6 Symptome der natürlichen Leukozytose Ihres Kleinen

, Jakarta – In unserem Körper gibt es weiße Blutkörperchen, die eine wichtige Rolle im Immunsystem spielen. Diese Zellen schützen uns vor Infektionen und Krankheiten. Bei Menschen mit Leukozytose übersteigt die Anzahl der weißen Blutkörperchen in ihrem Körper jedoch das normale Niveau. Leukozytose kann jeden treffen, auch Kinder. Daher müssen sich die Eltern der Anomalien bewusst sein, die bei diesem Kleinen auftreten können. Kommen Sie, kennen Sie die Symptome einer Leukozytose bei Kindern hier, damit sich Mütter sofort darum kümmern können.

Was ist Leukozytose?

Leukozytose ist ein Gesundheitsproblem, das durch zu viele weiße Blutkörperchen im Körper gekennzeichnet ist. Die Leukozytose selbst ist keine Krankheit, sondern ein Zustand, der bei verschiedenen Krankheiten zu finden ist.

Leukozytose kann durch routinemäßige Blutuntersuchungen nachgewiesen werden. Normale Leukozytenparameter variieren in jedem Labor, aber im Allgemeinen liegt der Normalwert bei 5.000–10.000/ul. Leukozytose tritt auf, wenn die Leukozytenzahl einer Person über 10.000/ul liegt.

Lesen Sie auch: Dies ist die Gefahr von überschüssigen weißen Blutkörperchen

Ursachen der Leukozytose bei Kindern

Es gibt verschiedene Dinge, die die Leukozytose bei Kindern verursachen können, darunter:

  • Die Auswirkungen des Konsums bestimmter Drogen;

  • Erkrankungen des Immunsystems (Autoimmunerkrankungen), die die Produktion von weißen Blutkörperchen erhöhen; und

  • Eine Erkrankung im Knochenmark, die eine abnormale Produktion weißer Blutkörperchen verursacht.

Lesen Sie auch: 4 Arten von Blutkrankheiten, die weiße Blutkörperchen beeinflussen

Symptome der Leukozytose, auf die Sie achten sollten

Bei Kindern mit Leukozytose treten normalerweise die folgenden Symptome auf:

  1. Sieht oft müde und schwach aus;

  2. Fieber, Schwindel und Schwitzen;

  3. Das Kind klagt über Kribbeln in Armen, Beinen und Bauch;

  4. Das Kind hat Blutungen (wie Nasenbluten) und Blutergüsse;

  5. Kein Appetit und kein Gewichtsverlust; und

  6. Probleme beim Atmen und Sehen haben.

Wenn bei Ihrem Kind die oben genannten Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, damit es so schnell wie möglich behandelt werden kann. Mütter können mit dem Antrag auch verdächtige Symptome bei Kindern mit Ärzten besprechen . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern Mütter können jederzeit und überall Gesundheitsratschläge für ihre Kleinen und Medikamentenempfehlungen von Ärzten einholen.

Lesen Sie auch: Der Körper wird leicht müde, könnte niedrige Leukozyten sein

Wie man Leukozytose diagnostiziert

Um Leukozytose bei Kindern zu diagnostizieren, wird der Arzt die Eltern nach der Krankengeschichte des Kindes fragen, welche Arten von Medikamenten konsumiert werden und ob das Kind Allergien hat oder nicht. Bluttests können auch erforderlich sein, um die Anzahl und Form der weißen Blutkörperchen des Kindes zu bestimmen.

Leukozytose-Behandlung für Kinder

Tatsächlich kann sich die übermäßige Anzahl weißer Blutkörperchen ohne Behandlung normalisieren. Bei Bedarf kann der Arzt jedoch die folgenden Behandlungsverfahren durchführen, um Erkrankungen zu behandeln, die Leukozytose verursachen:

  • Gabe von Medikamenten, um Entzündungen oder Infektionen zu behandeln und den Säurespiegel im Körper und Urin zu reduzieren.

  • Installieren Sie intravenöse Infusionsflüssigkeiten, um den Flüssigkeits- und Elektrolytspiegel im Körper des Kindes zu erhöhen.

  • Leukapherese, ein Verfahren zur Reduzierung der weißen Blutkörperchen durch Entnahme des Blutes des Patienten, dann wird der Inhalt der weißen Blutkörperchen getrennt und entsorgt, dann wird das Blut wieder in den Körper gegeben.

Nun, das sind die Symptome der Leukozytose bei Kindern, die Mütter kennen und beachten müssen. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play, um ein helfender Freund zu sein, um die Gesundheit von Mutter und Familie zu erhalten.

kürzliche Posts