Gründe, warum hellhäutige Menschen mehr Muttermale haben können

Jakarta - Hast du einen Maulwurf? An welchem ​​Körperteil? Haben Sie viele Muttermale an Ihrem Körper und es stört Ihr Aussehen? Muttermale sind kleine Läsionen, die auf der Haut erscheinen. Sie sind eine Ansammlung von Melanozyten, Zellen, die Melanin produzieren, das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht. Muttermale haben normalerweise eine braune Farbe, aber einige können dunkler sein, der Rest hat ungefähr die gleiche Farbe wie die Haut.

Die Struktur variiert, kann rauh, glatt sein, hat sogar ovale oder runde Haare auf der Oberfläche. Muttermale können sich in Aussehen und Anzahl ändern, sie können sogar verschwinden. Normalerweise nimmt die Zahl mit dem Eintritt in die Adoleszenz zu, wird während der Schwangerschaft dunkler und verblasst mit dem Alter allmählich.

Viele Muttermale auf heller Haut, warum?

Tatsächlich gibt es viele Muttermale auf heller Haut. Vielleicht fragen Sie sich, wie viele Muttermale Sie auf Ihrem Körper haben. Wenn Sie hellhäutig sind, ist dies nicht verwunderlich. Hellhäutige Menschen haben tendenziell mehr Nävus als Menschen mit dunklerer Haut.

Ein Nävus ist die medizinische Bezeichnung für einen Maulwurf, eine harmlose Ansammlung farbiger Zellen. Dieser Zustand ist häufig, normalerweise zwischen 10 und 40 und erscheint als braune, rötlich-braune oder rosafarbene Flecken.

Es gibt viele Arten von Nävus, wenn man sie von der Form, Farbe und Textur her betrachtet. Angeborene oder kongenitale Nävus sind Muttermale, die bereits bei der Geburt vorhanden waren, auch angeborene Muttermale genannt. Nävus dieses Typs sind nach Größe und Farbe gruppiert. Es ist möglich, dass Ihr angeborener Nävus bestimmte Bereiche des Körpers bedeckt.

Eine andere Tatsache zeigt, dass jemand, der in einer sonnigen Umgebung aufgewachsen ist, tendenziell mehr Muttermale hat als diejenigen, die in einer Umgebung mit eingeschränktem Sonnenlicht aufgewachsen sind, obwohl ihre Hautfarbe gleich ist. Nicht ohne Grund führt die Sonneneinstrahlung dazu, dass Melanin mehr Melanozyten produziert. Bei einer ungleichmäßigen Ansammlung und Verteilung von Melanozyten kann sich ein Nävus leichter bilden.

Unabhängig von der Hautfarbe eines Menschen haben viele zumindest etwas mit genetischen Faktoren zu tun. Wenn Ihr Vater oder Ihre Mutter viele Nävus hat, besteht die Möglichkeit, dass Sie viele Muttermale haben. Darüber hinaus beeinflusst die Verwendung bestimmter Medikamente die Molzahl. Es wird angenommen, dass Antidepressiva, hormonelle und antibiotische Medikamente sie immer mehr wachsen lassen. Die Verwendung dieser Medikamente führt zu einer Schwächung des körpereigenen Immunsystems, wodurch die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung wird.

Obwohl die meisten Muttermale harmlos sind, können sie sich in seltenen Fällen zu einer aggressiven Hautkrebsart namens Melanom entwickeln. Wenn Sie also einen Maulwurf haben, lassen Sie ihn regelmäßig überprüfen, insbesondere wenn sich seine Textur und sein Aussehen ändern.

Das war der Grund für viele Muttermale auf heller Haut. Gesundheitsthemen sollten mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, da einige ohne Symptome auftreten können. Fragen Sie alle gesundheitlichen Symptome, die Sie haben, direkt über die Anwendung beim Arzt . Medikamente kaufen und im Labor nachsehen? Kann auch über die Bewerbung . Komm schon, herunterladen jetzt!

Lesen Sie auch:

  • Das Gesicht hat viele Muttermale, ist das normal?
  • Kennen Sie den Unterschied zwischen gefährlichen und harmlosen Maulwürfen
  • Sind Maulwürfe gefährlich?

kürzliche Posts