Behandlung von Hirnaneurysmen, die durchgeführt werden kann

, Jakarta - Gehirnaneurysma ist eine Schwachstelle in den Wänden der Blutgefäße im Gehirn. Dieser Bereich der Blutgefäße nutzt sich durch den ständigen Blutfluss ab und ragt fast wie eine Blase heraus. Sie kann bis zur Größe einer kleinen Beere heranwachsen. Obwohl Gehirnaneurysmen alarmierend klingen, verursachen die meisten dieser Erkrankungen keine Symptome oder Gesundheitsprobleme.

Sie können ein langes Leben genießen, ohne jemals zu bemerken, dass Sie ein Gehirnaneurysma haben. In seltenen Fällen kann ein Aneurysma jedoch groß werden, auslaufen oder platzen. Blutungen im Gehirn, bekannt als hämorrhagischer Schlaganfall, sind sehr ernst und erfordern dringend medizinische Versorgung.

Lesen Sie auch: Dies sind die Symptome eines Hirnaneurysmas, auf die Sie achten sollten

Gehirnaneurysma muss sofort behandelt werden

Wenn Sie ein Gehirnaneurysma haben, müssen Sie so schnell wie möglich behandelt werden. Der Grund dafür ist, dass Sie bei einem gerissenen Gehirnaneurysma wahrscheinlich erneut bluten werden. Die Behandlung besteht darin, den Blutfluss zum Aneurysma zu stoppen.

Bevor Sie eine Behandlung erhalten, müssen Sie dem Arzt die Erkrankung, an der Sie leiden, über die Anwendung mitteilen . Auf diese Weise können Sie anhand Ihres Gesundheitszustands, der Größe, Art und Lage des Aneurysmas herausfinden, welche Behandlung am besten geeignet ist.

Um ein Gehirnaneurysma zu behandeln, können mehrere Maßnahmen ergriffen werden, um es zu überwinden. Darunter:

1. Chirurgisches Clipping

Ein Teil Ihres Schädels wird entfernt, um das Aneurysma zu finden. Ein Metallclip wird an der Öffnung des Aneurysmas angebracht, um den Blutfluss zu unterbrechen. Ihr Schädel wird dann versiegelt.

2. Endovaskuläres Rollen

Diese Behandlung erfordert keine Operation, die den Schädel öffnet. Ihr Arzt wird einen Katheter in Ihre Leiste einführen, um das vom Aneurysma betroffene Blutgefäß zu erreichen.

3. Stromumleiter

Die neueste Behandlung von Hirnaneurysmen ist die Drainage. Bei diesem Verfahren werden Implantate wie röhrenförmiger Stent Es funktioniert, indem es den Blutfluss vom Aneurysmasack wegleitet. Die Umleitung stoppt die Blutbewegung innerhalb des Aneurysmas, wodurch der Körper zur Heilung der Stelle angeregt und die Rekonstruktion der Hauptarterie gefördert wird. Strömungsumlenker können besonders bei größeren Aneurysmen nützlich sein, die nicht sicher behandelt werden können.

Lesen Sie auch : Haben Sie oft Krampfanfälle, lernen Sie den Umgang mit einem Hirnabszess kennen

4. Geplatztes Aneurysma

Eine andere Behandlung für ein gerissenes Gehirnaneurysma ist ein gerissenes Aneurysma. Dieses Verfahren zielt darauf ab, Symptome zu lindern und Komplikationen zu behandeln.

  • Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol, andere) können zur Behandlung von Kopfschmerzen verwendet werden.

  • Kalziumkanalblocker verhindern, dass Kalzium in die Zellen der Blutgefäßwand eindringt. Diese Medikamente können eine unregelmäßige Verengung der Blutgefäße (Vasospasmus) reduzieren und können eine Komplikation eines geplatzten Aneurysmas sein. Eines dieser Medikamente, Nimodipin (Nymalize, Nimotop), verringert nachweislich das Risiko einer verzögerten Hirnschädigung, die durch unzureichenden Blutfluss nach einer Subarachnoidalblutung aus einem gerissenen Aneurysma verursacht wird.

Lesen Sie auch: Dies sind die Symptome, die aufgrund eines Hirnabszesses auftreten

  • Zu den Interventionen, um Schlaganfälle aufgrund unzureichender Durchblutung zu verhindern, gehören Injektionen von intravenösen Medikamenten, die Vasopressoren genannt werden, die den Blutdruck erhöhen, um den Widerstand der verengten Blutgefäße zu überwinden. Eine alternative Maßnahme zur Schlaganfallprävention ist die Angioplastie.

  • Medikamente gegen Krampfanfälle können zur Behandlung von Krampfanfällen im Zusammenhang mit einem gerissenen Aneurysma verwendet werden. Zu diesen Medikamenten gehören Levetiracetam (Keppra), Phenytoin (Dilantin, Phenytek, andere), Valproinsäure (Depakene) und andere.

  • Ein ventrikulärer oder lumbaler Drainagekatheter und eine Shunt-Operation können den Druck auf das Gehirn durch überschüssige Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit (Hydrozephalus) verringern, die mit einem gerissenen Aneurysma verbunden ist. Manchmal kann es notwendig sein, das System einzuführen Shunt - bestehend aus einem flexiblen Silikongummischlauch und einem Ventil, das einen Drainagekanal bildet, der in Ihrem Gehirn beginnt und in Ihrer Bauchhöhle endet.

  • Rehabilitationstherapie. Eine Hirnschädigung durch eine Subarachnoidalblutung kann dazu führen, dass Physio-, Sprach- und Beschäftigungstherapie erforderlich ist, um Fähigkeiten wieder zu erlernen.

Referenz:

Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2019. Hirnaneurysma: Diagnose und Behandlung

k├╝rzliche Posts