Unterschätzen Sie Mundgeruch nicht, er könnte ein Zeichen für diese 5 Krankheiten sein

, Jakarta - Für das Problem des Mundgeruchs verwenden die meisten Menschen Kaugummi aus Minze und Mundreinigungsprodukten, um Mundgeruch loszuwerden. Die Verwendung dieser Inhaltsstoffe lässt Mundgeruch jedoch nur vorübergehend verschwinden. Der richtige Weg, Mundgeruch loszuwerden, besteht darin, die Ursache herauszufinden und zu behandeln. Unterschätzen Sie diese eine Sache nicht, ja! Denn Mundgeruch kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie an einer Krankheit leiden.

Lesen Sie auch: 6 leistungsstarke Tipps zur Überwindung von Mundgeruchsproblemen

Einige Ursachen, die Mundgeruch verursachen können

Mundgeruch oder Halitosis können durch verschiedene Dinge verursacht werden, wie zum Beispiel:

  • Schlechte Zahnhygiene. Mundgeruch kann durch Speisereste in den Zähnen und im Zahnfleisch verursacht werden, die stinkende Gase produzieren.

  • Verzehr von Nahrungsmitteln und Getränken, die Mundgeruch verursachen können, wie Knoblauch, Kaffee, Fisch, Eier und scharf gewürzte Speisen. Diese Nahrungsmittel- und Getränkegruppen können Mundgeruch verursachen, da sie schwefelfreisetzende Eigenschaften haben.

  • Befolgen Sie eine kohlenhydratarme Diät. Bei dieser Diät befindet sich der Körper in einem Zustand der Ketose, einem Zustand, bei dem die Leber Ketone als Energie für den ganzen Körper produziert. Infolgedessen scheidet der Körper Schweiß, Urin und Gase aus, die aus dem Mund riechen.

  • Rauchgewohnheit. Diese Angewohnheit führt dazu, dass Zigarettenrauch an der Kleidung klebt und dein Mund trocken wird. Der Speichelverlust in Verbindung mit Tabakgeruch führt zu Mundgeruch.

Lesen Sie auch: Ursachen für Mundgeruch, die Sie kennen müssen und wie Sie damit umgehen können

Mundgeruch kann ein Zeichen dieser Krankheit sein

Eine schlechte Zahngesundheit ist die Hauptursache für Mundgeruch. Aber denken Sie daran, dass Mundgeruch auch ein Zeichen dafür sein kann, dass Sie an einigen dieser Erkrankungen leiden:

  • Zahnfleischentzündung

Diese Krankheit tritt aufgrund von Zahnbelag auf, der sich nach dem Zähneputzen aus Speichel bildet. Diese Schicht lässt die Bakterien im Mund kleben. Nun, wenn Ihre Zahnhygiene nicht eingehalten wird, verhärtet sich dieser Plaque und wird Zahnstein, der eine Gingivitis auslösen kann.

  • Chronische Magensäure

Für Menschen mit chronischem Säurereflux ist es sehr wichtig, den Mund sauber zu halten. Da Magensäure in die Speiseröhre und die Mundhöhle aufsteigt, kann dies zu Mundgeruch führen.

  • Allergie

Allergien, die Sie erleben, führen zu Juckreiz im Hals, verstopfter Nase und tränenden Augen. Darüber hinaus werden Sie aufgrund von Schleim Mundgeruch verspüren, in dem sich Keime einnisten können. Für Allergiker, gründlich den Schleim in der Nase reinigen, ja! Damit Schleim verloren geht und der Mund sauber und frei von Allergien und Mundgeruch bleibt.

Lesen Sie auch: Effektive Möglichkeiten, Mundgeruch loszuwerden

  • Diabetes

Menschen mit Diabetes haben eine unzureichende Insulinproduktion. Als Ergebnis produziert die Leber Ketone als Energie für den ganzen Körper. Nun, der auftretende Anstieg der Ketone wird über den Urin und die Lunge ausgeschieden. Dies kann zu Mundgeruch führen.

  • Nierenversagen

Stoffwechselveränderungen bei Menschen mit Nierenversagen führen zu Mundtrockenheit, Speichelmangel und vermindertem Geschmackssinn. Diese Dinge bewirken, dass der Speichel, der zur Reinigung des Mundes verwendet wird, nicht produziert wird. Mundtrockenheit löst Mundgeruch aus.

Aus diesem Grund ist die Aufrechterhaltung einer guten Mundgesundheit sehr wichtig, um Mundgeruch zu verhindern. Putzen Sie Ihre Zähne außerdem zweimal täglich mit Zahnpasta, die . enthält Fluorid um Speisereste und Plaque zu entfernen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Ihr Mundgeruch nicht verschwindet. Über die Anwendung können Sie einen Termin beim Zahnarzt im Krankenhaus Ihrer Wahl vereinbaren . Deswegen, herunterladen sofort die Bewerbung!

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found