Warum sollte man vor dem Bluttest fasten?

Jakarta - Bei der Durchführung einer Reihe von Gesundheitstests, wie zum Beispiel Blutuntersuchungen, muss eine Person natürlich verschiedene Regeln befolgen. Nun, von den verschiedenen Verfahren, die durchgeführt werden müssen, ist das Fasten darin enthalten. Die Frage ist, warum muss man vor einem Bluttest fasten?

Fasten macht genauer, wie können Sie das?

Der Nährstoffgehalt der von uns konsumierten Speisen und Getränke wird in den Blutkreislauf aufgenommen. Dieser Zustand kann einen direkten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, Fette, Proteine, Vitamine und Eisen haben. Nun, ein Fasten von mindestens 10-12 Stunden (außer Glukose für mindestens 8 Stunden) kann die Variabilität dieser Substanzen sowie die Variabilität anderer Substanzen im Blut reduzieren.

Lesen Sie auch: 4 Dinge, die Sie vor der Blutuntersuchung beachten sollten

Mit anderen Worten, das Fasten vor einer Blutuntersuchung oder einem anderen medizinischen Test soll sicherstellen, dass das Ergebnis der Untersuchung nicht durch die Einnahme der letzten Mahlzeit beeinflusst wird. Auf diese Weise können Ärzte die Ergebnisse richtig interpretieren.

Einige der Tests, bei denen wir fasten müssen, sind Glukose-, Cholesterin- und Harnsäuretests. Nun, für die Untersuchung wird Blut als Forschungsprobe benötigt.

Es ist wichtig zu bedenken, dass beim Fasten im Rahmen dieser ärztlichen Untersuchung für eine bestimmte Zeit keine Speisen und Getränke (außer Wasser) zu sich genommen werden. Versuchen Sie, den Flüssigkeitsbedarf des Körpers zu decken, denn ein gut hydratisierter Körper kann eine Vorstellung vom tatsächlichen Niveau der Untersuchung geben.

Wann sollten Sie einen Bluttest machen?

Eigentlich müssen wir nicht warten, bis der Körper mit einer Krankheit infiziert ist, um einen Bluttest durchzuführen. Denn dieser Bluttest ist legitim, wenn er sich selbst über den Gesundheitszustand des Körpers bewusst ist.

Kurz gesagt, Sie müssen nicht auf Anweisungen oder Empfehlungen von Ärzten warten. Bluttests können regelmäßig alle ein oder zwei Monate durchgeführt werden, einige tun dies jedoch einmal im Jahr.

Lesen Sie auch: Muss wissen, Arten und Funktionen von Blutuntersuchungen

Bei Personen mit einer Vorgeschichte von Diabetes mellitus, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Krebs oder anderen blutbedingten Erkrankungen sollten jedoch regelmäßig Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Darüber hinaus sollten Bluttests sofort durchgeführt werden, wenn Sie hohes Fieber haben, das an drei aufeinanderfolgenden Tagen nicht verschwindet, Durchfall und Erbrechen, Demenz bei älteren Menschen und Kopfschmerzen, die nicht verschwinden.

Kennen Sie das Bluttestverfahren

Normalerweise wird empfohlen, ungefähr 12 Stunden zu fasten, bevor der Bluttest durchgeführt wird. Wenn die Untersuchung durchgeführt wird, wird Blut durch Venenpunktionstechnik oder durch eine Vene mit einer kleinen Spritze entnommen.

Offiziere verwenden Tourniquet oder Armbänder, um den Oberarm zu binden, um den Blutfluss in diesem Teil zu blockieren und die Venen hervorzuheben, damit die Blutentnahme einfacher wird. Nachdem die Vene identifiziert worden war, reinigte das Personal den Bereich mit Alkohol und nahm eine Blutprobe mit einer Nadel vor.

Lesen Sie auch: Tipps zur Kontrolle von Blutzucker und Cholesterin zu Hause

Danach wird die Stelle, an der das Blut abgenommen wurde, mit Mull und Pflaster bedeckt. Dieser Bluttest dauert normalerweise nur 5 bis 10 Minuten und kann kürzer sein, wenn die Venen leicht zu finden sind. In der Regel wird das Ergebnis dieser Prüfung innerhalb von sieben Tagen vorliegen.

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen können . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts