Lungenprobleme, wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

, Jakarta – Manchmal ignorieren manche Menschen gesundheitliche Probleme oder sind sich nicht sicher, welche Schritte sie unternehmen sollen, wenn sie gesundheitliche Probleme haben. Wenn Sie die bestehenden Symptome ignorieren, werden Sie sich nicht bewusst, dass es sich um ein gesundheitliches Problem handelt. Dazu gehört auch das Erkennen von Erkrankungen der Lunge.

Chronische Lungenerkrankungen lassen sich im Allgemeinen gut behandeln, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Je länger die Krankheit fortschreiten muss, desto schwieriger ist sie zu behandeln und desto schlechter wird das Ergebnis für den Körper des Betroffenen sein. Wenn Sie Lungenbeschwerden verspüren, ist dies der beste Zeitpunkt, um einen Arzt aufzusuchen.

Lesen Sie auch: Unterschätzen Sie nicht die feuchte Lungenkrankheit! Dies sind die Eigenschaften & Tipps, um es zu verhindern

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Symptome von Lungenproblemen verspüren

Wenn Sie Symptome haben, die auf eine Lungenerkrankung hindeuten, sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Arzt. Wann sollten Sie also mit Lungenproblemen zum Arzt gehen?

Achten Sie auf die Symptome. Anhaltende Symptome wie Husten, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden können durch Schäden oder Erkrankungen der Lunge und des umgebenden Gewebes verursacht werden. Lungenprobleme können auch durch Probleme in anderen Teilen des Atmungssystems ausgelöst werden, wie zum Beispiel der Stimmbox oder der Luftröhre.

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, überprüfen Sie, wie viel Luft Sie in Ihrer Lunge halten können und wie schnell Ihr Körper atmet. Möglicherweise werden Sie auch gebeten, Sport zu treiben, um zu sehen, wie Ihr Körper auf einen erhöhten Luftbedarf reagiert.

Folgende Probleme in der Lunge müssen erkannt werden, nämlich:

  • Chronischer Husten

Wenn Sie länger als einen Monat Husten haben, gilt dies medizinisch als chronischer Husten. Bei fast allen Lungenerkrankungen gehört ein chronischer Husten zu den Hauptsymptomen. Es ist ein Warnzeichen, dass mit der Lunge etwas nicht stimmt.

  • Schwer zu atmen

Bei manchen Menschen tritt bei körperlicher Betätigung Kurzatmigkeit auf. Wenn Sie sich in seltsamen Situationen außer Atem fühlen, auch wenn Sie Dinge tun, die Sie nicht körperlich betreffen, suchen Sie am besten sofort einen Arzt auf.

Lesen Sie auch: Büroarbeit mit Lungenkrebs bedroht

  • Lungen produzieren überschüssigen Schleim

Schleim ist die natürliche Abwehr des Körpers gegen Infektionen und Reizstoffe in den Atemwegen. Wenn Sie eine Erkältung oder Grippe haben, ist es normal, viel Schleim oder Schleim zu haben.

Produziert die Lunge jedoch regelmäßig viel Schleim, dann kommt es zu einer Ansammlung von Stoffen in der Lunge. Dies könnte auf eine chronische Lungenerkrankung hinweisen.

  • Keuchen

Keuchen oder lautes Atmen ist ein Zeichen dafür, dass etwas die Atemwege in der Lunge blockiert oder sie verengt.

  • Hustendes Blut

Bluthusten kann ein Symptom einer Infektion der oberen Atemwege oder der Lunge sein. Schließlich ist dies ein klares Signal, dass etwas nicht stimmt und nicht ignoriert werden sollte.

  • Brustschmerzen

Jeder unerklärliche Brustschmerz oder ein Engegefühl in der Brust beim Ein- und Ausatmen sollte von einem Arzt untersucht werden. Vor allem, wenn dieser Zustand länger als ein paar Wochen andauert.

Lesen Sie auch: 4 Vorteile von Süßkartoffeln für eine gesunde Lunge

Wie man die Lungengesundheit erhält

Damit die Lunge optimal arbeiten und verschiedene Krankheiten vermeiden kann, müssen wir ihre Gesundheit erhalten. Hier sind einige Tipps, die getan werden können:

  1. Hör auf zu rauchen. Rauchen ist eine der Hauptursachen für Lungenerkrankungen wie Lungenkrebs und chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Zusätzlich zur Raucherentwöhnung wird empfohlen, Passivrauchen zu vermeiden. Der Grund dafür ist, dass Passivraucher, die Zigarettenrauch einatmen, das gleiche Krankheitsrisiko haben wie aktive Raucher.
  2. Hände mit Seife und fließendem Wasser waschen. Das Risiko einer Ansteckung mit Viren und Bakterien kann durch Händewaschen vor jeder Mahlzeit, nach dem Essen und nach dem Stuhlgang vermieden werden.
  3. Vermeiden Sie Luftverschmutzung und halten Sie die Luft sauber. Luftverschmutzung kann Lungengewebe reizen oder zerstören. Tatsächlich kann eine geringe Luftverschmutzung gesundheitliche Probleme verursachen.
  4. Regelmäßig Sport treiben. Treiben Sie täglich mindestens 30 Minuten lang regelmäßig Sport, um die Lungengesundheit zu erhalten, die emotionale Stabilität zu erhalten und mit Stress umzugehen.

Das ist alles, was Sie über Lungenprobleme wissen müssen und wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten. Wenn Sie nach anderen Lungenproblemen fragen möchten, fragen Sie Dr. Ahmad Aswar Siregar M. Ked (Lung), Sp.P (K) in der Anwendung . Dr. Ahmad Aswar ist Pneumologe und Atemwegsspezialist, der im Mitra Sejati Hospital Medan und im Malahayati Islamic Hospital praktiziert. Er absolvierte den Facharzt für Pneumologie und Atmung an der Medizinischen Fakultät der Universität Nord-Sumatra, Medan. Doktor Ahmad Aswar ist auch Mitglied der indonesischen Lungenärztevereinigung.

Komm schon, herunterladen jetzt im App Store und bei Google Play!

Referenz:
Gesundheit des Tempels. Zugriff im Jahr 2021. Wann man einen Arzt aufsuchen sollte
Bronchiektasen-Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. 6 Warnzeichen für eine Lungenerkrankung

kürzliche Posts