Ekzem kann Otitis Externa verursachen, hier ist der Grund

, Jakarta - Otitis externa ist eine Infektion im Gehörgang, die sich vom Trommelfell bis zur Außenseite des Kopfes erstreckt. Ohrenprobleme werden normalerweise durch Wasser verursacht, das nach dem Schwimmen zurückbleibt und eine feuchte Umgebung schafft, die das Wachstum von Bakterien unterstützt.

Auch das Platzieren eines Fingers, Wattestäbchens oder eines anderen Gegenstands im Ohr kann eine Otitis externa verursachen, indem die dünne Hautschicht, die den Gehörgang auskleidet, beschädigt wird. Die häufigste Ursache für diese Infektion sind Bakterien, die die Haut im Gehörgang wie Ekzeme angreifen. Normalerweise können Sie Ohren mit Otitis externa mit Ohrentropfen behandeln. Eine rechtzeitige Behandlung kann helfen, schwerwiegendere Komplikationen und Infektionen zu verhindern.

Lesen Sie auch: 3 Möglichkeiten, Otitis Externa zu Hause zu behandeln

Ursachen von Otitis Externa

Otitis externa ist eine Infektion, die normalerweise durch Bakterien verursacht wird. Ekzeme, Pilze oder Viren sind eigentlich weniger häufige Ursachen einer Otitis externa. Ohren haben eine natürliche Abwehr. Die äußeren Gehörgänge haben natürliche Abwehrmechanismen, die helfen, sie sauber zu halten und Infektionen vorzubeugen. Zu diesen Schutzfunktionen gehören:

  • Drüsen, die eine wachsartige Substanz (Cerumen) absondern. Diese Sekrete bilden eine dünne, wasserdichte Schicht auf der Haut im Ohr. Cerumen ist auch leicht sauer, was das Bakterienwachstum weiter verhindert. Cerumen sammelt auch Schmutz, abgestorbene Hautzellen und andere Ablagerungen und hilft, diese Partikel vom Ohr wegzubewegen, sodass das Ohrenschmalz, das Sie an der Öffnung des Gehörgangs finden, zurückbleibt.
  • Knorpel, der den Gehörgang teilweise bedeckt. Dies kann dazu beitragen, das Eindringen von Fremdkörpern in den Kanal zu verhindern.

Eine Infektion kann auftreten, wenn die natürlichen Abwehrkräfte des Ohrs durch den ursächlichen Faktor überfordert sind. Zu den Bedingungen, die die Abwehrkräfte des Ohrs schwächen und das Bakterienwachstum fördern können, gehören:

  • Übermäßige Feuchtigkeit im Ohr. Schweiß, längeres feuchtes Wetter oder Wasser, das nach dem Schwimmen im Ohr zurückbleibt, können ein günstiges Umfeld für Bakterien schaffen.

  • Kratzer oder Blasen im Gehörgang. Reinigen Sie das Ohr mit einem Wattestäbchen oder einer Haarnadel, kratzen Sie die Innenseite des Ohrs mit einem Finger oder tragen Sie Ohrhörer oder Hörgeräte können leichte Hautschäden verursachen, die das Wachstum von Bakterien ermöglichen.

  • Empfindlichkeit Reaktion. Haarprodukte oder Schmuck können Allergien und Hauterkrankungen auslösen, die Infektionen auslösen.

Lesen Sie auch: Dies sind 3 Ohrerkrankungen, die HNO-Ärzte behandeln können

Halten Sie die Ohren trocken

Um eine Otitis externa zu vermeiden, befolgen Sie die folgenden Tipps:

  • Halten Sie die Ohren trocken. Trocknen Sie Ihre Ohren nach dem Schwimmen oder Baden gründlich ab. Trocknen Sie nur das äußere Ohr, indem Sie es sanft und sanft mit einem weichen Handtuch oder Tuch abwischen.

  • Heben Sie Ihren Kopf zur Seite, um das Wasser aus dem Gehörgang abzuleiten. Du kannst deine Ohren mit einem Föhn trocknen, wenn du sie auf die niedrigste Stufe stellst und sie mindestens 0,3 Meter von deinen Ohren entfernt hältst.

  • Prävention zu Hause. Wenn Sie wissen, dass Sie kein punktiertes Trommelfell haben, können Sie vor und nach dem Schwimmen selbstgemachte vorbeugende Ohrentropfen verwenden. Das Mischen von 1 Teil Weißweinessig mit 1 Teil Alkohol kann helfen, auszutrocknen und das Wachstum von Bakterien und Pilzen zu verhindern, die Schwimmohren verursachen können.

  • Vorsichtig schwimmen. Achten Sie auf Schilder, die Schwimmer vor einer hohen Bakterienzahl warnen, und schwimmen Sie nicht an Tagen, an denen mehr Besucher zum Schwimmen kommen.

  • Vermeiden Sie das Platzieren von Fremdkörpern im Ohr. Versuchen Sie niemals, den Juckreiz zu zerkratzen oder Ohrenschmalz mit Gegenständen wie Wattestäbchen, Büroklammern oder Haarspangen auszugraben.

  • Ohren vor Reizungen schützen. Legen Sie einen Wattebausch in Ihr Ohr, wenn Sie Produkte wie Haarspray und Haarfärbemittel auftragen.

Lesen Sie auch: Seien Sie vorsichtig, diese Ohrenkrankheit kann Infektionen und Entzündungen verursachen

Das müssen Sie über die Ursachen der Otitis externa wissen. Wenn Sie an dieser Ohrerkrankung leiden, sollten Sie über die Anwendung sofort einen Arzt aufsuchen . Jetzt ist es einfacher, Ihren Gesundheitszustand beim Arzt zu überprüfen, nur durch die Anwendung weil jederzeit und überall darauf zugegriffen werden kann. Komm schon, herunterladen die App jetzt!

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Schwimmerohr.
WebMD. Zugegriffen 2020. Was ist Schwimmerohr?

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found