Hier sind 4 Faktoren, die Plantarfasziitis verursachen

Jakarta – Haben Sie beim Aufwachen schon einmal geschwollene und schmerzende Füße erlebt? Beachten Sie, dass es sich um eine Plantarfasziitis handeln kann. Plantarfasziitis ist eine Schwellung oder Entzündung des Fußes, die Schmerzen in der Ferse verursacht. An der Fußsohle befindet sich ein Abschnitt, der als Plantarfaszie bekannt ist. Die Plantarfaszie an der Fußsohle ist eine Gewebeansammlung, die einem Gummiband ähnelt und die Fußsohle mit den Zehen verbindet. Seine Funktion besteht darin, Vibrationen zu lindern und beim Gehen zu helfen.

Die meisten Plantarfasziitis werden von Männern gefühlt, die das Alter von 40 Jahren erreichen. Darüber hinaus wird Plantarfasziitis normalerweise von Sportlern oder Menschen, die Laufaktivitäten ausführen, wahrgenommen. Durch diese Aktivität wird viel Druck auf den Fuß ausgeübt, was zu Verletzungen oder Geweberissen führen kann. Dies verursacht Schmerzen beim Gehen oder bei Aktivitäten.

Es gibt einige frühe Anzeichen, wenn Sie eine Plantarfasziitis haben, wie z. B. Schmerzen in der Ferse, die in die Mitte des Fußes ausstrahlen. Aber manchmal treten die Schmerzen auf, wenn Sie aufhören zu arbeiten und Ihre Füße schwellen an.

Passen Sie besser auf Ihre Füße auf. Hier sind einige Faktoren, die dazu führen können, dass eine Person eine Plantarfasziitis entwickelt:

1. Fettleibigkeit

Eine Person, die übergewichtig ist, kann die Bedingung Plantarfasziitis entwickeln. Wenn Sie übergewichtig sind, wird der Bereich um Ihren Fuß stärker belastet, insbesondere die Plantarfaszie. Es ist nichts auszusetzen, wenn Sie im Bereich um Ihre Füße Probleme haben, Ihr Gewicht erneut zu überprüfen. Neben der Vermeidung von Plantarfasziitis schützt Sie ein ideales Körpergewicht auch vor verschiedenen anderen Krankheiten wie Cholesterin oder Herzerkrankungen.

2. Sport

Wenn Sie den Körper zu viel Bewegung zwingen, kann dies zu leichten Verletzungen oder einer Plantarfasziitis im Fuß führen. Konditionieren Sie Ihren Körper stattdessen so, dass er immer gesund ist, wenn Sie Sport treiben, insbesondere Sportarten mit viel Bewegung im Beinbereich. Vergessen Sie nicht, sich aufzuwärmen und auszuruhen, wenn Sie sich müde fühlen. Den Körper zu zwingen, in einem Zustand der Müdigkeit weiterhin Aktivitäten auszuführen, kann gesundheitsschädlich sein.

3. Anomalien der Beinmuskulatur

Anomalien in den Muskeln oder der Form des Fußes können dazu führen, dass eine Person eine Plantarfasziitis erfährt. Sie sollten darauf achten, wie Sie gehen, um Verletzungen und Plantarfasziitis zu vermeiden. Wenn bei Ihnen Anomalien der Beinmuskulatur festgestellt werden, suchen Sie sofort einen Arzt auf, damit sich die Plantarfasziitis nicht verschlimmert.

4. Bestimmter Beruf

Wenn Sie einen Beruf ausüben, bei dem Sie lange stehen und viele Aktivitäten ausführen müssen, wie zum Beispiel Laufen, können Sie an einer Plantarfasziitis leiden.

Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können den wunden oder geschwollenen Bereich dehnen, ausreichend ausruhen und komprimieren, um Schmerzen oder Schwellungen in den Beinen zu lindern.

Es schadet nie, den Arzt über die Anwendung zu kontaktieren wenn Sie Beinschmerzen verspüren. Über die App Sie können Ihren Arzt direkt nach Plantarfasziitis fragen. Komm schon, herunterladen app jetzt über den App Store oder Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Einfache Möglichkeiten, ein verstauchtes Bein zu überwinden
  • 5 Gründe für geschwollene Beine
  • Kennen Sie die häufigsten Fußkrankheiten bei älteren Menschen

kürzliche Posts