Frauen sollten wissen, 4 Krankheiten, die von Menstruationsproblemen gekennzeichnet sind

, Jakarta – Menstruation ist ein natürlicher Zyklus, den alle erwachsenen Frauen erleben werden. Allerdings haben nicht wenige Frauen Menstruationsbeschwerden. Zum Beispiel Blutungen in großen Mengen, starke Menstruationsschmerzen oder mehrere Monate keine Periode.

Wenn Sie zu den Frauen gehören, die Menstruationsbeschwerden haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Der Grund dafür ist, dass eine abnorme Menstruation ein Zeichen für Störungen des Fortpflanzungssystems oder bestimmte Krankheiten sein kann.

Lesen Sie auch: 7 Anzeichen einer abnormalen Menstruation, auf die Sie achten sollten

Normalerweise dauert die Menstruation einer Frau 2-7 Tage, während ein Menstruationszyklus 21-35 Tage dauert, wobei der Durchschnitt 28 Tage beträgt. Die Menstruation kann bei jeder Frau zwar unterschiedlich sein, aber es gibt einige Bedingungen, die beachtet werden müssen, da sie ein Zeichen für Störungen oder Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane sein können. Folgende Menstruationsbeschwerden treten bei Frauen häufig auf und die Krankheiten, die die Ursache sein können:

1. Menorrhagie

Die meisten Frauen scheiden während ihrer Menstruation jeden Monat durchschnittlich 30-40 Milliliter Blut aus. Einige Frauen können jedoch bis zu mehr als 60 Milliliter pro Monat ausscheiden. Dieser Zustand wird Menorrhagie genannt. Wenn die Blutmenge, die Sie während der Menstruation freisetzen, so groß ist, dass Sie Ihre Damenbinde fast stündlich wechseln müssen, kann von einer Menorrhagie gesprochen werden.

Einige Krankheiten, die diese hohe Anzahl von Menstruationen verursachen können, sind unter anderem:

  • Endometriose
  • Entzündliche Erkrankungen des Beckens
  • Störungen der Blutgerinnung
  • Gebärmutterpolypen oder Myome

Wenn Ihr Menstruationsvolumen höher als üblich ist, sollten Sie sofort einen Gynäkologen aufsuchen. Der Grund dafür ist, dass der Körper durch den Verlust von viel Blut das Eisen verliert, das zur Bildung von Hämoglobin benötigt wird. Infolgedessen besteht das Risiko, eine Anämie zu entwickeln.

Normalerweise wird Ihnen der Arzt orale Kontrazeptiva oder Tranexamsäure-Medikamente verschreiben, die die Blutgerinnung erhöhen können, um die überschüssige Menge an austretendem Menstruationsblut zu reduzieren. Wenn Medikamente die Menorrhagie jedoch nicht behandeln können, wird der Arzt Ihnen raten, sich einer Ultraschalluntersuchung zu unterziehen oder die Beckenorgane zu untersuchen.

2. Amenorrhoe

Amenorrhoe ist auch eine abnorme Menstruation, bei der eine Frau 3 aufeinanderfolgende Perioden oder seit ihrem 15. Lebensjahr keine Menstruation hatte.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Ihre Periode aussetzt, unregelmäßig ist oder oft lange zu spät kommt, da dies ein Zeichen für folgende Krankheiten sein könnte:

  • Erkrankungen des Hypothalamus (Teil des Gehirns, der die Regulierung der Fortpflanzungshormone reguliert).
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Betonen
  • Erkrankungen der Gebärmutter
  • PCO-Syndrom
  • Frühe Wechseljahre.

Lesen Sie auch: Nicht Wechseljahre, hier sind 2 Ursachen für Amenorrhoe

3. Dysmenorrhoe

Im Allgemeinen sind Müdigkeit und Menstruationsschmerzen normal. Einige Frauen können jedoch übermäßige Menstruationsschmerzen haben, die sie bewegungsunfähig machen. Dieser Zustand wird Dysmenorrhoe genannt. Andere Symptome von Dysmenorrhoe sind Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Durchfall. Diese übermäßigen Menstruationsschmerzen können ein Hinweis auf Krankheiten wie Endometriose und Myome sein.

Sie können tatsächlich entzündungshemmende Medikamente einnehmen, um Menstruationsschmerzen zu lindern. Es wird jedoch immer noch empfohlen, zum Arzt zu gehen, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Lesen Sie auch: Frauen müssen wissen, wie man Menstruationsschmerzen loswird

4. Blutungen zwischen der Menstruation

Eine andere abnormale Menstruation ist, wenn Sie zwischen den Perioden Blutungen haben. Wir empfehlen Ihnen, sofort einen Arzt aufzusuchen, um mögliche Störungen, wie Verletzungen der Miss V bis hin zu schwerwiegenderen Erkrankungen, wie Krebs, zu erkennen.

Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, wenn Sie Menstruationsbeschwerden oder unregelmäßige Perioden haben. Sie können über die App mit dem Arzt sprechen . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern , können Sie jederzeit und überall um Gesundheitsberatung bitten. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.

kürzliche Posts