Schwierigkeiten beim Fokussieren, könnten Sie ADHS haben?

, Jakarta – Es ist natürlich, dass kleine Kinder leicht von den Dingen um sie herum abgelenkt werden. Wenn er jedoch dazu neigt, sich sehr schwer zu konzentrieren, müssen Sie vorsichtig sein, da dies ein Zeichen von ADHS sein könnte. Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) ist eine Verhaltensstörung bei Kindern, die im Allgemeinen durch hyperaktive und impulsive Kinder gekennzeichnet ist.

ADHS-Symptome treten in der Regel schon in jungen Jahren auf und werden deutlicher, wenn sich die Lebensumstände eines Kindes ändern, z. B. wenn es in die Schule kommt. Die meisten Fälle von ADHS werden im Alter von 6 bis 12 Jahren diagnostiziert. Kinder mit ADHS sind nicht nur hyperaktiv und impulsiv, sie haben auch Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren.

Lesen Sie auch: Kinder mit ADHS, was sollten Eltern tun?

Kinder haben Schwierigkeiten sich zu konzentrieren, könnten Sie ADHS haben?

Kinder mit ADHS haben in der Regel Schwierigkeiten, aufmerksam zu sein, wenn beispielsweise jemand direkt mit ihnen spricht. Ein Kind mit ADHS kann sagen, dass es gehört hat, aber wenn es darum gebeten wird, es zu wiederholen, kann es nicht wiederholen, was die andere Person gerade gesagt hat. Diese Konzentrationsschwierigkeiten können auch dazu führen, dass das Kind Aktivitäten vermeidet, die eine solche Aufmerksamkeitsanstrengung erfordern, wie beispielsweise dem Unterricht im Unterricht Aufmerksamkeit zu schenken oder Hausaufgaben zu machen.

Darüber hinaus lassen sich Kinder mit ADHS auch leicht von anderen Dingen ablenken, was es schwierig macht, Aufgaben oder andere Aktivitäten zu erledigen, die erledigt werden. Wenn ein Kind beispielsweise ein bestimmtes Spiel spielt oder Hausaufgaben macht, kann es zum nächsten Thema übergehen, das es interessiert, bevor es seine vorherige Aktivität beendet.

Ein Kind mit ADHS kann Schwierigkeiten haben, seine Aufgaben und Aktivitäten zu überwachen. Dies kann in der Schule zu Problemen führen, da sie Schwierigkeiten haben, Hausaufgaben, Schulprojekte und andere Aufgaben zu priorisieren.

Lesen Sie auch: 5 Tipps zur Erziehung von Kindern mit ADHS

Ursachen von Kindern mit ADHS

Die genaue Ursache von ADHS ist unbekannt, aber die meisten ADHS treten in Familien auf. Andere Faktoren, die bei der Entwicklung von ADHS bei Kindern eine Rolle spielen, sind:

  • Frühgeburt (vor der 37. Schwangerschaftswoche).
  • Habe ein niedriges Geburtsgewicht.
  • Rauchen, Alkoholkonsum oder Drogenmissbrauch während der Schwangerschaft.

ADHS kann auch bei Menschen mit allen intellektuellen Fähigkeiten auftreten, obwohl es bei Menschen mit Lernschwierigkeiten häufiger vorkommt.

Wie geht man mit Kindern mit ADHS um?

Obwohl es keine Heilung für ADHS gibt, kann die Erkrankung mit entsprechender pädagogischer Unterstützung, Beratung und Unterstützung für die Eltern und die betroffenen Kinder behandelt werden. Es gibt auch psychologische Therapien wie die kognitive Verhaltenstherapie (CBT), die Sie ausprobieren können.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind ADHS hat, sollten Sie dies mit Ihrem Kinderarzt besprechen. Natürlich kann die Mutter auch mit der Lehrerin sprechen, bevor sie zum Arzt geht, um herauszufinden, ob die Lehrerin auch Bedenken über das Verhalten des Kleinen hat.

Lesen Sie auch: Frühzeitige Verbesserung der Intelligenz von ADHS-Kindern

Wenn Sie einen Krankenhausbesuch planen, können Sie vorab über die Anwendung einen Termin beim Arzt vereinbaren . Wählen Sie einfach den Arzt im richtigen Krankenhaus entsprechend den Bedürfnissen des Kindes über die Anwendung aus.

Referenz:
NHS. Aufgerufen 2020. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. 14 Anzeichen einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

kürzliche Posts