Tipps zur Auswahl von Schuhen zur Vorbeugung von Fersenschmerzen

, Jakarta - Fast jeder muss Schmerzen in der Ferse verspürt haben. Dieser Zustand kann mindestens einmal im Leben auftreten. Diese Fersenschmerzen können dazu führen, dass der Betroffene abnormal geht, um die gefühlten Schmerzen zu reduzieren. Manchmal kann das Gehen die Schmerzen lindern, die Sie fühlen, aber es kann die Schmerzen auch verschlimmern, insbesondere wenn Sie lange gehen. Um dies zu vermeiden, finden Sie hier Tipps zur Auswahl von Schuhen zur Vorbeugung von Fersenschmerzen.

Lesen Sie auch: 6 Behandlungen von Fersenschmerzen, die Sie kennen müssen

Tipps zur Auswahl von Schuhen zur Vorbeugung von Fersenschmerzen

Fersenschmerzen sind ein Zustand, bei dem eine Person Schmerzen verspürt, wenn das Gewicht auf einer oder beiden Fersen ruht, um zu stehen oder zu gehen. Um dies zu verhindern, sind hier die Schritte bei der Auswahl von Schuhen zur Vorbeugung von Fersenschmerzen:

  • Tragen Sie Schuhe, die den Fuß mit stabilen Fersenschützern für guten Halt unterstützen.

  • Ersetzen Sie dünne Schuhsohlen. Eine dünne Sohle führt dazu, dass der Fersenschutz an Halt verliert. Der Zustand führt dazu, dass die Schritte ungleichmäßig werden und Fersenschmerzen verursachen.

  • Wenn Sie bereits Fersenschmerzen haben, tragen Sie Schuhe, die zu der Orthese passen, um eine Verschlimmerung der Fersenschmerzen zu verhindern. Orthesen ist eine Wissenschaft, die die Messung, Herstellung und Installation von Zahnspangen in den Gliedmaßen untersucht.

  • Wählen Sie einen dicken und flexiblen Schuh, um zu verhindern, dass kleine Gegenstände in die Sohle eindringen und auf den Fersenbereich treffen.

Neben der Beachtung der Art der verwendeten Schuhe kann die Vorbeugung von Fersenschmerzen auch durch die Aufrechterhaltung eines idealen Körpergewichts erfolgen. Wenn eine Person übergewichtig ist, wird der Fuß zusätzlich belastet und das Gewebe in den Füßen wird anfälliger für Verletzungen. Vergessen Sie nicht, immer Schuhe zu tragen, die zu Ihren Aktivitäten passen!

Lesen Sie auch: 3 Übungen, die Fersenschmerzen bei Plantarfasziitis lindern können

Wenn es passiert ist, sind hier die Schritte zur Behandlung von Fersenschmerzen

Fälle von Fersenschmerzen bessern sich in der Regel nach einigen Monaten. Wenn es auftritt, kann die Behandlung von Fersenschmerzen mit den folgenden Schritten durchgeführt werden:

  • Wenn es weh tut, vergessen Sie nicht, Ihre Fersen auszuruhen.

  • Tragen Sie keine Schuhe mit flachen Sohlen.

  • Einnahme von Schmerzmitteln.

  • Machen Sie Physiotherapie, um die Bewegungsflexibilität zu erhöhen.

  • Extrakorporale Stoßwellentherapie (EST), ein Gerät, das energetische Schallwellen an die Ferse sendet. Diese Therapie kann den Genesungsprozess beschleunigen. Vor der Therapie erhalten die Teilnehmer eine Lokalanästhesie in der Ferse, da diese Therapie Schmerzen verursacht.

Lesen Sie auch: Vorsicht, dieser Zustand kann Fersenschmerzen verursachen

Wenn diese Schritte bei Ihren Fersenschmerzen nicht funktionieren, wird Ihr Arzt Sie normalerweise zu einem chirurgischen Eingriff überweisen. Während der Operation schneidet der Arzt das Gewebe Plantarfaszie und entfernen Sie es vom Fersenbein. Um mehr über den durchgeführten chirurgischen Eingriff zu erfahren, können Sie direkt in der Anwendung einen Facharzt fragen .

Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fersenschmerzen haben, die einige Wochen anhalten, Steifheit und Schwellungen in den Fersen, heiße Füße, die 38 Grad Celsius erreichen, und Kribbeln in den Füßen. Dieses Kribbeln ist ein Zeichen für eine Nervenschädigung in den Fußsohlen und Waden. Überwachen Sie also immer Ihren Gesundheitszustand, ja! Lassen Sie die Fersenschmerzen nicht schlimmer werden, weil Sie den Heilungsprozess nachlässig aufrechterhalten.

k├╝rzliche Posts