Können Hunde wissen, wann die Mutter gebiert?

, Jakarta – Viele glauben, dass Hunde einen sechsten Sinn haben. Mütter, die Hunde haben, haben möglicherweise Veränderungen in ihrem Verhalten festgestellt, als der Hund eine Gefahr spürte, das Gefühl hatte, dass der Besitzer krank werden würde, und etwas für schwangere Frauen empfand.

Jeff Werber Ph.D., Präsident und Cheftierarzt bei Jahrhundert Veterinärgruppe in Los Angeles sagt, dass Menschen 5 Millionen Rezeptoren in der Nase haben, während Hunde 200 Millionen Rezeptoren haben.

„Hunde können erkennen, wann Anfälle beim Menschen auftreten können. Wenn eine Person hypoglykämisch ist und Hunde Krebs anhand des "Geruchs" erkennen können, den sie fühlen. Einer dieser „Düfte“ beinhaltet die menschliche Schwangerschaft. Mehr Informationen über den Instinkt des Hundes, zu wissen, wann eine Mutter ein Kind zur Welt bringt, können Sie hier lesen!

Hundeinstinkte können erkennen, wann es Zeit für die Geburt ist

Der Teil des Hundehirns, der den Geruch kontrolliert, ist 40-mal größer als der des Menschen. Dadurch können Hunde erkennen, wann Menschen schwanger sind und wann es Zeit für die Geburt ist. Dies könnte auf die Kombination von Geruch und Veränderungen im menschlichen Verhalten zurückzuführen sein, die Hunde erfassen können.

Aufgrund der Erfahrung von Menschen, die Hunde halten, scheinen Hunde im Voraus zu wissen, dass Sie schwanger sind. Hunde stoßen oft mit dem Bauch oder reiben ihre Nase in den Bauchbereich. Tatsächlich wird der Hund am Ende der Geburtszeit immer an der Seite seines Herrn sein, als wüsste er, dass die Zeit für die Geburt bald kommt.

Lesen Sie auch: Ist es sicher, Hunden menschliche Nahrung zu geben?

Inzwischen können Hunde, so der New Yorker Veterinärexperte Abel Greenbaum, dank ihres sehr empfindlichen Gehörs sogar Babys im Mutterleib hören. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass werdende Mütter aufgrund des ungewöhnlichen Verhaltens des Hundes an der Zeit sind, sich auf die Wehen vorzubereiten.

Was sind die Anzeichen dafür, dass die Mutter gebären wird?

Im Allgemeinen basierend auf medizinischen Aufzeichnungen sind die folgenden Anzeichen dafür, dass die Mutter kurz vor der Geburt steht:

1. Der Magen wird schlaff

Normalerweise werden schwangere Frauen, die kurz vor der Geburt stehen, spüren, wie sich das Baby in eine Position senkt, die niedriger ist als das Becken der Mutter. In dieser Position ist der Kopf des Babys gesenkt und bereit zur Geburt. Diese Position erleichtert der Mutter das Atmen durch den reduzierten Druck auf das Zwerchfell. Dieser Zustand übt jedoch mehr Druck auf Becken und Blase aus, was dazu führt, dass die Mutter häufig auf die Toilette geht.

Lesen Sie auch: 6 Dinge, auf die Sie bei der Auswahl einer Hebamme achten sollten

2. Stärkere und häufigere Wehen

In der letzten Phase der Schwangerschaft ist die Gebärmutter der Mutter bereit für die Geburt. Starke, häufigere Wehen bringen das Baby näher an den Geburtskanal und helfen, das Baby zur Geburt zu bringen.

Es gibt einen Unterschied zwischen echten Wehen und falschen Wehen (Braxton-Hicks). Der Unterschied besteht darin, dass echte Kontraktionen 6-mal pro Stunde auftreten, stärker und rhythmischer sind und in regelmäßigen Abständen stärker werden. Die eigentlichen Wehen werden niemals verschwinden, selbst wenn die Mutter die Position ändert, sich bewegt oder sich hinlegt.

3. Geplatztes Fruchtwasser

Der Fötus, der im Mutterleib wächst und sich entwickelt, wird durch Fruchtwasser geschützt. Im Ruhezustand ist der Fötus anfällig für Infektionen. Wenn die Membranen reißen, wird der Arzt daher sofort versuchen, das Baby aus der Gebärmutter zu entfernen.

Lesen Sie auch: Dies sind Tipps für die Aufrechterhaltung einer ausreichenden Fruchtwassermenge

4. Beckenschmerzen

Zur Geburt hin wird das Becken der Mutter schmerzhafter. Dies liegt daran, dass sich die Muskeln und Gelenke der Mutter während der Wehen dehnen und verschieben. Außerdem fühlen sich der Rücken und die Hüften der Mutter durch die Abwärtsverschiebung des Fötus steif und verkrampft an.

5. Übermäßiger vaginaler Ausfluss

Die absteigende Position des Fötus drückt und dehnt den Gebärmutterhals der Mutter, um den Geburtskanal des Fötus vorzubereiten. Während dieses Prozesses wird die Blockade im Gebärmutterhals gelöst, was einen vaginalen Ausfluss auslöst.

Damit der Fötus schneller in den Geburtskanal gelangen kann, kann die Mutter verschiedene Aktivitäten ausführen. Wie leichte körperliche Aktivität, um die Erweiterung des Gebärmutterhalses zu stimulieren, vermeiden Sie es, im Schneidersitz zu sitzen und zu hocken, auf der Oberseite zu sitzen Geburtsball um dem Baby beim Herunterrutschen zu helfen, und legen Sie sich mit einem Kissen zwischen die Knie auf die linke Seite.

Weitere Informationen zu den Geburtszeichen der Mutter können über den Antrag erfragt werden . Sie können auch später einen Termin für einen Schwangerschaftscheck vereinbaren ohne im Krankenhaus anstehen zu müssen!

Referenz:
Schwangerschaft Geburt Baby. Zugegriffen 2021. Geburt - frühe Anzeichen der Wehen.
Gemeinschaftstierklinik. Zugriff im Jahr 2021. 5 BEEINDRUCKENDE DINGE, DIE HUNDE ERKENNEN KÖNNEN, BEVOR SIE PASSIEREN.
WagLab Inc. Zugegriffen 2021. Können Hunde sagen, dass Sie in die Wehen gehen?

kürzliche Posts