Blutungen KAPITEL während der Schwangerschaft, was ist der Grund?

, Jakarta – Während der Schwangerschaft achten Mütter sorgfältiger auf ihren Körper. Jede schwangere Frau muss ihr Bestes geben, um sicherzustellen, dass der Körperzustand wirklich gesund ist, damit das Baby, das gezeugt wird, sicher und gesund zur Welt kommt. Als sie jedoch Blutflecken in ihrem Stuhl fand, geriet sie sofort in Panik. Dieser Zustand kann ein alarmierendes Zeichen sein, insbesondere wenn er bei schwangeren Frauen auftritt.

Lesen Sie auch: Die sichersten KAPITELBEDINGUNGEN während der Schwangerschaft, im Sitzen oder Hocken?

Obwohl die Blutflecken im Stuhl die Mutter in Panik versetzen können, ist der Zustand normalerweise nicht ernst, es sei denn, die Blutmenge ist ziemlich groß und tritt häufig auf. Was also verursacht eigentlich blutigen Stuhlgang bei Schwangeren? Im Folgenden sind die Ursachen aufgeführt, die das Auftreten von Blutflecken im Stuhl während der Schwangerschaft auslösen, nämlich:

  1. Verstopfung

Schwangere Frauen sind anfällig für Verstopfung. Verstopfung kann leicht bis leicht oder schwer sein, wobei der Stuhlgang schmerzhaft wird. Verstopfung kann durch schwangere Frauen verursacht werden, die nicht genug Wasser trinken oder nicht genügend Ballaststoffe mit der Nahrung aufnehmen.

Manchmal führen auch hohe Vitamindosen, die während der Schwangerschaft über Monate eingenommen werden, zu Verstopfung. Verstopfung kann weitere Probleme verursachen, einschließlich Blut im Stuhl. Um Verstopfung zu überwinden, können Sie ballaststoffhaltige Lebensmittel essen und viel Mineralwasser trinken.

  1. Hämorrhoiden

Die Venen im Analbereich werden als Hämorrhoiden bezeichnet. In den letzten Monaten der Schwangerschaft können Hämorrhoiden anschwellen und Schmerzen und Beschwerden verursachen. Verstopfung bei schwangeren Frauen kann Hämorrhoiden auslösen, da sie sich stärker anstrengen müssen, den Stuhlgang zu passieren. Wenn die Blutung durch Hämorrhoiden verursacht wird, raten Ärzte schwangeren Frauen normalerweise, ihre Ballaststoffaufnahme zu erhöhen und mehr Wasser zu trinken. Der Arzt wird auch einen Stuhlfüller verabreichen, um den Stuhl aufzuweichen.

  1. Analfissur

Analfissuren sind Risse, die sich in der Haut um den Analbereich herum bilden. In den meisten Fällen treten Analfissuren aufgrund von Verstopfung auf. Wenn die Mutter weiterhin Schwierigkeiten beim Stuhlgang hat, kann die Analfissur reißen, was zu Blut im Stuhl führen kann. Um Schmerzen und Beschwerden zu lindern, versuchen Sie, ein warmes Bad zu nehmen und den Ballaststoffverbrauch zu erhöhen. Nifedipin- und Nitroglycerin-Salbe können verwendet werden, um die betroffene Stelle zu beruhigen und die Risse schneller zu heilen.

  1. Fistel

Die Fistel verläuft wie ein Gang vom Analbereich zur Haut um den Anus. In den meisten Fällen hilft die Fistel dabei, einen vaginalen Ausfluss zu entfernen. Dieser Kanal ist jedoch anfällig für Blutungen, wenn schwangere Frauen verstopft sind. Fisteln können auch in einigen Teilen des Darmtrakts schwere Entzündungen verursachen und die Erkrankung wird als Morbus Crohn bezeichnet. Um Fisteln zu behandeln, verschreiben Ärzte normalerweise einige Antibiotika, die für schwangere Frauen sicher sind.

Lesen Sie auch: Können Schwangere während des Stuhlgangs überanstrengen?

  1. Divertikulose

Im Anus befinden sich viele Beutel, die als Divertikel bekannt sind. Oft entwickeln sich im Dickdarm über viele Jahre Divertikel. Divertikel können sich ausdehnen und anschwellen, wenn konstanter Druck auf den Dickdarm ausgeübt wird. Dieser Zustand kann dazu führen, dass sich die Divertikel infizieren, was zu einer als Divertikulose bekannten Erkrankung führt.

  1. Polypen und Krebs

Eines der Gesundheitsprobleme, die auch mit Blutungen aus dem Rektumbereich verbunden sind, ist Krebs. Gutartige Krebsgeschwüre, die im Dickdarm auftreten, werden als Polypen bezeichnet. Wenn Polypen groß werden, können sie Blutungen verursachen. Es gibt verschiedene Arten von Polypen, die zu bösartigem Krebs werden, aber diese Fälle sind selten.

  1. Proktitis und Kolitis

Das Rektum oder der Dickdarm können sich entzünden und Geschwüre erzeugen. Rektum und Dickdarm können sich manchmal gleichzeitig entzünden. Entzündung des Mastdarms Der Zustand wird als Proktitis bezeichnet, während eine Entzündung des Darms als Kolitis bezeichnet wird. Es gibt verschiedene Faktoren, die dazu führen, dass Geschwüre auf der inneren Oberfläche des Darms erscheinen. Das Auftreten von Geschwüren ist durch Blutungen oder Blut im Stuhl gekennzeichnet.

Lesen Sie auch: 4 Verdauungsstörungen während der Schwangerschaft und wie man sie überwindet

Dies sind einige der Bedingungen, die bei schwangeren Frauen blutigen Stuhlgang verursachen. Bevor Sie es selbst behandeln, ist es sicherer, wenn die Mutter zuerst mit dem Arzt spricht. Ruf den Arzt oder über die App einen Arzttermin buchen wenn Sie überprüfen möchten.

Referenz:

Mama Kreuzung. Zugegriffen 2019. Blut im Stuhl während der Schwangerschaft - Ursachen und Symptome, die Sie kennen sollten.
Babyzentrum. Abgerufen 2019. Rektale Blutungen während der Schwangerschaft.

kürzliche Posts