Nicht nur Haare, Alopecia Areata macht Schnurrbart und Augenbrauen

, Jakarta - Haarausfall kann eine häufige Sache sein und viele erfahren. Was aber, wenn der Haarausfall stark genug ist, er tritt sogar an anderen Körperstellen auf, wo Haare wachsen, wie zum Beispiel dem Schnurrbart und den Augenbrauen? Wenn Sie dies bemerken, kann dies ein Zeichen für Alopecia areata sein.

Haarausfall und Kahlheit können aufgrund verschiedener Faktoren tatsächlich auftreten. Bei Alopecia areata wird der Haarausfall jedoch durch einen Angriff des körpereigenen Immunsystems (Autoimmunerkrankung) gegen die Follikel verursacht, wodurch das Haarwachstum gestört wird. Der Verlust aufgrund von Alopecia areata tritt im Allgemeinen auf der Kopfhaut auf. In einigen Fällen kann es jedoch auch an anderen mit Haaren bedeckten Körperteilen wie Augenbrauen, Schnurrbärten und Wimpern auftreten.

Lesen Sie auch: Männliche Kahlheit, Krankheit oder Hormone?

Kahlheit aufgrund von Alopecia areata hat normalerweise ein rundes Muster, daher wird sie, wenn sie am Kopf auftritt, oft als "Kahlheit" bezeichnet. Alopecia areata kann jedoch nicht nur an einigen Stellen ein rundes Muster aufweisen, sondern auch eine generalisierte Kahlheit verursachen. Dieser Zustand kann von jedem, sowohl Männern als auch Frauen, in allen Altersgruppen erfahren werden. Die meisten Fälle von Alopecia areata treten jedoch bei Personen im Alter von 20 Jahren und darunter auf.

Neben der Kopfhaut und anderen mit Haaren bedeckten Körperteilen kann Alopecia areata auch durch Störungen der Finger- und Fußnägel in Form von gebogenen Nägeln und weißen Linien mit dünner und rauer Oberfläche gekennzeichnet sein. Manchmal können die Nägel verformt oder gespalten werden, obwohl dies sehr selten ist.

Lesen Sie auch: 4 Gründe, warum Haare nicht aufhören zu verlieren

Was löste es aus?

Als Autoimmunerkrankung wird Alopecia areata durch einen Fehler des Immunsystems verursacht, der die Haarfollikel angreift und das Haar daran hindert, richtig zu wachsen. Dieser Zustand kann durch verschiedene Dinge ausgelöst werden, von Virusinfektionen, Traumata, hormonellen Veränderungen bis hin zu physischem oder psychischem Stress.

Alopecia areata tritt auch häufig bei Patienten mit anderen Autoimmunerkrankungen wie Typ-1-Diabetes oder rheumatoider Arthritis auf. Mit anderen Worten, diejenigen, die an einer früheren Autoimmunerkrankung leiden oder eine Vorgeschichte davon haben, haben ein höheres Risiko, eine Alopecia areata zu entwickeln, als diejenigen, die dies nicht tun.

Drohen ernsthafte Komplikationen?

Alopecia areata ist eigentlich keine Krankheit, die zu ernsthaften Erkrankungen führen kann. Die Krankheit ist auch nicht auf andere Menschen übertragbar und selbst kahle Haare können innerhalb weniger Monate von selbst nachwachsen. Bei etwa 10 Prozent der Betroffenen ist die auftretende Kahlheit jedoch dauerhaft.

Lesen Sie auch: 3 Auswirkungen von Stress können in jungen Jahren zu Kahlheit führen

Menschen mit Alopecia areata haben ein höheres Risiko, Asthma, Allergien und andere Autoimmunerkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen und Vitiligo zu entwickeln oder eine Familie zu haben. Manche Menschen mit Alopecia areata können emotional gestört sein, weil sie denken, dass sie durch Kahlköpfigkeit unattraktiv werden. Diese Situation kann zu Depressionen führen. Die Unterstützung durch die engsten Menschen ist wichtig, um den Betroffenen zu helfen, sich an diesen Zustand anzupassen.

Das ist eine kleine Erklärung zu Alopecia areata. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem oder anderen gesundheitlichen Problemen benötigen, zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Arzt auf dem Antrag zu besprechen , über Funktion Arzt kontaktieren , Jawohl. Ganz einfach, ein Gespräch mit dem gewünschten Spezialisten kann über . erfolgen Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Holen Sie sich auch den Komfort, Medikamente über die Anwendung zu kaufen , jederzeit und überall, Ihr Medikament wird innerhalb einer Stunde direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt im Apps Store oder Google Play Store!

k├╝rzliche Posts