Kann Psoriasis Haarausfall verursachen?

, Jakarta – Verursacht nicht nur ein juckendes Gefühl auf der Kopfhaut, Psoriasis kann auch Haarausfall verursachen. Das Kratzen der Kopfhaut aufgrund von Psoriasis kann eine Reizung der Kopfhaut auslösen, die zu Haarausfall führt.

Es ist nicht die Schuppenflechte selbst, die Haarausfall verursacht, sondern eine Infektion, die durch das Kratzen der Kopfhaut ausgelöst wird. Schuppenflechte der Kopfhaut kann starken Juckreiz verursachen, der die Schlafqualität und die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen kann. Lesen Sie hier mehr über Schuppenflechte und Haarausfall!

Psoriasis und Haarausfall

Psoriasis ist eine Hauterkrankung, die dazu führt, dass rote, schuppige oder silbrige Schuppen Plaques bilden, die sich auf der Hautoberfläche, einschließlich der Kopfhaut, befinden. Schuppenflechte der Kopfhaut kann in einigen Bereichen der Kopfhaut oder in allen Bereichen auftreten.

Lesen Sie auch: Gestresste Frauen sind anfällig für Psoriasis

Die Symptome einer Hautpsoriasis auf der Kopfhaut mit leichter Schuppenbildung können in Form von Flecken oder feinen Schuppen auftreten. Während die Symptome einer schweren Psoriasis sind:

1. Schuppige, rote, wellige Flecken.

2. Silbrig weiße Schuppen.

3. Peeling wie Schuppen.

4. Trockene Kopfhaut.

5. Juckreiz.

6. Brennen oder Schmerzen.

7. Haarausfall.

Wie bereits erwähnt, verursacht die Schuppenflechte der Kopfhaut keinen Haarausfall. Intensives Kratzen mit starkem Druck sowie der damit einhergehende Stress können jedoch vorübergehenden Haarausfall auslösen. Haare können nachwachsen, wenn die Kopfhaut frei von Psoriasis ist.

Weitere Informationen zu Psoriasis und ihrem Zusammenhang mit Haarausfall erhalten Sie direkt unter . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung zu bieten. Wie, genug herunterladen Anwendung über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren Sie können wählen, ob Sie chatten möchten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

Umgang mit Psoriasis zur Vorbeugung von Haarausfall

Effektive Behandlungen können die Psoriasis behandeln. Food and Drug Administration empfehlen Salicylsäure und Kohlenteer . Andere Arten von Inhaltsstoffen, von denen angenommen wird, dass sie eine signifikante Behandlung von Psoriasis-Erkrankungen bieten, sind:

Lesen Sie auch: Trockene, schuppige Haut, Vorsicht bei Psoriasis-Erkrankungen

1. Anthralin.

2. Antimikrobiell, zur Behandlung von bakteriellen oder Pilzinfektionen, die gleichzeitig mit Psoriasis der Kopfhaut auftreten können

3. Calcipotrien, ein starkes Derivat von Vitamin D.

4. Calcipotrien und Betamethasondipropionat (ein Vitamin-D-Derivat in Kombination mit einem starken Steroid).

5. Andere topische Steroide.

6. Tazaroten, ein Derivat von Vitamin A.

Diese Zutaten gibt es in Cremeform (wie z Topische Steroide ), Öle (wie Mineralöl, das über Nacht auf die Kopfhaut aufgetragen werden kann), Sprays (wie Clobetasolpropionat/Clobex), Schäume wie Steroidschäume, medizinische Shampoos mit Inhaltsstoffen wie Selen oder Teer.

Um erfolgreich zu sein, muss diese Behandlung auf der Kopfhaut durchgeführt werden, nicht nur auf den Haaren. Befolgen Sie die Anweisungen genau, bis die Kopfhaut verheilt ist. Die Behandlung dauert in der Regel 8 Wochen oder länger.

Lesen Sie auch: Mythos oder Tatsache, Psoriasis wird durch Eierallergie ausgelöst

Nachdem die Psoriasis verschwunden ist, können Sie vorbeugen, indem Sie regelmäßig oder zweimal pro Woche mit Produkten mit den empfohlenen Inhaltsstoffen shampoonieren. Bestimmte Änderungen des Lebensstils können helfen, Psoriasis der Kopfhaut zu behandeln und die Haargesundheit zu verbessern. Natürlich in Kombination mit der Behandlung von Schuppenflechte der Kopfhaut.

Die fraglichen Lebensstiländerungen sind:

1. Reduzieren Sie den Alkoholkonsum. Alkohol kann Schuppenflechte auslösen und die Schuppenflechte der Kopfhaut verschlimmern.

2. Reduzieren Sie den Stresspegel.

3. Vermeiden Sie Kratzer. Viele Menschen mit Schuppenflechte der Kopfhaut kratzen die Kopfhaut, um den Juckreiz zu lindern oder Schuppen zu entfernen. Dies kann mit der Zeit zu Haarausfall führen.

4. Seien Sie bei extremen Wetterbedingungen vorsichtig. Dies ist ein weiterer häufiger Auslöser für Psoriasis.

Referenz:
WebMD. Zugriff im Jahr 2020. Schuppenflechte der Kopfhaut
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2020. Psoriasis
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2020. Verursacht Psoriasis Haarausfall?

kürzliche Posts