Vorsicht, Trigeminusneuralgie greift normalerweise diese 8 Gesichtsbereiche an

, Jakarta - Wenn in einigen Bereichen des Gesichts eine Schmerzstörung vorliegt, sollten Sie diese nicht loslassen. Denn vielleicht haben Sie eine Trigeminusneuralgie, das sind chronische Schmerzen aufgrund von Störungen des Trigeminusnervs oder des fünften Nervs der 12 Nervenpaare, die im Gehirn ihren Ursprung haben. Diese Nerven befinden sich auf jeder Seite des Gesichts und ermöglichen es einer Person, verschiedene Empfindungen im Gesicht zu spüren.

Die meisten Schmerzen bei Trigeminusneuralgie treten auf einer Seite des Gesichts auf, insbesondere im unteren Gesicht. Der Schmerz fühlt sich an wie ein stechender Schmerz oder ein elektrischer Schlag, der einige Sekunden bis etwa zwei Minuten anhält. Diese Schmerzstörung kann regelmäßig für einige Tage bis mehrere Monate auftreten. In schweren Fällen können die Schmerzen jedoch Hunderte Male am Tag auftreten.

Dieser Zustand tritt normalerweise bei Frauen ab 50 Jahren auf. Obwohl Trigeminusneuralgie sehr schwierig ist und die Lebensqualität der Betroffenen beeinträchtigt, kann dieser Zustand mit Medikamenten, Injektionen oder einer Operation kontrolliert werden.

Die Trigeminusneuralgie ist durch Schmerzen gekennzeichnet. Im Allgemeinen treten Schmerzen in den folgenden Bereichen des Gesichts auf:

  1. Nase.

  2. Wange.

  3. Kiefer.

  4. Gummi.

  5. Zahn.

  6. Lippe.

  7. Auge.

  8. Stirn.

Die Trigeminusneuralgie wird durch eine eingeschränkte Funktion des Trigeminusnervs verursacht. Es wird angenommen, dass der Trigeminusnerv, der von den umgebenden Blutgefäßen komprimiert wird, die Ursache für diesen Zustand ist. Dieser Druck verursacht eine Dysfunktion des Trigeminusnervs.

Diese Störung kann in einigen Fällen durch Anomalien im Gehirn aufgrund von Verletzungen, Verletzungen, Auswirkungen von chirurgischen Eingriffen, Schlaganfall, Tumoren, die auf den Trigeminusnerv drücken, oder Traumata im Gesicht verursacht werden. Trigeminusneuralgie kann auch aufgrund von Erkrankungen auftreten, die eine Schädigung der schützenden Membran der Nerven namens Myelin verursachen, wie z. B. bei Nierenerkrankungen Multiple Sklerose oder mit dem Altern.

Menschen mit Trigeminusneuralgie verspüren oft Schmerzen auf einer Seite des Gesichts. Dieser Zustand kann auch auf beiden Seiten des Gesichts auftreten, obwohl er selten ist. Schmerzen bei Trigeminusneuralgie können sein:

  • Gefühl wie ein elektrischer Schlag, Spannung oder Krämpfe. Nach dem qualvollen Schmerz können die Betroffenen immer noch leichte Schmerzen oder ein brennendes Gefühl verspüren.

  • Patienten können Schmerzen in einem Bereich des Gesichts verspüren oder sich auf das gesamte Gesicht ausbreiten.

  • Schmerzen können spontan auftreten oder durch bestimmte Bewegungen ausgelöst werden. Zum Beispiel sprechen, lächeln, kauen, Zähne putzen, Gesicht waschen, sanfte Berührungen im Gesicht, Anziehen oder Rasieren, Küssen, kalte Luft und Vibrationen im Gesicht beim Gehen oder in einem Fahrzeug.

  • Diese Schmerzstörung kann von wenigen Sekunden bis zu mehreren Minuten andauern und wird mit der Zeit häufiger und schwerer

  • Menschen mit Trigeminusneuralgie können regelmäßige Attacken von mehreren Tagen, Wochen oder Monaten erleben. Die Schmerzen können jedoch vorübergehend verschwinden und über Monate oder Jahre nicht wieder auftreten.

Liegt eine schwere Trigeminusneuralgie vor, wird der Betroffene diese Schmerzattacke an einem Tag hunderte Male spüren und nicht nachlassen. Darüber hinaus gilt es zu wissen, dass es viele Faktoren gibt, die das Risiko einer Trigeminusneuralgie erhöhen, nämlich:

  • Geschlecht, Frauen sind anfälliger für diese Krankheit als Männer.

  • Genetisch hat diese Krankheit das Potenzial, an Familienmitglieder weitergegeben zu werden.

  • Alter, Sie haben ein Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, wenn Sie über 50 Jahre alt sind.

  • Gesundheitszustand. Wenn Sie haben Multiple Sklerose , besteht ein Risiko für Trigeminusneuralgie.

Wenn Sie an Trigeminusneuralgie-Störungen leiden, sollten Sie sofort Ihren Arzt über die Anwendung fragen um sofort die richtige Behandlung zu bekommen. Gespräch mit Arzt bei kann erfolgen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall. Der Rat eines Arztes kann praktisch angenommen werden durch: herunterladen Anwendung jetzt bei Google Play oder im App Store!

Lesen Sie auch:

  • 5 Tipps zur Auswahl des besten Gesichtswassers
  • Vorteile von Auberginen für die Schönheit
  • So überwinden Sie Sandpickel im Gesicht

k├╝rzliche Posts