Zu lautes Hören von Musik verursacht Tinnitus?

, Jakarta - Musik ist vielleicht ein untrennbarer Bestandteil des menschlichen Lebens geworden. Fast täglich hören wir Musik, und auch die Forschung beweist, dass daraus viele Vorteile gezogen werden können. Das Hören von Musik kann jedoch nicht willkürlich erfolgen, z. B. zu laut. Es wird angenommen, dass dieser Zustand Tinnitus verursacht.

Tinnitus ist die Wahrnehmung von Geräuschen oder Klingeln, die im Ohr wahrgenommen werden. Dieses Problem tritt ebenfalls häufig auf und betrifft etwa 15 bis 20 Prozent der Menschen. Tinnitus ist kein eigenständiger Zustand. Im Allgemeinen ist dieser Zustand ein Symptom einer anderen Krankheit. Stimmt es dann, dass zu lautes Musikhören Tinnitus verursachen kann?

Lesen Sie auch: Diese 6 Vorteile von Musik für die menschliche Gesundheit

Warum kann laute Musik Tinnitus verursachen?

Haarzellen können durch lauten Lärm geschädigt werden, was zu Tinnitus führt. Dieser Zustand kann sich allmählich entwickeln, wenn Sie über einen längeren Zeitraum lauten Geräuschen ausgesetzt sind. Es kann auch durch die Exposition gegenüber lauterem Lärm über einen kürzeren Zeitraum verursacht werden. Wenn Sie mit lauten Geräuschen arbeiten, sollten Sie immer einen Gehörschutz tragen.

Tinnitus ist zwar ärgerlich, aber normalerweise kein Zeichen für etwas Ernstes. Obwohl es sich mit zunehmendem Alter verschlimmern kann, kann sich Tinnitus bei vielen Menschen durch die Behandlung verbessern. Die Behandlung der identifizierten zugrunde liegenden Ursache ist sehr hilfreich. Andere Behandlungen wie das Verringern oder Stoppen der Exposition gegenüber lauten Geräuschen können ebenfalls dazu führen, dass Tinnitus verschwindet.

Lesen Sie auch: Wenn Sie Tinnitus haben, passiert das mit Ihrem Körper

Was sind die Symptome von Tinnitus?

Tinnitus beinhaltet das Gefühl, ein Geräusch zu hören, obwohl tatsächlich kein Geräusch zu hören ist. Zu den Symptomen von Tinnitus können alle Arten von mysteriösen Geräuschen im Ohr gehören, wie zum Beispiel:

  • Ring;

  • Summen;

  • brüllen;

  • zischen;

  • summen.

Dieser Ton kann in der Tonhöhe von einem tiefen Brüllen bis zu einem hohen Quietschen variieren, und der Betroffene kann es auf einem oder beiden Ohren hören. In einigen Fällen kann der Ton so laut sein, dass er die Konzentrationsfähigkeit einer Person oder das Hören externer Geräusche beeinträchtigt. Tinnitus kann ständig vorhanden sein oder kommen und gehen.

Gehen Sie sofort ins Krankenhaus, wenn Sie das Gefühl haben, die oben genannten Symptome zu haben. Termin bei einem HNO-Arzt über die App vereinbaren um es einfacher und praktischer zu machen

Tinnitus selbst hat zwei Arten, nämlich:

  • Subjektiver Tinnitus ist ein Tinnitus, den nur der Betroffene hören kann. Dies ist die häufigste Art von Tinnitus. Dieser Zustand wird durch Ohrprobleme im Außen-, Mittel- oder Innenohr verursacht. Es könnte auch an Problemen mit dem Gehör, den Nerven oder dem Teil des Gehirns liegen, der Nervensignale als Geräusche interpretiert.

  • Objektiver Tinnitus ist der Tinnitus, den der Arzt bei einer Untersuchung hören kann. Dieser Typ wird durch Blutgefäßprobleme, Mittelohrknochenerkrankungen oder Muskelkontraktionen verursacht.

Lesen Sie auch: 4 schlechte Angewohnheiten, die Tinnitus verursachen

Gibt es Maßnahmen zur Vorbeugung von Tinnitus?

Tinnitus ist in vielen Fällen die Folge von etwas, das nicht verhindert werden kann. Einige Vorsichtsmaßnahmen können jedoch dazu beitragen, bestimmte Arten von Tinnitus zu verhindern. Beim Start der Mayo Clinic gibt es mehrere Dinge, die helfen können, nämlich:

  • Gehörschutz verwenden . Im Laufe der Zeit können laute Geräusche die Nerven im Ohr schädigen und zu Hörverlust und Tinnitus führen. Wenn Sie eine Kettensäge benutzen, als Musiker arbeiten, in der Industrie arbeiten, die laute Maschinen verwendet oder Schusswaffen (insbesondere Pistolen oder Gewehre) verwenden, tragen Sie immer einen Über-Ohr-Gehörschutz.

  • Drehen Sie die Lautstärke herunter. Langzeitbeschallung verstärkter Musik ohne Gehörschutz oder Musikhören mit hoher Lautstärke durch Kopfhörer kann zu Hörverlust und Tinnitus führen.

  • Erhalten Sie die kardiovaskuläre Gesundheit. Regelmäßige Bewegung, richtige Ernährung und andere Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Blutgefäße können helfen, Tinnitus im Zusammenhang mit Erkrankungen der Blutgefäße zu verhindern.

Aus diesem Grund kann zu lautes Hören von Musik Tinnitus verursachen und dies kann verhindert werden. Achten Sie immer auf die Gesundheit Ihres Gehörs, damit es richtig funktioniert.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Tinnitus.
Britische Tinnitus-Vereinigung. Zugegriffen 2020. Was Tinnitus verursacht.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found