Wann sollten Menschen mit bipolarer Störung einen Psychiater anrufen?

, Jakarta – Bipolare Störung oder früher als manische Depression bekannt ist eine psychische Erkrankung, die extreme Stimmungsschwankungen verursacht, die hohe (Manie oder Hypomanie) und niedrige (Depression) Emotionen beinhalten. Jeder kann Höhen und Tiefen erleben ( Stimmungsschwankungen ), aber die bipolare Störung ist anders.

Menschen mit einer bipolaren Störung können sich mit einem hohen Aktivitätsniveau in einer manischen Episode sehr glücklich fühlen. In depressiven Episoden können sie sich jedoch traurig und hoffnungslos fühlen, verbunden mit sehr geringer Aktivität. Obwohl die bipolare Störung eine lebenslange Erkrankung ist, kann eine professionelle Behandlung den Menschen helfen, die Erkrankung zu bewältigen und eine bessere Lebensqualität zu erzielen. Umgekehrt kann eine bipolare Störung dem Betroffenen schaden, wenn sie allein gelassen wird.

Wenn eine Ihnen nahestehende Person Symptome einer bipolaren Störung zeigt, sollten Sie daher wissen, wann Sie einen Psychiater kontaktieren sollten. Hier ist die Rezension.

Lesen Sie auch: Diese 6 Anzeichen, dass Sie sofort einen Psychiater aufsuchen sollten

Erkennen Sie die Symptome einer bipolaren Störung

Die Symptome einer bipolaren Störung können unterschiedlich sein. Patienten können manische Episoden, depressive Episoden oder gemischte Episoden erleben, die eine Kombination aus manischen und depressiven Symptomen darstellen. Diese Episoden können Symptome verursachen, die ein oder zwei Wochen oder manchmal länger anhalten.

Während einer Episode können die Symptome jeden Tag und den größten Teil des Tages anhalten. Stimmungsepisoden sind normalerweise sehr intensiv, gekennzeichnet durch starke Gefühle, begleitet von Verhaltens-, Energie- oder Aktivitätsänderungen, die für andere sichtbar sind.

Hier sind die Symptome, die Menschen mit einer bipolaren Störung bei einer manischen Episode zeigen können:

  • Sich sehr aufgeregt fühlen, aufgeregt oder anderweitig, reizbar oder empfindlich.
  • Fühlen Sie sich unruhig, nervös und aktiver als sonst.
  • Haben Sie einen Renngeist.
  • Schlaf weniger.
  • Sprechen Sie schnell über viele verschiedene Dinge.
  • Übermäßigen Appetit, Trinken, Sex oder andere angenehme Aktivitäten haben.
  • Zu denken, dass er viele Dinge gleichzeitig tun könnte, ohne sich müde zu fühlen.
  • Das Gefühl, dass er oder sie außerordentlich wichtig, talentiert oder mächtig ist.

In der Zwischenzeit können Menschen mit einer bipolaren Störung bei einer depressiven Episode die folgenden Symptome aufweisen:

  • Sich sehr traurig oder ängstlich fühlen.
  • Fühlen Sie sich unruhig oder verlangsamt.
  • Schwierigkeiten sich zu konzentrieren oder Entscheidungen zu treffen.
  • Schlafstörungen, zu frühes Aufwachen oder zu viel Schlaf.
  • Spricht sehr langsam, hat das Gefühl, nichts zu sagen zu haben oder vergisst oft.
  • Fehlendes Interesse an fast allen Aktivitäten.
  • Kann nicht einmal einfache Dinge tun.
  • Sich hoffnungslos oder wertlos fühlen oder an Tod oder Selbstmord denken.

Lesen Sie auch: Gehen Sie nicht davon aus, dass so eine bipolare Störung diagnostiziert wird

Wann sollten Sie einen Psychiater aufsuchen?

Trotz der extremen Stimmungslage erkennen Menschen mit bipolarer Störung oft nicht, wie sehr ihre emotionale Instabilität ihr Leben und das Leben ihrer Angehörigen beeinträchtigen kann, und suchen daher oft nicht die Pflege auf, die sie brauchen.

Manche Menschen mit bipolarer Störung können Gefühle der Euphorie und Zyklen der Produktivität genießen. Auf diese Euphorie folgt jedoch immer ein emotionaler Zusammenbruch, der sie deprimiert, erschöpft und möglicherweise in finanzielle, rechtliche oder Beziehungsprobleme verstrickt.

Wenn Sie oder jemand, der Ihnen nahe steht, eine akute bipolare Episode erlebt, sei es manisch, depressiv oder gemischt, ist es wichtig, sofort einen Psychiater aufzusuchen. Bipolare Störungen werden von selbst nicht besser. Die Behandlung durch einen Psychologen mit Erfahrung mit bipolaren Störungen kann Ihnen jedoch helfen, Ihre Symptome zu kontrollieren.

Lesen Sie auch: Ist bipolar eine gefährliche Störung?

Wenn Sie glauben, ein psychisches Problem zu haben, können Sie sich auch an einen Psychologen wenden um über deine Symptome zu sprechen. Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern , können Sie jederzeit und überall mit den Experten sprechen. Komm schon, herunterladen die App im App Store und bei Google Play.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2021. Bipolare Störung.
Nationales Institut für psychische Gesundheit. Zugriff im Jahr 2021. Bipolare Störung

kürzliche Posts