Gibt es eine Möglichkeit, Nahrungsmittelallergien loszuwerden?

, Jakarta - Wenn Sie andere Allergien als Nahrungsmittelallergien haben, sind Ihre Chancen, Nahrungsmittelallergien zu bekommen, größer als bei Personen, die noch nie eine Allergie hatten. Darüber hinaus ist das Risiko, Nahrungsmittelallergien zu entwickeln, bei Asthma in der Vorgeschichte ebenfalls höher, da diese beiden Erkrankungen in der Regel zusammen auftreten.

Obwohl Nahrungsmittelallergien mit zunehmendem Alter verschwinden, kann die Erkrankung in einigen Fällen mit zunehmender Reife wieder auftreten. Besonders bei Menschen mit Allergien gegen Garnelen, Hummer und Krabben oder bei Menschen mit Allergien, die oft schwere Reaktionen erfahren und ein Leben lang anhalten können. Um Nahrungsmittelallergien zu überwinden und zu vermeiden, müssen Anstrengungen unternommen werden, damit Allergien nicht erneut auftreten. Hier ist wie:

  1. Halten Sie allergieauslösende Lebensmittel aus der Küche fern

Wenn Ihre Allergien durch bestimmte Lebensmittel verursacht werden, halten Sie alle Produkte, die diese Lebensmittel enthalten, von Ihrem Zuhause fern. Dieser Schritt kann das Risiko des Verzehrs von Nahrungsmitteln, die allergische Reaktionen auslösen, zumindest minimieren.

  1. Lesen Sie die Etiketten von Lebensmittelprodukten sorgfältig durch

So viele Allergieauslöser sind in alltäglichen Lebensmitteln enthalten, sogar Vitamine. Sie müssen also herausfinden, welche Produkte eine allergische Reaktion auslösen können. Lesen Sie Lebensmittel- und Produktetiketten, um zu sehen, ob sie Allergene enthalten. In diesem Zusammenhang verlangen die Vereinigten Staaten von Lebensmittelherstellern sogar, die 8 Lebensmittelzutaten, die am häufigsten Allergien auslösen, auf ihren Verpackungen in allgemeiner Form aufzulisten.

  1. Halten Sie Lebensmittel sicher, um sie in der Küche zu verzehren

Obwohl Sie viele Ihrer Lieblingsspeisen aufgrund von Allergien aus der Küche fernhalten müssen, können Sie stattdessen andere Lebensmittel, die keine Allergene enthalten, in der Küche aufbewahren. Das Aufbewahren von allergenfreien Lebensmitteln in einer Vielzahl von Optionen kann das Risiko minimieren, Lebensmittel zu kochen, die eine allergische Reaktion auslösen können.

Verwenden Sie außerdem andere Lebensmittel, um Allergieauslöser zu ersetzen. Sie können beispielsweise Hafermilch oder Reismilch anstelle von Milchprodukten verwenden, Reismehl oder Maisprodukte gegen eine Weizenallergie, Xanthan anstelle von Eiern, Kürbiskerne oder geröstete Sonnenblumenkerne anstelle von Erdnüssen oder Baumnüssen.

  1. Erstellen Sie einen Speiseplan-Plan

Selbst kochen ist ein sicherer Weg, um das Risiko des Verzehrs allergener Lebensmittel zu minimieren. Die Erstellung eines Diätplans kann nicht nur allergische Reaktionen verhindern, sondern auch sicherstellen, dass Ihr Körper genügend Vitamine und Nährstoffe erhält, um gesund zu bleiben.

Machen Sie einmal pro Woche einen Essensplan. Achte mehr auf Lebensmittel, die du zu Hause nicht isst, wie zum Beispiel das Mittagessen. Bereiten Sie ein Mittagessen oder andere Speisen zu, wenn Sie möchten.

Wenn Ihre Nahrungsmittelallergien schwerwiegend sind, müssen Sie möglicherweise besonders darauf achten, dass sich keine Allergene in und in der Nähe Ihrer Lebensmittel befinden. Bei manchen Menschen kann die Nähe zum auslösenden Material Allergien auslösen.

Nahrungsmittelallergien können nicht beseitigt werden

Es stellt sich heraus, dass es kein Medikament gibt, das Nahrungsmittelallergien heilen kann. Der Zweck der Arzneimittelverabreichung besteht hier darin, auftretende allergische Reaktionen zu lindern. Daher ist es besser, wenn Menschen mit Lebensmittelallergien Lebensmittel kennen und vermeiden, die bei sich Allergien auslösen können.

Je nach Schwere der Symptome gibt es zwei Arten von Medikamenten, die im Allgemeinen verwendet werden. Die erste sind Antihistaminika. Dieses Medikament wird verwendet, um allergische Reaktionen oder allergische Symptome zu lindern, die noch als leicht bis mittelschwer eingestuft werden.

Wenn Sie oder Ihr Kind nach dem Verzehr eines Lebensmittels eine allergische Reaktion haben, sollten Sie sofort eine Frage mit dem Arzt über den Antrag stellen . Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Nahrungsmittelallergien sprechen, können Sie eine Verschlechterung der Symptome verhindern und Ihrem Arzt die Diagnose erleichtern. Gespräch mit Arzt bei kann erfolgen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall. Sie können ganz einfach ärztlichen Rat einholen mit herunterladen Anwendung jetzt bei Google Play oder im App Store!

Lesen Sie auch:

  • Wie man Nahrungsmittelallergien im Urlaub überwindet
  • Stimmt es, dass Nahrungsmittelallergien ein Leben lang lauern können?
  • Der richtige Umgang mit Nahrungsmittelallergien bei Kleinkindern

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found