Immuntherapie für Krebspatienten, wirksam oder nicht?

Jakarta - Immuntherapie oder Immuntherapie ist eine Behandlung für Menschen mit Krebs. Diese Immuntherapie nutzt das menschliche Immunsystem (Immun) zur Bekämpfung von Krebs. Diese Therapie kann auf zwei Arten durchgeführt werden. Erstens stimuliert es das Immunsystem, um das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen im Körper zu stoppen. Zweitens durch die Bereitstellung spezieller künstlicher Substanzen, die immunähnliche Funktionen und Eigenschaften haben, wie beispielsweise Immunproteine.

Das routinemäßig verabreichte Medikament Nivolumab in der Immuntherapie kann das Überleben verbessern und bei Menschen mit Kopf-Hals-Tumoren nur wenige Nebenwirkungen verursachen. Das Medikament Nivolumab hat auch eine stärkere Reaktion auf Tumorimmunzellen (TAIC), die eine wichtige Rolle beim Tumorwachstum spielen.

Lesen Sie auch: Dies ist die Ursache und Behandlung der Basedow-Krankheit

Nicht für alle Krebspatienten wirksam

Obwohl die Immuntherapie dem Immunsystem von Menschen mit Krebs hilft, hängt die Erfolgsrate der Behandlung mit dieser Therapie gegen Krebszellen vom Niveau der Immunzellen des Patienten ab. Immunzellen, die sich in der Umgebung des Tumors befinden, spielen eine wichtige Rolle dabei, wie der Betroffene auf die Immuntherapie anspricht.

Leider können nicht alle Krebspatienten auf diese Behandlung ansprechen. Denn jeder hat andere Immunzellen. Ebenso verhält es sich mit Krebszellen, die im Körper eines jeden Menschen existieren. Derzeit wird die Immuntherapie jedoch recht gut vertragen und kann unbegrenzt fortgesetzt werden. Im Gegensatz zu Chemotherapie und Bestrahlung lässt die Immuntherapie gesunde Zellen unbeschädigt.

In einigen Fällen reagiert das Immunsystem auf diese Therapie über. Dies bedeutet, dass die Behandlung sofort abgebrochen werden muss, bis die Nebenwirkungen behandelt werden können.

Lesen Sie auch: Hier ist, was medizinische Maßnahmen tun, wenn Sie Dysphagie haben

Leider ist eine Immuntherapie oder Immuntherapie nicht in jedem Krankenhaus weltweit verfügbar. In Indonesien befindet sich die Immuntherapie gegen Krebs noch in der Entwicklung und Forschung. Einige Arten der Immuntherapie, die in entwickelten Ländern wie den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Japan erforscht und angewendet wurden, sind jedoch wie folgt:

  1. Monoklonale Antikörper

Bei dieser Therapie handelt es sich um ein künstliches Immunsystem, das auf bestimmte Krebszellen abzielen kann. Antikörper, die in den Körper injiziert werden, haften an den Problemzellen, sodass diese Zellen direkt bekämpft werden können.

  1. Krebsimpfstoff

Impfstoffe sind eine Möglichkeit, dem Körper bei der Bekämpfung von Krankheiten zu helfen. Der verabreichte Impfstoff löst eine Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Antigene aus, bei denen es sich um Substanzen handelt, die die Produktion von Antikörpern fördern können. Mit dem Impfstoff reagiert das Immunsystem, um Krebszellen zu erkennen und zu verhindern.

Lesen Sie auch: Risikofaktoren und Behandlung der Addison-Krankheit

  1. T-Zell-Therapie

Gegenwärtig werden zwei Formen der T-Zell-Therapie zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Zuerst nehmen die Experten Ihre Immunzellen, die tatsächlich in der Lage sind, Krebs zu erkennen und das Wachstum zu verhindern, aber zu wenige sind oder die Reaktion zu schwach ist. Die Immunzellen werden dann im Labor dupliziert und dem Körper wieder injiziert, damit die Reaktion stärker wird. Zweitens werden Ihre Immunzellen so konstruiert, dass sie das Krebswachstum im Körper effektiver erkennen und stoppen können.

Wie bei anderen Krebsbehandlungstherapien hat auch die Immuntherapie gegen Krebs Nebenwirkungen für den Erkrankten. Die stärksten Nebenwirkungen sind in der Regel Schmerzen, Juckreiz oder Schwellungen an der Körperstelle, in die das Immunsystem injiziert wurde. Beachten Sie, dass, wenn Nebenwirkungen auftreten, diese mild, schwerwiegend oder sogar tödlich sein können.

Bevor Sie sich für eine Krebsbehandlung mit Krebstherapie entscheiden, sollten Sie dies zunächst mit Ihrem Arzt über den Antrag besprechen um den richtigen Rat zu bekommen. Gespräch mit Arzt bei kann erfolgen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall. Der Rat eines Arztes kann praktisch angenommen werden durch: herunterladen Anwendung jetzt bei Google Play oder im App Store.

k├╝rzliche Posts