Komplikationen von Atemschmerzen können Pleuraerguss verursachen

, Jakarta – Ein Pleuraerguss liegt vor, wenn eine abnormale Menge an Flüssigkeit im Lungenbereich vorhanden ist. Die Pleura ist eine dünne Membran, die die Oberfläche der Lunge und die Innenseite der Brustwand auskleidet. Wenn Sie einen Pleuraerguss haben, sammelt sich Flüssigkeit im Raum zwischen den Schichten der Pleura.

Komplikationen einer Atemwegserkrankung können einen Pleuraerguss verursachen. Darüber hinaus gibt es weitere Ursachen für einen Pleuraerguss, die in der Regel durch unterschiedliche Erkrankungen ausgelöst werden, wie zum Beispiel:

1. Herzinsuffizienz

Leckagen aus anderen Organen können einen Pleuraerguss verursachen. Dies geschieht normalerweise, wenn Sie eine kongestive Herzinsuffizienz haben. Dieser Zustand tritt auf, wenn das Herz das Blut nicht richtig durch den Körper pumpt. Es kann auch durch eine Leber- oder Nierenerkrankung verursacht werden, bei der sich Flüssigkeit in Ihrem Körper ansammelt und in die Pleurahöhle austritt.

2. Krebs

Normalerweise ist Lungenkrebs der Auslöser für einen Pleuraerguss, aber auch andere Krebsarten, die indirekt mit der Lunge in Verbindung gebracht werden können, können eine Pleura verursachen.

3. Infektion

Einige Krankheiten, die einen Pleuraerguss verursachen, sind Lungenentzündung oder Tuberkulose.

4. Autoimmunerkrankungen

Lupus oder rheumatoide Arthritis sind einige der Krankheiten, die ebenfalls ein Auslöser sein können.

5. Lungenembolie

Dies ist eine Blockade in einer Arterie in einer der Lungen, die einen Pleuraerguss verursachen kann.

Die Symptome eines Pleuraergusses sind in der Regel nicht nachweisbar, werden aber bei Entzündungen mit Symptomen von Kurzatmigkeit, Schmerzen in der Brust, insbesondere beim tiefen Atmen, sowie Fieber und Husten deutlich spürbar.

Ist es gefährlich?

Die Schwere dieser Erkrankung hängt von der zugrunde liegenden Ursache des Pleuraergusses ab. Ist diese Krankheit in der Lage, die Atmung zu beeinflussen oder nicht. Wenn die Ursache viral ist, können Pleuraergusssymptome effektiv behandelt oder kontrolliert werden, einschließlich Virusinfektionen oder Lungenentzündung oder Herzinsuffizienz.

Bei einigen Erkrankungen, bei denen es sich um einen akuten Pleuraerguss handelt, ist eine Behandlung durch Ausstoßen von Flüssigkeit erforderlich. Die durchgeführte Aktion besteht darin, den Schlauch in einen neuen Erguss einzuführen und dann die Flüssigkeit abzulassen.

Dieses Verfahren erfordert eine Überwachung, da die Sonde in einigen Fällen zur weiteren Drainage möglicherweise längere Zeit in der Pleura verbleiben muss. Die Notwendigkeit dieser Art der Behandlung kann in Abhängigkeit von mehreren Bedingungen wiederholt werden:

  1. Menge an Ergussflüssigkeit

  2. Art des Ergusses (z. B. dick, dünn, bösartig oder infektiös)

  3. Wiederkehr des Pleuraergusses.

Einige Pleuraergüsse erfordern sogar eine Operation, um die Adhäsionen (Adhäsionen) zu lösen, während andere eine Pleurodese erfordern können, um die Ansammlung von Flüssigkeit oder Luft in der Pleura zu verhindern.

Der Einsatz von Medikamenten gegen Pleuraerguss hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Antibiotika werden eingesetzt, wenn eine Infektionsursache vorliegt. Ein Diuretikum wie Furosemid (Lasix) kann verwendet werden, um die Größe des Pleuraergusses zu reduzieren.

Es gibt verschiedene Arten von Pleuraergüssen, die sich aus den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten ergeben. Der erste ist ein transsudativer Pleuraerguss. Diese Art wird durch das Austreten von Flüssigkeit in die Pleurahöhle als Folge einer niedrigen Bluteiweißzahl oder eines erhöhten Drucks in den Blutgefäßen verursacht. Dieser Zustand ist häufiger auf eine kongestive Herzinsuffizienz zurückzuführen. Zweitens, exsudativer Erguss . Der Typ, der durch eine Blockade von Lymphe oder Blutgefäßen verursacht wird , Entzündung , Tumor , und Lungenverletzung.

Wenn Sie mehr über Komplikationen einer Atemwegserkrankung oder eines Pleuraergusses erfahren möchten, können Sie direkt anfragen . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Der Trick, laden Sie einfach die Anwendung herunter über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren , Sie können wählen, über zu chatten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

Lesen Sie auch:

  • 5 Möglichkeiten, die Lungenkapazität zu erhalten
  • Komplikationen der Emphysemerkrankung
  • 7 Ursachen für Schmerzen in der linken Brust

kürzliche Posts