Asthma erhöht das Risiko für atopisches Ekzem

Jakarta - Atopisches Ekzem, auch als trockenes Ekzem bekannt, ist durch Juckreiz, Trockenheit und das Auftreten von roten Hautausschlägen gekennzeichnet. Dieser Zustand tritt häufig bei Kindern auf und kann im Erwachsenenalter wiederkehren. Kann Asthma also ein Risikofaktor für atopisches Ekzem sein? Wie ist die Beziehung zwischen den beiden? Hier ist die Diskussion.

Lesen Sie auch: Gründe, warum Menschen mit Neurodermitis anfällig für Eierallergie sind

Asthma und atopisches Ekzem

Tatsächlich ist bis jetzt nicht bekannt, was atopisches Ekzem verursacht. Es stellt sich jedoch heraus, dass diese Krankheit bei jemandem mit einer Vorgeschichte von Asthma anfälliger ist. Der Grund dafür ist, dass Menschen mit Asthma sehr anfällig für Allergene wie Staub, Lebensmittel, Pollen, Luftverschmutzung oder Tierhaare sind. Wenn Sie Allergenen ausgesetzt waren, können die Symptome eines atopischen Ekzems auftreten.

Es sind jedoch nicht nur Menschen mit Asthma, die ein höheres Risiko für atopisches Ekzem haben. Diese Hautprobleme können auch aufgrund einer Reihe von Faktoren auftreten, nämlich:

  • Häufiges Schwitzen.
  • Habe ein hohes Maß an Stress.
  • Haben Sie die Angewohnheit, zu lange zu baden.
  • Hat eine kratzende Angewohnheit.
  • Oft trockenem und kaltem Wetter ausgesetzt.
  • Trägt gerne Kleidung aus synthetischen Materialien oder Wolle.
  • Verwendung von Seife auf Waschmittelbasis oder anderen chemischen Substanzen, die nicht für die Haut geeignet sind.

Die Risikofaktoren für atopisches Ekzem sind für jede Person unterschiedlich. Das heißt, um sicher zu wissen, welche Risikofaktoren für ein atopisches Ekzem bei Ihnen vorliegen, ist es notwendig, mehrere unterstützende ärztliche Untersuchungen durchzuführen. Sie können dies über die Anwendung bei einem Dermatologen anfordern . Also stellen Sie sicher, dass Sie haben herunterladen die App, ja!

Lesen Sie auch : Atopisches Ekzem bei Kindern, wie man es überwindet?

Andere Symptome von atopischem Ekzem

Bei einem atopischen Ekzem tritt Juckreiz meist nachts auf. Diese Hautkrankheit löst auch das Auftreten von Hautausschlägen in verschiedenen Bereichen des Körpers aus, z. B. an Händen, Füßen, Knöcheln, Handgelenken, Hals, Brust, Augenlidern, Ellbogen und Knien, Gesicht und Kopfhaut. Andere Symptome des atopischen Ekzems sind:

  • Trockene und schuppige Haut.
  • Rissige und verdickte Haut.
  • Die Haut schwillt an und kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Klumpen treten auf.

Wenn es bei Säuglingen und Kindern auftritt, machen diese Symptome sie aufgrund des unerträglichen Juckreizes wählerisch und unruhig. Warum sind Mehrfachprüfungen notwendig? Denn die auftretenden Symptome ähneln manchmal anderen Hauterkrankungen, wie seborrhoischer Dermatitis, Pilzinfektionen bis hin zu Psoriasis.

Lesen Sie auch : Kann die Haut nach einem Ekzem wieder glatt werden?

Behandlung von atopischem Ekzem

Wenn die Symptome, die Sie erleben, immer noch von leichter Intensität sind, können Sie sie mit den folgenden Schritten überwinden:

  • Nicht kratzen. Anstatt zu kratzen, können Sie eine kalte Kompresse auf die juckende Haut auftragen. Komprimieren Sie die juckende Stelle 10-15 Minuten lang kalt und wiederholen Sie dies so oft wie möglich.
  • Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme. Die Symptome von rissiger und trockener Haut können durch die regelmäßige Anwendung einer Hautfeuchtigkeitscreme überwunden werden. Wählen Sie eine Feuchtigkeitscreme für trockene und empfindliche Haut, ja!
  • Vermeiden Sie Risikofaktoren für atopisches Ekzem. Jeder Betroffene hat unterschiedliche Risikofaktoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Risikofaktoren kennen und vermeiden Sie sie so weit wie möglich.

Versuchen Sie zusätzlich zu diesen Schritten, nicht zu lange zu baden. Der Grund dafür ist, dass zu langes Baden die Haut austrocknen und leicht schädigen kann. Duschen Sie stattdessen 5-10 Minuten lang. Vergessen Sie nicht, Seife zu verwenden, die sanft ist und keine Duft- und Farbstoffe enthält.

Referenz:
Amerikanische Akademie für Dermatologie. Zugegriffen 2021. Hausmittel: Was kann juckendes Ekzem lindern?
Nationaler Gesundheitsdienst des Vereinigten Königreichs. Zugegriffen 2021. Atopisches Ekzem.
Medline Plus. Zugriff im Jahr 2021. Neurodermitis.

k├╝rzliche Posts