Die Hauptursachen für Anfälle bei Schwangeren

, Jakarta – Anfälle können während der Schwangerschaft gefährlich sein. Viele Mütter, die während der Schwangerschaft Krampfanfälle erleiden, bringen jedoch gesunde Babys zur Welt. Wenn die Mutter während des dritten Trimesters häufig Krampfanfälle hat, besteht eine Neigung zu Krampfanfällen während der Geburt.

Warum haben Schwangere Anfälle? Eine der Hauptursachen ist Eklampsie. Eklampsie ist eine schwere Komplikation der Präeklampsie. Dies ist eine seltene, aber schwerwiegende Erkrankung, bei der Bluthochdruck während der Schwangerschaft Anfälle verursacht. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Lesen Sie hier die Beschreibung.

Eklampsie als Ursache von Krampfanfällen bei Schwangeren

Ein Anfall ist eine Phase gestörter Gehirnaktivität und kann Episoden verminderter Aufmerksamkeit und Krämpfe (starkes Zittern) verursachen. Eklampsie betrifft etwa 1 von 200 Frauen mit Präeklampsie. Schwangere können eine Eklampsie entwickeln, auch wenn sie keine Anfälle in der Vorgeschichte hatten.

Eklampsie tritt häufig nach einer Präeklampsie auf, die durch Bluthochdruck in der Schwangerschaft gekennzeichnet ist. Wenn sich die Präeklampsie verschlimmert, wirkt sich dies auf das Gehirn aus und verursacht Krampfanfälle

Lesen Sie auch: Schwangere haben Krampfanfälle Was ist die Ursache?

Ärzte wissen nicht genau, was Präeklampsie verursacht, aber es wird angenommen, dass sie das Ergebnis einer abnormalen Bildung und Funktion der Plazenta ist. Präeklampsie tritt auf, wenn der Blutdruck oder die Kraft des Blutes gegen die Arterienwände ansteigt, was Arterien und andere Blutgefäße schädigen kann.

Schäden an den Arterien können den Blutfluss einschränken. Dies kann zu Schwellungen der Blutgefäße im Gehirn und beim heranwachsenden Baby führen. Wenn ein abnormaler Blutfluss durch diese Gefäße die Funktionsfähigkeit des Gehirns beeinträchtigt, können Krampfanfälle auftreten.

Wenn Sie eine Präeklampsie hatten, ist die Wahrscheinlichkeit einer Eklampsie höher. Andere Risikofaktoren für die Entwicklung einer Eklampsie während der Schwangerschaft sind:

  1. Schwangerschafts- oder chronische Hypertonie (Bluthochdruck).

  2. Älter als 35 Jahre oder jünger als 20 Jahre.

  3. Schwangerschaft mit Zwillingen oder Drillingen.

  4. Erstmalige Schwangerschaft.

  5. Diabetes oder andere Erkrankungen, die die Blutgefäße betreffen.

  6. Habe eine Nierenerkrankung.

Präeklampsie und Eklampsie sind sehr wichtige Probleme, da sie die Plazenta beeinflussen können, das Organ, das Sauerstoff und Nährstoffe aus dem Blut der Mutter zum Fötus schickt. Wenn hoher Blutdruck den Blutfluss durch die Gefäße verringert, kann die Plazenta möglicherweise nicht richtig funktionieren. Dies kann zu Babys mit niedrigem Geburtsgewicht sowie zu anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Lesen Sie auch: Mutter mit Epilepsie kann die Schwangerschaft beeinträchtigen

Wenn Sie bereits eine Präeklampsie-Diagnose haben oder eine Vorgeschichte davon haben, wird Ihr Arzt einige zusätzliche Tests anordnen, um festzustellen, warum Sie Anfälle haben. Die Prüfungen sind:

  • Bluttest

Ärzte können verschiedene Arten von Bluttests anordnen, um den Gesundheitszustand der Mutter zu beurteilen. Diese Tests umfassen ein komplettes Blutbild, das misst, wie viele rote Blutkörperchen Sie im Blut haben, und eine Thrombozytenzahl, um zu sehen, wie gut das Blut gerinnt. Bluttests helfen auch, die Nieren- und Leberfunktion zu überprüfen.

  • Kreatinin-Test

Kreatinin ist ein Abfallprodukt der Muskeln. Die Nieren müssen das meiste Kreatinin aus Ihrem Blut filtern, aber wenn die Glomeruli geschädigt sind, verbleibt überschüssiges Kreatinin im Blut. Zu viel Kreatinin im Blut kann auf eine Präeklampsie hindeuten, aber nicht immer.

  • Urin Test

Der Arzt führt einen Urintest durch, um das Vorhandensein von Protein und seine Ausscheidungsrate zu überprüfen.

Wenn Sie mehr über Anfälle und Präeklampsie erfahren möchten, fragen Sie einfach direkt bei . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, Ihnen überall und jederzeit die beste Lösung zu bieten. Wie, genug herunterladen Anwendung über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren Sie können wählen, ob Sie chatten möchten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

Referenz:

Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2019. Eklampsie.
Mayo-Klinik. Abgerufen 2019. Epilepsie und Schwangerschaft: Was Sie wissen müssen.
Amerikanische Schwangerschaftsvereinigung. Zugriff im Jahr 2019. Epilepsie und Schwangerschaft .

kürzliche Posts