Wie oft ist ein Padwechsel am Tag normal?

, Jakarta – Die Aufrechterhaltung der Sauberkeit während der Menstruation ist besonders im Genitalbereich sehr wichtig. Die Verwendung eines feuchten, schmutzigen Pads für mehr als vier Stunden kann das Wachstum schädlicher Bakterien und Pilze fördern. Mikroben wie Candida albicans,Staphylococcus aureus , E coli , und Pseudomonas aeruginosa wächst leicht in feuchten Umgebungen, die durch längere Verwendung von Pads verursacht werden.

Lesen Sie auch: Hüten Sie sich vor der Gefahr, dass Sie die Pads während der Menstruation selten wechseln

Was sind die Konsequenzen? Diese Bakterien können die Harnwege angreifen und Harnwegsinfektionen auslösen. Häufiges Wechseln der Damenbinden während der Menstruation kann das Risiko von Harnwegsinfektionen um bis zu 97 Prozent senken. Also, wie oft ist es normal, die Pads am Tag zu wechseln? Lesen Sie hier mehr!

So oft wie möglich ausgetauscht

Während der Menstruation sollten Damenbinden so oft wie nötig gewechselt werden, um ein längeres Tragen von nassen oder mit Menstruationsblut gefüllten Damenbinden zu verhindern. Idealerweise sollten Sie Ihr Pad alle vier Stunden wechseln.

Grundsätzlich kann diese Dauer jedoch nicht auf alle und alle Situationen verallgemeinert werden. Einige Frauen können einen leichteren Blutfluss haben und andere können einen starken Menstruationsfluss haben.

Lesen Sie auch: Menstruieren Sie, verwenden Sie Tampons oder Binden?

Achte nur darauf, dass die Pads nicht zu voll werden und duften, dann tauschst du sie aus. Wenn Sie sich etwas unwohl fühlen, ist es eine gute Idee, Ihre Pads sofort zu wechseln.

Neben der Vermeidung von Harnwegsinfektionen hat das regelmäßige Wechseln von Damenbinden auch mit der Vorbeugung zu tun Toxisches Schocksyndrom . Dieses Syndrom wird durch eine von zwei Arten von Bakterien verursacht, Staphylococcus aureus oder Streptokokken Gruppe A. Diese Bakterien besiedeln normalerweise die Vagina der meisten Frauen und können unkontrolliert wachsen, wenn ein Tampon zu lange getragen wird.

Die Symptome treten normalerweise drei Tage nach Beginn der Menstruation auf. Zu den Symptomen gehören Fieber mit oder ohne Schüttelfrost, niedriger Blutdruck, der manchmal beim Stehen nach dem Sitzen zu Schwindel oder Benommenheit führt, Hautveränderungen, die wie Sonnenbrand aussehen, oder Rötung des Gewebes in Mund, Augen oder Vagina, Erbrechen, Durchfall Muskelschmerzen.

Weitere Informationen zu Menstruation und andere Gesundheit, kann direkt beim Arzt unter . erfragt werden . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung zu bieten. Es ist genug herunterladen Anwendung über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren Sie können wählen, ob Sie chatten möchten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

Wickelauflagen beugt vaginalen Hautausschlägen vor

Längerer Abrieb, Allergien und Nässe können die Außenseite der Vagina verletzen und während der Menstruation einen Ausschlag verursachen. Wenn die Binden nicht häufig gewechselt werden, kann sich die Scheidenhaut mit Bakterien oder Pilzen infizieren und einen schmerzhaften Hautausschlag verursachen.

Kommerziell erhältliche Damenbinden bestehen aus Kunststoffen und aus Rohöl gewonnenem Gummi. Diese Produkte haben ein größeres Potenzial, einen vaginalen Ausschlag zu verursachen. Daher besteht eine Möglichkeit, die negativen Auswirkungen zu minimieren, darin, es so oft wie möglich zu ersetzen, um Allergien und Hautausschlägen vorzubeugen.

Lesen Sie auch: 6 Tipps zur Pflege der weiblichen Genitalien während der Menstruation

Neben der Vorbeugung von Vaginalausschlägen kann ein möglichst häufiges Wechseln der Damenbinden die Fortpflanzungsgesundheit erhalten. Die Intensität des Bindenwechsels kann Sie auch einem Risiko für Infektionen der Fortpflanzungsorgane aussetzen. Diese Infektion kann die Schleimhaut des Fortpflanzungstrakts angreifen und schwere Schäden an den Wänden der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Eileiter verursachen. Vaginitis und abnormer Ausfluss aus der Scheide sind frühe Symptome einer schweren Infektion des Fortpflanzungstrakts.

Gebärmutterhalskrebs ist eine Krebserkrankung der Gebärmutteröffnung, die durch das Humane Papillomavirus verursacht wird. Das Virus wird sexuell übertragen, und auch eine unhygienische Hygiene des Menstruationsbluts kann die Infektion leicht verbreiten. Informationen zum Thema Fortpflanzungsgesundheit erhalten Sie unter . Zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen Jawohl!

Referenz:
Gesundheit sehr gut. Zugriff im Jahr 2020. Wie oft Sie Tampons oder Pads während Ihrer Periode wechseln sollten
HeyDayCare. Zugriff im Jahr 2020. Bedeutung der Aufrechterhaltung einer guten Hygiene während der Perioden.
Zeiten Indiens. Zugegriffen 2020. Periodenhygiene: Sie sollten Ihre Damenbinde so oft wechseln!

kürzliche Posts