Gebärmutterhalskrebs schwer vollständig zu heilen?

Jakarta - Alle Krebsarten treten auf, wenn Zellen im Körper unkontrolliert und abnormal wachsen. Bei Gebärmutterhalskrebs oder allgemein als Gebärmutterhalskrebs bezeichnet, entwickeln sich Zellen im Gebärmutterhals oder Gebärmutterhals unkontrolliert. Natürlich tritt dieser Krebs nur bei Frauen auf und ist nach Brustkrebs einer der erschreckendsten Feinde.

Der Grund dafür ist, dass Gebärmutterhalskrebs laut Daten des Gesundheitsministeriums der Republik Indonesien auf Platz zwei der häufigsten Krebsarten nach Brustkrebs rangiert. Immerhin wurden in ganz Indonesien etwa 40.000 Fälle von Gebärmutterhalskrebs bei Frauen festgestellt. Leider tritt Gebärmutterhalskrebs unabhängig vom Alter auf, und das Risiko steigt bei Frauen mit dem Alter.

Stimmt es, dass Gebärmutterhalskrebs nur schwer vollständig zu heilen ist?

Stimmt es dann, dass Gebärmutterhalskrebs schwer vollständig zu heilen ist? Scheinbar nicht. Vorausgesetzt, dass eine Früherkennung und Behandlung erfolgt, damit sich Krebszellen noch nicht entwickelt haben und andere Organe des Körpers angreifen. Früherkennung kann durch routinemäßige Untersuchungen erfolgen PAP-Abstrich . Dieser Test ist in der Lage, Unterschiede in Gebärmutterhalszellen zu erkennen, bevor sie sich zu Krebs entwickeln.

Lesen Sie auch: So erkennen Sie Gebärmutterhalskrebs frühzeitig

Nun, du kannst einen Test machen PAP-Abstrich Dies ist, indem Sie zuerst den Arzt fragen, was vorbereitet werden muss. Um es einfacher zu machen, Fragen zu stellen, können Sie danach auf die Funktion „An einen Arzt fragen“ klicken herunterladen Anwendung . Prüfen PAP-Abstrich kann auch direkt im Krankenhaus erfolgen, indem ein Arzttermin direkt über die Anwendung vereinbart wird .

Abgesehen von der Prüfung PAP-Abstrich , müssen Sie die Symptome kennen, die bei Gebärmutterhalskrebs auftreten können. Das Hauptsymptom sind übermäßige Blutungen, obwohl es nicht Ihre Periode ist. Dann wird der Menstruationszyklus unregelmäßig, Schmerzen im Becken, Schmerzen beim Sex, der Körper wird leicht schwach und müde, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust, Schwellungen in einem Bein und abnormaler Vaginalausfluss.

Gebärmutterhalskrebs kann Frauen überall auf der Welt betreffen. Es gibt jedoch mehrere Faktoren, die das Risiko erhöhen, an diesem Krebs zu erkranken. Dazu gehören Rauchen, Chlamydieninfektion, Fettleibigkeit, fehlender Obst- und Gemüsekonsum, übermäßiger Konsum von Antibabypillen, Schwangerschaft und mehrmalige Geburt, Schwangerschaft und Geburt in sehr jungen Jahren und Infektion mit dem HPV-Virus .

Lesen Sie auch: 3 Fakten über Gebärmutterhalskrebs

Behandlung und Prävention von Gebärmutterhalskrebs

Wenn Gebärmutterhalskrebs in einem fortgeschrittenen Stadium ist und sich auf andere Organe ausgebreitet hat, reicht die Behandlung aus einer Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie oder einer Kombination der drei. Natürlich hängt die Erfolgsrate davon ab, wie schwer Gebärmutterhalskrebs ist und wie stark sich dieser Krebs ausgebreitet und in andere Organe des Körpers eingedrungen ist.

Lesen Sie auch: Die Wirkung der IUP-Verhütung auf Gebärmutterhalskrebs

Daher ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen gegen Gebärmutterhalskrebs zu ergreifen. Nicht nur Früherkennung wie routinemäßiges Unterziehen PAP-Abstrich , können auch mit der HPV-Impfung vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Vergessen Sie nicht, einen gesunden Lebensstil zu führen und ihn mit einer regelmäßigen Ernährung auszugleichen. Halten Sie Ihr Gewicht im Gleichgewicht, indem Sie regelmäßig Sport treiben und mit Alkohol und Rauchen aufhören.

Referenz:
NHS Großbritannien. Zugegriffen 2019. Gebärmutterhalskrebs.
WebMD. Zugegriffen 2019. Gebärmutterhalskrebs.
WER. Zugegriffen 2019. Gebärmutterhalskrebs.

kürzliche Posts