Uroflowmetrie-Untersuchung zum Nachweis von Harnwegsinfektionen

, Jakarta - Eine Blasenentzündungsstörung tritt auf, wenn sich die Blase und der obere Teil der Harnröhre entzünden (rot und geschwollen). Die Entzündung wird durch eine bakterielle Infektion verursacht, was sie zu einem schmerzhaften und lästigen Zustand macht, der sogar zu einem ernsthaften Gesundheitsproblem werden kann, wenn sich die Infektion auf die Nieren ausbreitet.

In der Regel können Blasenentzündungen als Reaktion auf bestimmte Medikamente sowie Reizungen durch die Verwendung von Damenhygienesprays oder die langfristige Verwendung eines Katheters auftreten. Darüber hinaus kann dieser Zustand auch als Komplikation anderer Krankheiten auftreten.

Bei Verdacht auf eine Harnwegsinfektion sollte zur Sicherheit eine Uroflowmetrie-Untersuchung durchgeführt werden. Uroflowmetrie ist ein diagnostischer Test, der durchgeführt wird, um die Menge und Geschwindigkeit des Urinflusses in Zeiteinheiten zu bestimmen. Diese Untersuchung dient dazu, verschiedene Auffälligkeiten und Probleme in den Harnwegen sowie die Funktion eines Urintests im Allgemeinen zu erkennen, die für die Erkennung von Krankheiten wichtig ist.

Lesen Sie auch: Kann ich Miss V mit Feminine Cleansing Soap reinigen?

Prüfmethode

Diese Untersuchung verursacht keine Schmerzen. Zuerst wird der Arzt Sie bitten, in ein trichterförmiges Gerät zu urinieren, das innen angeschlossen ist Durchflussmesser elektronisch. Durchflussmesser ist ein spezielles Werkzeug zur Messung der Urinemission mit Einheiten von Milliliter/Sekunde.

Dann werden die Ergebnisse mit einem normalen normalen Harnfluss verglichen, der nach Alter und Geschlecht bestimmt wird. Wenn der Patient ein Ergebnis hat, das unter dem normalen Standard liegt, bedeutet dies, dass die Person Probleme beim Wasserlassen hat. Dann verwendet der Arzt die Testergebnisse, Faktoren und andere Tests, um eine Diagnose und einen Behandlungsplan zu erstellen. In einigen Fällen wird vor und nach der Behandlung eine Uroflowmetrie durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu beurteilen. Im Folgenden werden die Verfahren vor, während und nach dem Uroflowmetrie-Test durchgeführt:

Vor der Prüfung

  • Es gibt keine Vorbereitung auf einen Test wie das Fasten.

  • Es wird empfohlen, die Blase vor der Durchführung des Tests nicht zu entleeren. Stellen Sie vor dem Test sicher, dass die Blase voll ist, indem Sie Wasser trinken.

  • Informieren Sie Ihren Gesundheitszustand, wenn Sie unter bestimmten Bedingungen wie einer Schwangerschaft sind.

  • Informieren Sie den Arzt über die durchgeführten Medikamente und medizinischen Behandlungen, da der Patient aufgefordert wird, die Einnahme des Medikaments vorübergehend zu unterbrechen, um die Aussagekraft und Genauigkeit des Tests nicht zu beeinträchtigen.

Lesen Sie auch: Schmerzen beim Wasserlassen, vielleicht sind diese 4 Dinge die Ursache

Während der Inspektion

Diese Untersuchung kann ambulant durchgeführt werden. Die Behandlung unterscheidet sich auch je nach den Komplikationen der Krankheit. Die allgemeinen Dinge, die Sie tun müssen, sind wie folgt:

  • Der Arzt wird Ihnen die Anwendung beibringen Durchflussmesser .

  • Wenn Sie zum Urinieren bereit sind, drücken Sie die Sterntaste Durchflussmesser und achten Sie darauf, bis 5 Sekunden zu zählen, bevor Sie mit dem Wasserlassen beginnen.

  • Beginnen Sie in einem Trichter zu urinieren, der an der Toilette befestigt ist. Uroflowmetrie-Tools liefern Informationen.

  • Halten Sie das Wasserlassen nicht an und beschleunigen Sie es, tun Sie es so normal wie möglich.

  • Wenn Sie fertig sind, zählen Sie erneut bis 5 Sekunden und drücken Sie die Taste Durchflussmesser .

  • Geben Sie kein Toilettenpapier in den Trichter.

  • Wenn nach dem Test einige Dinge hängen bleiben, führt der Arzt normalerweise mehrere Wiederholungstests durch.

Nach der Inspektion

Die Behandlung nach dieser Untersuchung ist für jede Person unterschiedlich, abhängig von der Vorgeschichte der Krankheit. Objektiv kann der Urinstrahl überprüft werden durch Durchflussmesser mit Bewertung:

  • Fließrate maximal > 15 ml/s = nicht obstruktiv.

  • Fließrate maximal 10-15 ml/sec = Grenzlinie.

  • Fließrate maximal < 10 ml/s = obstruktiv.

Obstruktion ist eine Verengung der Anastomose oder des Verdauungstraktes, die die normale Passage blockiert.

Lesen Sie auch: 6 Dinge, die Frauen tun müssen, nachdem sie Liebe gemacht haben

Das sind die Informationen, die Sie über die Uroflowmetrie-Untersuchung wissen müssen. Bei Verdacht auf eine Harnwegsinfektion sollten Sie umgehend Ihren Arzt über die Anwendung informieren bevor Sie die Inspektion durchführen. Gespräch mit dem Arzt bei kann erfolgen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall. Der Rat eines Arztes kann praktisch angenommen werden durch: herunterladen Anwendung jetzt bei Google Play oder im App Store.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found