Was Sie über hämorrhagisches Dengue-Fieber wissen müssen

Jakarta - Das Wetter, das sich oft drastisch von sengender Hitze zu Regen ändert, kann Umweltbelastungen verursachen, die nicht gut für die Gesundheit sind. Eine der Abonnementkrankheiten, die im Wechsel der Jahreszeiten auftritt, ist Fieber Dengue oder Dengue-Fieber Dengue (DHF).

Dengue-Fieber Dengue ist eine Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird, das im Körper von Mücken übertragen wird aedes aegypti und aedes albopictus . Diese Krankheit wird auch durch die Bisse dieser beiden Mückenarten übertragen. Was sind die Symptome von Dengue-Fieber? Dengue?

  1. Plötzlich hohes Fieber 2-7 Tage. Fieber kann sogar 40 Grad erreichen Celsius .
  2. Starke Kopfschmerzen können von den Betroffenen gespürt werden.
  3. Retroorbitaler Schmerz oder Schmerz um die Augen herum.
  4. Starke Muskelschmerzen, insbesondere im unteren Rücken, in den Armen und Beinen.
  5. Starke Gelenkschmerzen, meist in den Knie- oder Schultergelenken.
  6. Roter Ausschlag auf der Haut.
  7. Übelkeit und Erbrechen. Die Patienten verspüren in der Regel Schmerzen im rechten Oberbauch, Übelkeit und Erbrechen.
  8. Bei einer routinemäßigen Blutuntersuchung wurde es festgestellt Leukopenie (verminderte weiße Blutkörperchen) und Thrombozytopenie (verminderte Blutgerinnungszellen)

Dengue-Fieber Dengue ist eine Komplikation von Fieber Dengue . Es heißt Dengue-Fieber Dengue wenn die folgenden Anzeichen und Symptome gefunden werden:

  1. Fieber mit biphasischem Verlauf, bei dem das Fieber zunächst plötzlich hoch wird, danach am 4. und/oder 5. Tag ein Temperaturabfall auftritt, wonach die Temperatur wieder ansteigt. Die anfälligste Zeit ist, wenn das Fieber auf eine normale Temperatur sinkt, da es auftreten kann Dengue-Schock-Syndrom.
  2. Es gibt Blutungserscheinungen wie Nasenbluten, Zahnfleischbluten, Petechien (blutende Flecken unter der Haut), schwarzes Erbrochenes oder schwarzer Stuhl.
  3. Es gibt Anzeichen von Plasmaaustritt, wie z. B. Flüssigkeit in der Lungenschleimhaut. In der Regel sind die Symptome Atemnot.
  4. Die routinemäßige Blutuntersuchung ergab Hämokonzentration und Thrombozytopenie.

Dennoch kann dieser Krankheit auf folgende Weise vorgebeugt werden:

  1. Verwenden Sie morgens, nachmittags und abends eine Schutzlotion gegen Insektenstiche.
  2. Tragen Sie Kleidung, die Mückenstiche verhindern kann, wie lange Ärmel und lange Hosen oder Röcke.
  3. In einem geschlossenen Raum zu sein und eine Klimaanlage zu benutzen ist besser als in einem offenen, heißen Raum.
  4. Verwenden Sie ein Moskitonetz, wenn Sie ein Nickerchen machen möchten, um Mückenstiche zu vermeiden.
  5. Vernichtung potenzieller Orte, die zu Mückennestern werden könnten. Diese Mücke mag sauberes stehendes Wasser. Sie können den Frischwasserbehälter entleeren. Neben dem Entleeren müssen Behälter wie Kübel auch gereinigt werden, um Mückenlarven auszurotten. Danach können Sie auch den Frischwasserbehälter schließen. Es ist auch ratsam, Gegenstände zu vergraben, die stehendes Wasser aufnehmen können, wie gebrauchte Dosen oder gebrauchte Reifen.
  6. Ausrottung von Mückenlarven mit Larviziden oder allgemein als Pulver bekannt nachlassen .

Nun, wenn Sie mehr über Dengue-Fieber erfahren möchten Dengue , fragen wir den Arzt mit der Anwendung ! Sie erreichen den Arzt über Video-/Sprachanruf und Plaudern jederzeit und überall. Komm schon, herunterladen Apps im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts