Kennen Sie die Symptome des Horner-Syndroms bei Kindern

, Jakarta-Horner-Syndrom ist eine Kombination von Anzeichen und Symptomen, die durch eine Störung der Nervenbahnen vom Gehirn zum Gesicht und zum Auge auf einer Körperseite verursacht werden. Das Horner-Syndrom führt dazu, dass die Pupillengröße, die Augenlider und das Schwitzen auf der betroffenen Seite des Gesichts sinken. Dieses Syndrom wird auch als Okulosympathikusparese und Bernard-Horner-Syndrom bezeichnet.

Das Horner-Syndrom ist ein Symptom einer anderen Krankheit, wie eines Schlaganfalls, eines Tumors oder einer Rückenmarksverletzung. In einigen Fällen ist die zugrunde liegende Ursache für das Horner-Syndrom unbekannt. Es gibt keine spezifische Behandlung für jemanden mit Horner-Syndrom. Die Behandlung, die durchgeführt wird, besteht darin, die Nervenfunktion wieder normal zu machen. Das Horner-Syndrom ist eine seltene Krankheit und kann Menschen jeden Alters betreffen.

Symptome des Horner-Syndroms

Sehstörungen treten häufig auf, weil die Symptome dieser Krankheit die Augengesundheit stark beeinträchtigen. Das Horner-Syndrom kann nur einen Teil des Gesichts betreffen, der es hat, und die häufigsten Symptome sind:

  1. Deutlicher Unterschied in der Pupillengröße der beiden Augen.

  2. Die Pupille des Auges verkleinert sich oder Miosis.

  3. Die Schüler reagieren langsam, wenn sie sich in einem dunklen Raum befinden.

  4. Das obere Augenlid geht nach unten, während das untere Augenlid nach oben geht

  5. Eine Seite des Gesichts schwitzt weniger oder gar nicht als die andere Seite.

Dann die Symptome des Horner-Syndroms, die bei Kindern auftreten können, nämlich:

  1. Die Haut an der Gesichtsseite mit Horner-Syndrom wird nicht rot, wenn sie heiß ist, wenn sie wütend oder weinend ist und schwitzt

  2. Wenn es bei Kindern unter 1 Jahr auftritt, ist die Farbe des mittleren Augenringes (Iris) dunkler auf dem Teil, der dieses Syndrom nicht erleidet

Mehrere Faktoren des Horner-Syndroms können dazu führen, dass die Dinge ernster werden und eine schnelle und genaue Diagnose erfordern. Wenn Anzeichen oder Symptome des Horner-Syndroms plötzlich auftreten und nach einer traumatischen Verletzung auftreten und mit diesen Symptomen zusammenfallen, sollten Sie sich sofort behandeln lassen. Andere Symptome sind:

  1. Sehstörungen.

  2. Schwindlig.

  3. Muskeln werden schwach oder die Muskelkontrolle wird reduziert.

  4. Starke Kopfschmerzen oder plötzliche Kopfschmerzen.

Dann besteht die Möglichkeit, das Horner-Syndrom frühzeitig zu diagnostizieren, darin, die zugrunde liegende Ursache herauszufinden. Die Ursache ist:

  1. Neuronen erster Ordnung, die Dysarthrie, Dysphagie, Ataxie oder sogar hemisensorischen Verlust verursachen.

  2. Neuronen zweiter Ordnung, die bei einer Person mit einer Vorgeschichte von Traumata oder Operationen, der Platzierung einer zentralen Venenleitung oder einer Vorgeschichte einer Thoraxdrainage auftreten können.

  3. Neuronen dritter Ordnung, die aufgrund einer Lähmung eines der Hirnnerven, Taubheit oder Schmerzen im ophthalmischen Verteilungsbereich und der Oberkieferteilung des Trigeminusnervs Diplopie verursachen können.

Dann können folgende Prüfungen durchgeführt werden:

  1. Miosis der langsam erweiterten Pupille kann ein psychosensorischer Reiz sein.

  2. Fehlen einer horizontalen Lidfalte in einem Auge mit Horner-Syndrom.

  3. Das untere Augenlid wird angehoben.

  4. Biomikroskopie kann Heterochromia iridis zeigen.

  5. Die normale Pupillenreaktion auf Licht ist langsam.

Das sind die Symptome des Horner-Syndroms bei Kindern und Erwachsenen. Bei Fragen zum Horner-Syndrom stehen Ärzte von bereit zu helfen. Ganz einfach, nur mit herunterladen Anwendung im App Store oder Play Store.

Lesen Sie auch:

  • Achtung! Horner-Syndrom kann das Sehvermögen beeinträchtigen
  • Könnte das Horner-Syndrom ein Symptom eines Tumors sein?
  • 3 Ursachen für das Horner-Syndrom, auf die Sie achten sollten

k├╝rzliche Posts