Diabetische Fußgymnastik, Übung für Menschen mit Diabetes

, Jakarta - Laut Gesundheitsdaten, die vom Gesundheitsministerium der Republik Indonesien veröffentlicht wurden, können Fußgymnastik bei Menschen mit Diabetes dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und die kleinen Fußmuskeln zu stärken.

Diabetische Fußübungen können in Form von Beugen, Aufrichten, Heben, Drehen nach außen oder innen, Greifen und Strecken der Zehen erfolgen. Diese Übung kann im Sitzen, Liegen oder Stehen durchgeführt werden.

Die Bedeutung von Beinmuskelübungen

Laut Gesundheitsdaten veröffentlicht von Researchgate Diabetes kann die Übertragung von Glukose auf Zellen im Körpergewebe hemmen, was zu einem Verhungern der Zellen führt und so eine Muskelschwäche auslöst, die das Gleichgewicht des Körpers stört.

Ein gestörtes Gleichgewicht dieses Körpers kann das Sturzrisiko erhöhen. Das diabetische Fußtraining zielt darauf ab, die Durchblutung der Füße von Menschen mit Diabetes zu erhöhen, so dass die Nährstoffaufnahme für das Gewebe reibungslos verläuft.

Lesen Sie auch: Dies ist der Grund, warum Diabetes eine lebenslange Krankheit ist

Wenn Sie ausführlichere Informationen zu diabetischen Fußübungen benötigen, können Sie direkt fragen unter . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Wie, genug herunterladen Anwendung über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren Sie können wählen, ob Sie chatten möchten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

Tatsächlich ist Bewegung ein wichtiger Bestandteil des Lebensstils von Menschen mit Diabetes. Körperliche Bewegung kann helfen, das Gewicht zu kontrollieren, indem sie den Blutzuckerspiegel und die Herzgesundheit verbessert.

Für Menschen mit Diabetes ist Bewegung genauso wichtig wie Ernährung und Medikamente. Tatsächlich empfiehlt die American Diabetes Association mindestens 30 Minuten herzfrequenzsteigernde körperliche Aktivität an fünf Tagen pro Woche.

Es ist sehr wichtig, eine Trainingsroutine zu planen und neben diabetischen Fußübungen ist das Gehen eine der einfachsten und bequemsten Möglichkeiten. Hier sind die Vorteile von körperlicher Bewegung für Menschen mit Diabetes:

  1. Erhöhte Insulinsensitivität (Insulin wirkt besser).
  2. Senkt den Blutzuckerspiegel.
  3. Erhöht die Energie und Ausdauer im Laufe des Tages.
  4. Gewichtsverlust mit erhöhtem Muskeltonus.
  5. Ein gesünderes Herz und niedrigerer Blutdruck.
  6. Nachts bessere Schlafqualität.
  7. Stärkere Knochen und geringeres Osteoporoserisiko.
  8. Bessere Resistenz gegen Krankheiten.
  9. Senkt Stress, Angst, Langeweile, Frustration und Depressionen.

Andere empfohlene Übungsformen

Die American Diabetes Association empfiehlt zwei verschiedene Arten von Übungen zur Behandlung von Diabetes: Aerobic und Krafttraining. Aerobes Training wird mit den Armen und/oder Beinen in einer kontinuierlichen, rhythmischen Bewegung durchgeführt, um die Herzfrequenz zu erhöhen.

Zum Beispiel Laufen, Tanzen, Radfahren, Schwimmen und Walken. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Aerobic-Übung wählen, die Ihnen gefällt. Krafttraining (auch Widerstandstraining genannt) macht den Körper empfindlicher auf Insulin und kann den Blutzucker senken.

Lesen Sie auch: Zu viel Sodakonsum kann diese Krankheit auslösen

Zusätzlich zu aeroben Aktivitäten empfiehlt die American Diabetes Association, mindestens zweimal pro Woche Krafttraining zu machen, jedoch nicht zwei Tage hintereinander. Beispiele für Krafttraining, einschließlich der Verwendung schwerer Geräte, Liegestütze, Ausfallschritte und Sit-ups.

Vergessen Sie nicht, vor Beginn eines Trainingsprogramms immer Ihren Arzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass das Training medizinisch unbedenklich ist. Sport kann den Blutzuckerspiegel plötzlich senken, aber im Fall von Krafttraining kann es den Blutzuckerspiegel erhöhen.

Achten Sie darauf, den Blutzuckerspiegel vor und nach allen Trainingsroutinen zu überwachen, um besser zu verstehen, wie der Körper auf Training reagiert und um Komplikationen zu vermeiden. Benommenheit oder Schwindel, schneller Herzschlag, Beschwerden in der Brust, Kiefer-, Arm- oder oberer Rückenbeschwerden, Übelkeit, Kurzatmigkeit, Schwächegefühl, Schläfrigkeit sind Symptome, die darauf hindeuten, dass mit Ihrem Training etwas nicht stimmt.

Referenz:

P2PTM Gesundheitsministerium RI. Zugriff im Jahr 2020. Diabetische Fußgymnastik.
ResearchGate. Zugriff im Jahr 2020. Der Einfluss der diabetischen Fußgymnastik auf das Körpergleichgewicht bei älteren Diabetes-Mellitus-Patienten.
Tägliches HealthWire. Zugegriffen 2020. Die Bedeutung von Bewegung bei der Behandlung von Diabetes.

k├╝rzliche Posts