn diese Art von Training kann auch als Cardio-Training eingegeben werden. Außerdem verbrennt man bei dieser Art von Bewegung mehr Kalorien.

Plyometrisches Training kann in nur einer Minute bis zu 10 Mal brennen. Das heißt, diese Art von Training kann in der Lage sein, mehr Kalorien zu verbrennen als andere Arten von Training. Allerdings sollte man bei dieser Sportart nicht zu aufdringlich und übertrieben sein. Diese Übung beinhaltet ein hochintensives Training, daher ist es sehr riskant, Verletzungen zu verursachen.

Diese Sportart ist nicht für Personen zu empfehlen, die zuvor selten Sport getrieben haben. Denn die Muskeln des Körpers, insbesondere die Beine, können geschockt sein, weil sie durch plyometrische Übungen viel Druck erhalten. Um Verletzungen zu vermeiden und das Beste aus diesem Sport herauszuholen, beachten Sie die folgenden Tipps:

1. Beginnen Sie immer mit einem Warm Up

Um Verletzungen durch plyometrisches Training zu vermeiden, beginnen Sie Ihr Training immer mit einer Aufwärmphase von mindestens 5 Minuten. Der Zweck des Aufwärmens besteht darin, den Körper einschließlich der Muskeln auf körperliche Aktivitäten wie Sport vorzubereiten.

2. Beste Sportausrüstung

Es ist immer eine gute Idee, die besten Sportgeräte auszuwählen und zu verwenden. Neben der Vorbeugung von Verletzungen sorgt eine geeignete Sportausrüstung auch dafür, dass Sie sich wohler fühlen, damit Sie Ihr Training maximieren können.

Neben Kleidung und Sportschuhen sollten auch Hilfsmittel für das plyometrische Training angepasst werden. Wählen Sie für diese Übung eine Oberfläche, die nicht zu hart, aber stark genug ist, um dem Gewicht des Sprungs standzuhalten. Zum Beispiel auf Holzböden, Turnhallenböden oder auf einem Betonweg.

3. Sicherer Landeplatz

Achten Sie immer darauf, dass der Landeplatz für beide Füße sicher genug ist, um sich nicht zu verletzen. Achten Sie auch auf eine gute Landung, damit sich Ihre Füße nicht verletzen. Vermeiden Sie zu starkes Stampfen, wenn Sie die Oberfläche oder den Boden berühren. Versuchen Sie, zuerst mit den Zehen den Boden zu berühren, dann mit den Fersen.

Für diejenigen unter Ihnen, die häufig Sport treiben, einschließlich Plyometrie, stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht selbst unter Druck setzen. Anstatt gesund zu sein, kann zu hartes Training tatsächlich unerwünschte Probleme auslösen. Ergänzen Sie es zusätzlich zum Training mit der Einnahme von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln, um die körperliche Fitness zu erhalten. Es ist einfacher, Vitamine und Gesundheitsprodukte in der App zu kaufen . Mit Lieferservice wird die Bestellung innerhalb einer Stunde zu Ihnen nach Hause geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt im App Store und bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Seien Sie nicht nachlässig, das sind 5 richtige Heiztipps
  • Lust auf Sport ohne Aufwärmen? Vorsicht vor Verletzungen durch Tendinitis
  • Der Zodiac-konformste Sportplatz

kürzliche Posts