Können schwangere Frauen Medikamente einnehmen?

Jakarta - Für schwangere Frauen wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen. Der Grund dafür ist, dass bestimmte Medikamente einen negativen Einfluss auf den Fötus haben können, unter anderem das Wachstum und die Entwicklung des Fötus im Mutterleib beeinträchtigen und das Risiko von Geburtsfehlern erhöhen. Wenn die Mutter also aufgrund einer Krankheit nicht wirklich dazu gezwungen wird, ist es für die Mutter besser, während der Schwangerschaft auf Medikamente zu verzichten.

Lesen Sie auch: Können Schwangere Antibiotika einnehmen?

Laut Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nehmen 90 Prozent der schwangeren Frauen Medikamente ein, entweder verschreibungspflichtige Medikamente, rezeptfreie Medikamente oder illegale Drogen. Tatsächlich werden 2-3 Prozent aller Geburtsfehler durch Medikamente verursacht.

Auswirkungen von Medikamenten auf den Fötus

Alle Arten von Medikamenten, die von schwangeren Frauen konsumiert werden, haben bestimmte Kategorien, die auf ihrem Sicherheitsniveau basieren. Einige Arten von Medikamenten werden jedoch als Teratogene kategorisiert, nämlich Substanzen, die, wenn sie von schwangeren Frauen konsumiert werden, Geburtsfehler auslösen können. Wie wirkt sich das Medikament auf den Fötus im Mutterleib aus?

  • Beeinflussen Sie den Fötus direkt , die Schäden, Anomalien des Wachstums und der Entwicklung des Fötus bis hin zum Tod des Fötus verursachen.
  • Beeinflusst die Funktion der Plazenta , nämlich durch die Straße, über die der Fötus mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Auf diese Weise verengt das Medikament die Blutgefäße und reduziert die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Fötus, wodurch das Wachstum und die Entwicklung des Fötus beeinflusst werden.
  • Verursacht sehr starke Uterusmuskelkontraktionen . Durch den Aufprall wird der Blutfluss zum Fötus verringert, sodass der Fötus verletzt werden kann.

Tipps zur Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft

Was ist, wenn die Schwangere krank ist und Medikamente einnehmen muss? Dieser Zustand kann natürlich nicht toleriert werden. Denn die verbleibenden Schmerzen können der Mutter und dem Fötus im Mutterleib tatsächlich schaden. Wenn die Mutter aufgrund der Krankheit Medikamente einnehmen muss, sollten Sie Folgendes beachten:

1. Kaufen Sie keine zufälligen Drogen

Der Grund dafür ist, dass die Mutter nicht garantieren kann, ob die gekauften Medikamente während der Schwangerschaft sicher sind oder nicht eingenommen werden dürfen. Daher wird schwangeren Frauen dringend davon abgeraten, rezeptfreie Medikamente ohne die Erlaubnis eines Arztes oder einer Hebamme zu kaufen, die die Schwangerschaft behandelt. Wenn Sie Schmerzen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, um die richtigen Behandlungsempfehlungen zu erhalten, einschließlich der Arten von Medikamenten, die während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden können.

2. Informieren Sie die Allergiegeschichte

Dies ist wichtig, damit die Mutter nicht das gleiche Medikament bekommt, wodurch das Risiko einer Medikamentenallergie minimiert wird. Beachten Sie auch mögliche allergische Reaktionen auf Medikamente und neue Medikamente, die der Mutter verschrieben werden. Allergische Reaktionen auf Medikamente umfassen Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Herzklopfen, kalter Schweiß, Juckreiz am ganzen Körper, geschwollene Augen und andere.

3. Achten Sie auf das Arzneimitteletikett in der Packung

Dazu gehört die Überprüfung des Verfallsdatums, der Verpackungsform, des Aussehens des Arzneimittels und der Zusammensetzung des Arzneimittels, das Sie einnehmen möchten. Achten Sie also darauf, dass die Mutter auf das Etikett des Medikaments in der Packung achtet, das Sie konsumieren möchten. Achten Sie insbesondere bei Antibiotika darauf, dass die Mutter diese nach ärztlicher Verordnung einnimmt. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Mutter die Antibiotika gemäß dem Zeitplan des Arztes ausgibt.

4. Kaufen Sie zertifizierte Medikamente

Dazu gehören pflanzliche (traditionelle) Arzneimittel wie Jamu. Stellen Sie sicher, dass Sie Medikamente kaufen, die von der POM (Food and Drug Supervisory Agency) zertifiziert wurden. Denn BPOM wird in seine Zertifizierung aufnehmen, ob ein traditionelles Arzneimittel für Schwangere sicher ist

Das sind vier Tipps für die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft. Wenn Sie noch Fragen zu Medikamenten haben, die für Schwangere sicher sind, verwenden Sie die App nur. Denn durch die Bewerbung , Mütter können jederzeit und überall einen Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie fragen Plaudern , und Sprach-/Videoanruf . Also komm schon herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts