Unerträgliche Kopfschmerzen Natürliches Zeichen von Migräne?

Jakarta – Kopfschmerzen sind ein häufiges Gesundheitsproblem für jeden. Dieser Zustand kann allmählich oder plötzlich auftreten. Leichte Kopfschmerzen können verschiedene Ursachen haben, eine davon ist Müdigkeit. Können unerträgliche Kopfschmerzen ein Symptom einer Migräne sein?

Lesen Sie auch: Migräne während der Menstruation? So überwinden Sie es

Migräne ist eine Erkrankung, die schmerzhafte und unerträgliche Kopfschmerzen verursacht. Migräne verursacht pochende Kopfschmerzen und wird im Allgemeinen einseitig erlebt. Es gibt verschiedene Ursachen, die eine Person Migräne erleben lassen. Es ist nichts Falsches daran, Vorkehrungen zu treffen, um Migräne zu vermeiden.

Kennen Sie neben Kopfschmerzen auch Migräne-Symptome

Bei einigen Migräneerkrankungen führt eine Abnahme des Serotoninspiegels im Gehirn tatsächlich zu Migräne. Gemeldet von Harvard Medizinschule , Frauen sind anfälliger für Migräne als Männer.

Es gibt mehrere Faktoren, die eine Migräne auslösen, wie Stress, hormonelle Veränderungen, Ernährung, Schlafmuster, stechende Gerüche und Wetteränderungen. Kopfschmerzen bei Migränepatienten treten tatsächlich allmählich auf. Gemeldet von Harvard Medizinschule , es gibt mehrere Phasen, die erlebt werden:

1. Prodrom

Das erste Stadium der Symptome, das bei Migränepatienten auftreten wird, ist das Prodrom oder Prä-Kopfschmerz. Dieser Zustand führt dazu, dass sich Migränepatienten einige Tage vor dem Auftreten der Kopfschmerzen unwohl fühlen. In diesem Stadium treten nicht nur Unwohlsein, sondern auch andere Symptome wie Stimmungsschwankungen, Appetitänderungen, schnellere Müdigkeit und schnelleres Durstgefühl auf.

Lesen Sie auch: 4 Lebensmittel zur Behandlung von Migräne

2. Aura

Das zweite Stadium kann auftreten, bevor der Betroffene eine Migräne erfährt oder während er eine Migräne erlebt. In diesem Stadium treten Sehstörungen wie verschwommenes Sehen und sichtbares Licht im Sehen auf. In diesem Stadium werden Menschen mit Migräne auch sensorische, motorische und verbale Störungen erfahren.

3. Migräne-Attacken

In diesem Stadium leiden Migränepatienten unter Kopfschmerzen. Diese Phase kann mehrere Tage dauern. Es treten verschiedene Symptome auf, wie zum Beispiel unerträgliche Kopfschmerzen auf einer Seite des Kopfes oder auf beiden Seiten des Kopfes. Darüber hinaus werden Kopfschmerzen manchmal von pochenden Kopfschmerzen, verschwommenem Sehen, Schwindel, Übelkeit und Licht- und Geräuschempfindlichkeit begleitet.

4. Postdrom

Nach einem Migräneanfall verspüren Sie ein Gefühl der Müdigkeit. Nicht nur das, die Kopfschmerzen sind immer noch zu spüren, aber in einem leichteren Stadium. Wenn die Migränesymptome nicht verschwinden, gehen Sie sofort zum nächsten Krankenhaus, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Vorbeugende Möglichkeiten für Migräne

Migräne-Erkrankungen können verhindert werden, indem einige der Faktoren vermieden werden, die Migräne verursachen. Gemeldet von WebMD , tun Sie einen gesunden Lebensstil und eine gesunde Ernährung, um Migräne zu vermeiden.

Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol, stechend riechenden Lebensmitteln und anderen Erkrankungen, die Migräne auslösen. Sie können den Arzt auch über die Anwendung fragen über andere Migräneprävention, die getan werden kann.

Lesen Sie auch: Nicht irren, das ist das richtige Migräne-Medikament für Schwangere

Nicht nur das, Sie sollten das Bedürfnis nach Ruhe jeden Tag decken. Dies kann Ihnen helfen, das auftretende Stress- und Druckniveau zu kontrollieren. Vorbeugung ist gut, damit sich Migränezustände nicht verschlimmern und Komplikationen verursachen.

Referenz:
WebMD. Zugriff im Jahr 2020. Wie man Migräne-Kopfschmerzen verhindert
Harvard Medizinschule. Zugegriffen 2020. Wenn Kopfschmerzen nicht verschwinden
Gesundheitslinie. Zugriff auf 2020. Wie man eine Migräne vermeidet, bevor sie auftritt

kürzliche Posts