7 Tipps zur Überwindung der Augenermüdung bei der Arbeit von zu Hause aus

, Jakarta – Nachdem die DKI-Provinzregierung Jakarta PSBB Phase II verhängt hatte, nahmen die meisten Büroangestellten ihre Aufgaben wieder wahr Von zuhause aus arbeiten (WFH). Manche Arbeitnehmer fühlen sich beim WFH vielleicht entspannter, aber nicht wenige, die tatsächlich länger auf den Computerbildschirm starren müssen, weil es keine feste Arbeitszeitbegrenzung zu Hause gibt. Dies macht Arbeitnehmer anfällig für Augenbelastungen, wenn sie zu lange auf einen Computerbildschirm starren.

In der medizinischen Welt ist dieser Zustand besser bekannt als Computer-Vision-Syndrom oder Computer-Vision-Syndrom. entsprechend American Optometric Association , tritt das Computer-Vision-Syndrom als eine Ansammlung von Symptomen im Zusammenhang mit dem Auge und dem Sehvermögen auf, wie Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, trockene Augen sowie Nacken- und Schulterschmerzen. Wenn Sie während der WFH lange auf den Bildschirm starren müssen, finden Sie hier eine Reihe von Tipps, die Sie zur Behandlung oder Vorbeugung des Computer-Vision-Syndroms ausprobieren können.

Lesen Sie auch: 6 Möglichkeiten, um zu vermeiden, faul zu sein, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten

Tipps zur Überwindung von überanstrengten Augen bei der Arbeit von zu Hause aus

Tatsächlich besteht der effektivste Weg, um mit Augenbelastung oder müden Augen durch das Starren auf einen Computerbildschirm umzugehen, darin, diese Aktivitäten zu reduzieren. Wenn Sie jedoch keine andere Wahl haben, als jeden Tag acht Stunden vor dem Computer zu verbringen, gibt es mehrere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Augen zu schonen und die negativen Auswirkungen von Bildschirmen zu reduzieren, wie zum Beispiel die folgenden:

1. Behalten Sie eine gute Körperhaltung bei

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass Körperhaltung und Augen zusammenhängen. Tatsächlich kann das Beibehalten der richtigen Sitzposition während der Arbeit eine Belastung der Augen verhindern. Stellen Sie beim Sitzen an Ihrem Laptop oder Computer sicher, dass Ihre Füße flach auf dem Boden stehen und Ihre Handgelenke etwas höher als die Tastatur sind. Laptop- oder Computerbildschirme müssen ebenfalls direkt unter Ihrer Sichtlinie positioniert werden.

Der Blick nach unten hilft, die Augenlider zu senken und die Möglichkeit zu vermeiden, dem Wind ausgesetzt zu sein, insbesondere wenn Sie in einem klimatisierten Raum arbeiten. Achten Sie auch beim Arbeiten darauf, dass Ihre Sitzposition aufrecht bleibt. Dies liegt daran, dass das Bücken zu Muskelverspannungen im Rücken und in den Schultern führen kann, wodurch die Durchblutung der Augen eingeschränkt wird.

2. Raumbeleuchtung anpassen

Auch die Beleuchtung im Raum spielt eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Augenbelastungen. Wenn es zu hell oder zu dunkel ist, kann dies zu erhöhter Augenbelastung und Kopfschmerzen führen. Der Laptop- oder Computerbildschirm sollte auch hell genug sein, damit Sie nicht schielen müssen, aber auch nicht zu hell.

3. Schriftgröße erhöhen

Wenn Sie jemals die Augen zusammenkneifen, um Text auf einem Computerbildschirm zu lesen, müssen Sie die Schriftgröße erhöhen. Dies kann die Belastung der Augen reduzieren und Belastungen vorbeugen. Wenn Sie haben Budget Darüber hinaus ist die andere beste Möglichkeit, die Bildschirmgröße Ihres Laptops oder Computers auf eine größere zu ändern.

Lesen Sie auch: Verhindern Sie Burnout während WFH mit diesen 6 Möglichkeiten

4. Häufiges Blinken

Blinzeln wird normalerweise als unbeabsichtigte Handlung angesehen. Wenn Sie jedoch den ganzen Tag auf einen Computerbildschirm starren müssen, sollten Sie sich bewusst bemühen, häufiger zu blinzeln. Wieso den? Sie müssen wissen, dass Blinzeln die Augen feucht halten kann. Blinzeln treten normalerweise etwa 15 Mal pro Minute auf. Starten jedoch von Sehr wohl Gesundheit, Bei der Verwendung von Computern und anderen digitalen Anzeigegeräten tritt das Blinken nur etwa fünf bis sieben Mal pro Minute auf.

5. Machen Sie häufige Pausen

Auch wenn sich viel Arbeit stapelt, müssen Sie sich dennoch die Zeit nehmen, Ihre Augen eine Weile auszuruhen. Vergessen Sie beim Ausruhen nicht, ein Glas Wasser zu trinken, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen, der automatisch in der Lage ist, die Augenerkrankung zu befeuchten.

6. Blaues Licht blockieren

Blaues Licht ist überall, sogar in der Sonne. Computer- und Handy-Bildschirme enthalten jedoch höhere Konzentrationen, was es für das Auge schwierig macht, sie zu filtern. Längerer Kontakt mit blauem Licht kann müde Augen und Kopfschmerzen verursachen und die Schlafqualität beeinträchtigen. Um dies zu verhindern, können Sie einen Blaulichtfilter auf den Laptop-Bildschirm anwenden oder eine Brille verwenden.

7. Erstellen Sie eine technologiefreie Zone

Möglicherweise müssen Sie auch in bestimmten Bereichen Ihres Hauses, z. B. in Ihrem Schlafzimmer oder Badezimmer, eine technologiefreie Zone einrichten. Wenn Sie den ganzen Tag am Computer arbeiten und soziale Medien durchsuchen, bis Sie einschlafen, kann dies die Augenerkrankungen sogar verschlimmern. Nach Erledigung von Arbeitsaufträgen sollten Sie auf Handys, Fernsehen und Spiele verzichten Gadgets Sonstiges. Versuchen Sie, Zeit mit Ihrer Familie oder Ihren Hobbys zu verbringen.

Lesen Sie auch: Arbeitende Mütter, tun Sie dies, um während der WFH produktiv zu sein

Wenn Sie eine Augenbelastung feststellen, die sich nicht bessert, wenden Sie sich über die App an einen Augenarzt . Sie müssen sich nicht die Mühe machen, ins Krankenhaus zu gehen, durch nur Sie können jederzeit und überall mit dem Arzt chatten über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf .

Referenz:
Gesundheit sehr gut. Zugriff im Jahr 2020. 8 Möglichkeiten, die Augenbelastung beim Arbeiten von zu Hause aus zu reduzieren.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Überanstrengung der Augen.

kürzliche Posts