Die Gefahr von Smog kann Bronchitis verursachen

Jakarta - Die größte Gefahr durch Smog sind feine Partikel, die in der Luft schweben und leicht lebendig eingeatmet werden können und dann in die Lunge gelangen. Eine längere Exposition kann verschiedene Gesundheitsprobleme auslösen, insbesondere in der Lunge, wie Keuchen, Husten, Kurzatmigkeit, Müdigkeit und Schwäche.

Unkontrolliert kann diese Exposition zu Bronchitis und einem erhöhten Lungenkrebsrisiko führen, das sogar zum Tod führen kann. Darüber hinaus ist eine Bronchitis, die aufgrund einer längeren Exposition gegenüber Smog auftritt, gefährlicher als eine Bronchitis, die bei Menschen auftritt, die rauchen.

Smog und Bronchitis

Im Allgemeinen unterscheiden sich die Symptome einer Bronchitis nicht wesentlich von Asthma. Sie werden Keuchen, Husten, Beschwerden in der Brust und Kurzatmigkeit verspüren. Bei leichten Symptomen können Sie Bereiche mit hoher Smogbelastung einfach meiden, bei schweren Symptomen müssen Sie ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch: Löst das Schlafen auf dem Boden ständig Bronchitis aus?

Kein langes Warten, jetzt ist die Terminvereinbarung für eine Behandlung im Krankenhaus einfacher mit der Anwendung . Und wann immer und wo immer Sie mit einem Lungenfacharzt Fragen zu den Gefahren von Smog für die Atmung stellen und beantworten möchten, können Sie direkt in der Anwendung einen Arzt auswählen. .

Sie müssen wissen, feine Partikel sind Fremdkörper für den Körper. Das Einatmen von Rauch oder Zigarettenrauch kann zu Reizungen der empfindlichen Schleimhäute in Nase und Rachen führen. Die Symptome werden schwerwiegender, wenn die Reizung nicht nur Nase und Rachen betrifft, insbesondere in den unteren Atemwegen wie Luftröhre und Bronchien.

Lesen Sie auch: Warum der Grippeimpfstoff Bronchitis verhindern kann

Wie lange können Menschen, die bei guter Gesundheit sind, die Exposition gegenüber Smog ohne gesundheitliche Probleme überleben? Jeder hat unterschiedliche Gesundheitszustände, obwohl beide für gesund erklärt werden. Es ist also nicht sicher, wie lange ein gesunder Körper die Exposition gegenüber Smog überleben kann.

Dunst-Gefahren für die Gesundheit

Anscheinend kann Smog neben Bronchitis auch verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen, wie zum Beispiel:

  • Asthma. Smog ist in der Tat eine Geißel für Asthmatiker, denn er kann den Zustand verschlimmern. Der Grund ist, dass die im Verbrennungsrauch enthaltenen Partikel die Atemwege stark reizen.
  • Akute Atemnot. Bei Menschen mit schwerer COPD kann die Exposition gegenüber Smog zu akuter Atemnot führen. Dies kann sogar bei relativ leichten Aktivitäten wie Gehen leicht passieren.
  • Bindehautentzündung. Neben dem Angriff auf die Atemwege kann Smog auch gesundheitliche Probleme an den Augen verursachen, nämlich das Auftreten von Bindehautentzündungen oder Entzündungen der Schleimhäute der Augen. Die Symptome sind tränende, rote und schmerzende Augen.

Lesen Sie auch: Bronchitis vs. Lungenentzündung, was ist gefährlicher?

Einfach ausgedrückt, sollten Sie Aktivitäten außerhalb des Hauses vermeiden, wenn der Smog ein gefährliches Niveau erreicht. Wenn Sie das Haus verlassen müssen, tragen Sie bei Bedarf immer eine Maske und eine Schutzbrille. Masken können die negativen Auswirkungen von Smog auf Ihren Körper reduzieren, während Brillen Ihre Augen vor Reizungen schützen können.

Achten Sie auch auf die Bedingungen im Haus. Es wird nicht empfohlen, die Türen und Fenster zu öffnen, damit der Smog nicht ins Haus dringt. Es ist zwar ratsam, die Fenster zu öffnen, damit Sonnenlicht eindringen kann, aber wenn die Luftverhältnisse mit Smog gefüllt sind, sollten Sie dies nicht tun.



Referenz:
Gesundheit Plus. Zugegriffen 2020. Die Auswirkungen von Dunst auf Ihre Gesundheit.
Gesundheitszentrum. Zugegriffen 2020. Auswirkungen von Haze auf die Gesundheit.

kürzliche Posts