Pilzinfektionen können trockenen Mund verursachen, hier ist der Grund

Jakarta - Es gibt viele Ursachen für Mundtrockenheit. Die meisten treten aufgrund der Nebenwirkungen des Konsums bestimmter Arten von Medikamenten auf. Andere entstehen durch Krankheitssymptome, ungesunde Lebensgewohnheiten oder durch Alkoholmangel. Allerdings wissen nicht viele Menschen, dass Hefe-Infektionen die Ursache von Mundtrockenheit beeinflussen.

Im Mund ist eine Hefepilzinfektion mit Soor identisch, bei dem es sich um das Auftreten von weißen Hautausschlagflecken handelt, die durch den Candida-Pilz verursacht werden. Dieser Ausschlag erscheint begleitet von Schmerzen, die manchmal lästig sind und es Ihnen sogar erschweren, Nahrung zu kauen oder zu schlucken. In einigen Fällen hat sich diese Pilzinfektion vergrößert.

Warum können Pilze den Mund befallen? Grundsätzlich besiedeln Candida-Pilze bereits in geringer Zahl den Mund. Die Verwendung von Medikamenten oder anderen medizinischen Bedingungen erhöht jedoch die Population dieses Pilzes, so dass Pilzinfektionen und Krebsgeschwüre unvermeidlich sind.

Dieser Zustand wird verschlimmert, wenn Sie sehr wenig Speichel oder Sabbern haben, was als Xerostomie bekannt ist. Diejenigen, die nicht viel Speichel haben, haben ein höheres Risiko, Soor zu entwickeln als normale Speichelproduktion.

Lesen Sie auch: 5 Ursachen für Mundtrockenheit bei Neugeborenen kennen

Die Ursache für Mundtrockenheit aufgrund einer Hefepilzinfektion ist anfällig für Menschen mit Diabetes, schwacher Immunität, Frauen mit hormonellen Veränderungen und Neugeborenen oder noch stillenden Müttern. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da diese Krebsgeschwüre mit der richtigen Behandlung geheilt werden können.

Hefe-Infektion und trockener Mund

Gingivitis, Parodontitis und Pilzinfektionen sind häufige Komplikationen bei Mundtrockenheit. Ein trockenes Mundmilieu erschwert die Plaquekontrolle, daher sind Mundpflege und Hygiene wichtige Dinge, die berücksichtigt werden müssen.

Diejenigen mit ihm sollten eine zuckerarme Diät einhalten und den ganzen Tag über Fluoridbehandlungen sowie antimikrobielle Spülungen verwenden, um Mundtrockenheit der Zähne und des Mundgewebes zu verhindern. Ihr Arzt wird Ihnen eine Zahnpasta mit mehr Fluorid als normale Zahnpasta sowie Kalzium und Phosphat verschreiben, um Ihre Zähne bei Bedarf zu schützen.

Lesen Sie auch: Ursachen für einen trockenen Mund, obwohl Sie genug haben

Um dies zu überwinden, müssen Sie Ihren Zahngesundheitszustand häufig mindestens alle 6 Monate oder öfter beim Zahnarzt überprüfen, wenn Sie häufig Probleme mit Ihren Zähnen und Ihrem Mund haben oder empfindliche Zähne haben. Menschen, die eine Hefe-Infektion haben, die einen trockenen Mund wie Soor verursacht, benötigen eine topische antimykotische Behandlung.

Die Verwendung von Zahnersatz ist anfällig für das Auslösen von Pilzinfektionen. Halten Sie Ihre Prothese daher sauber, indem Sie Ihre Zähne täglich in einer 1-prozentigen Lösung von Chlorhexidin oder Bleichmittel einweichen. Vergessen Sie nicht, Mundtrockenheit und Pilzinfektionen der Zähne durch viel Wassertrinken zu verhindern, damit Austrocknung, die auch die Ursache für Mundtrockenheit ist, verhindert werden kann.

Lesen Sie auch: Kann ein trockener Mund ein Zeichen für gesundheitliche Probleme sein?

Trockener Mund kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Daher ist es nicht verkehrt, bei Problemen mit Mund und Zähnen einen Arzt aufzusuchen. Es ist ganz einfach, bewirb dich einfach Das erleichtert Ihnen die Behandlung, dann wählen Sie Sprich mit einem Arzt . Du brauchst nur herunterladen Anwendung auf dem Handy. Es ist einfach, nicht wahr?

k├╝rzliche Posts