Herzgeräusch während der Schwangerschaftsuntersuchung, achten Sie auf PDA-Symptome

, Jakarta - Tatsächlich gibt es nicht wenige angeborene Krankheiten, die der Kleine nach dem Verlassen des Mutterleibs erfahren kann. Einer von ihnen Persistierender Ductus arteriosus (PDA), einem angeborenen Herzfehler, der normalerweise bei Babys mit Frühgeburten auftritt. Dieser Zustand tritt ein, wenn Ductus arteriosus bleibt nach der Geburt des Babys geöffnet.

Ductus arteriosus Dies ist das Blut, das die Aorta und die Lungenarterien verbindet. Dieser Kanal sollte innerhalb von 2-3 Tagen nach seiner Lebensdauer automatisch geschlossen werden. Mütter sollten sich dieser Krankheit bewusst sein, da PDA bei Kindern verschiedene gesundheitliche Probleme auslösen kann, wenn sie nicht behandelt werden. Löst beispielsweise pulmonale Hypertonie, Arrhythmien und Herzinsuffizienz aus.

Ärzte werden die Diagnose von PDA in der Regel anhand einer körperlichen Untersuchung der Herztöne feststellen. In den meisten Fällen haben Menschen mit PDA einen abnormalen Herzton, nämlich ein Herzgeräusch. Also, was sind die Symptome von PDA bei Babys?

Lesen Sie auch: Sind Frühgeborene wirklich anfällig für PDA?

Nicht nur abnormale Herztöne

Die Symptome von PDA bei Säuglingen variieren je nach Größe des Defekts und ob das Baby ausgetragen oder zu früh geboren wurde. Kleine PDAs verursachen normalerweise keine Anzeichen oder Symptome und werden für einige Zeit bis ins Erwachsenenalter nicht einmal entdeckt. Symptome von PDA bei großen Babys können kurz nach der Geburt Anzeichen einer Herzinsuffizienz zeigen.

Der Arzt kann zuerst während einer Routineuntersuchung eine Herzanomalie vermuten, nachdem er das Herzgeräusch eines Babys durch ein Stethoskop gehört hat.

Symptome von PDA bei großen Säuglingen, die im Säuglings- oder Kindesalter entdeckt wurden, können sein:

  • Schlechte Fütterungsfähigkeit und verursacht schlechtes Wachstum.

  • Schwer zu atmen.

  • Wachstumsstörungen.

  • Das Herz schlägt schnell.

  • Schwitzen beim Weinen oder Essen.

  • Schnelle Atmung oder anhaltende Kurzatmigkeit.

  • Leicht müde.

Lesen Sie auch: Normale Geburt, Mutter erbt Bakterien für das Kleine

Kennen Sie die Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursache von PDA ist unbekannt. Genetische Faktoren können eine Rolle spielen, die Wirkung auf ein oder mehrere Gene kann zum Versagen führen Ductus arteriosus nach der Geburt normal zu schließen.

Die Risikofaktoren für die Entwicklung von PDA sind:

  • Früh geboren. PDA tritt häufiger bei zu früh geborenen Babys auf als bei termingerecht geborenen Babys.

  • Familiengeschichte und andere genetische Bedingungen. Eine Familienanamnese mit Herzfehlern und anderen genetischen Erkrankungen wie dem Down-Syndrom erhöhen das Risiko, einen PDA zu haben.

  • Röteln-Infektion während der Schwangerschaft. Wenn Sie während der Schwangerschaft an der Deutschen Masern (Rötel) erkranken, erhöht sich das Risiko für Herzfehler Ihres Babys. Das Rötelnvirus kann die Plazenta passieren und sich auf das Kreislaufsystem des Babys ausbreiten, wodurch Blutgefäße und Organe, einschließlich des Herzens, beschädigt werden.

  • An einem hohen Ort geboren. Babys, die über 3.048 Metern geboren wurden, haben ein höheres Risiko für PDA als Babys, die in niedrigeren Höhen geboren wurden.

  • Kleine. PDA ist bei Mädchen doppelt so häufig.

Lesen Sie auch: Lernen Sie die geriatrische Schwangerschaft kennen, die Schwangerschaft im Alter ist voller Risiken

Möchten Sie mehr über die oben genannte Krankheit erfahren? Oder Ihr Kleines hat andere gesundheitliche Beschwerden? Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen können . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found