7 Mythen über gesunde Lebensmittel, die korrigiert werden müssen

„Eine gesunde Ernährung ist sehr wichtig. Es gibt jedoch viele Mythen über gesunde Ernährung, die wirklich aufgeräumt werden müssen. Angefangen von Kohlenhydraten, die als gesundheitsschädlich gelten, bis hin zu Karotten, die roh gesünder zu essen sind als gekocht. Sehen Sie sich die Fakten in der folgenden Diskussion an.“

Jakarta – Gesundes Leben beginnt mit der Ernährung, denn was Sie konsumieren, kann sich auf den Körper auswirken. Es gibt jedoch viele Mythen über gesunde Ernährung, an die viele glauben, die aber tatsächlich falsch sind. Daher ist es wichtig, die wahre Essenz einer gesunden Ernährung zu verstehen.

Zitieren der Seite Gesundheit im Alltag, DR. David L. Katz, MD., sagt, dass gesundes Essen eigentlich einfach ist. Einer der Schlüssel ist, dass die Nahrung minimal verarbeitet werden sollte, die Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Wasser umfasst.

Lesen Sie auch: Diese Vielfalt an gesunden koreanischen Speisen ist einen Versuch wert

Dieser Mythos über gesunde Ernährung ist tatsächlich falsch

Wenn es um Ernährung und gesunde Ernährung geht, gibt es natürlich viel zu lernen. Deshalb kommt es häufig zu Missverständnissen. Hier sind einige Mythen über gesunde Ernährung, die tatsächlich falsch sind:

  1. Kohlenhydrate sind schlecht und müssen vermieden werden

Dies ist eine falsche Annahme, da der Körper tatsächlich eine Kohlenhydratzufuhr als Energiequelle benötigt. Der Verzehr von ballaststoffreichen Kohlenhydraten wie Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse ist mit einem verringerten Risiko für chronische Krankheiten verbunden, sagt Abbey Sharp, eine eingetragene Ernährungsberaterin in Toronto und Autorin des The Mindful Glow Cookbook.

  1. Naschgewohnheiten sind nicht gut für den Körper

Snacken beseitigt den Hunger und kann je nachdem, was Sie essen, nützlich oder schädlich sein. Gesunde Snacks wie Äpfel, Walnüsse, Bananen, Karotten oder Hummus sind also sicherlich gut für den Körper.

Lesen Sie auch: Lernen Sie gesunde Lebensmittelfarbe aus natürlichen Zutaten kennen

  1. Bio-Produkte sind besser als herkömmliche

Bio-Produkte sind in der Tat eine gute Wahl. Wenn es jedoch besser sein soll als herkömmliche Produkte, nicht unbedingt. Gesunde Ernährung muss nicht teuer sein. Sie können herkömmliches Gemüse und Obst kaufen und vor dem Essen waschen. Das Wichtigste ist, viel Obst und Gemüse zu essen, nicht nur auf Qualität und Preis zu achten.

  1. Gluten sollte vermieden werden

Gluten ist ein Protein, das laut der Zöliakie-Stiftung in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt. Sofern Sie nicht an Zöliakie oder Glutensensitivität leiden, können Sie weiterhin glutenhaltige Lebensmittel wie Vollkornprodukte zubereiten.

  1. Die fettarme Version von Lebensmitteln ist definitiv besser

Lebensmittel, die als „fettarm“ gekennzeichnet sind, gehen oft nach hinten los. In einigen Produkten wird oft mehr Natrium und Zucker zugesetzt, um den Geschmacksmangel im Mund aufgrund des Fettabbauprozesses zu decken. Obwohl es viele großartige Produkte gibt, sind nicht alle, die als fettfrei gekennzeichnet sind, unbedingt gesünder.

  1. Eier sind schlecht für die Gesundheit

Eier werden oft als gesundheitsschädlich angesehen, weil sie Cholesterin enthalten. Allerdings zitieren Seite Harvard Health PublishingNeuere Forschungen haben gezeigt, dass gesättigte und Transfette in der Nahrung die Leber zur Produktion von Cholesterin anregen können.

Die größere Sorge, wenn es um einen ungesunden Cholesterinspiegel im Körper geht, sind Lebensmittel, die reich an gesättigten Fettsäuren sind, nicht unbedingt Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel. Darüber hinaus sind Eier Lebensmittel, die im Vergleich zu anderen wichtigen darin enthaltenen Nährstoffen relativ fettarm sind.

Lesen Sie auch: 10 ballaststoffreiche Lebensmittel, die zum Verzehr empfohlen werden

  1. Rohe Karotten sind nahrhafter als reife

Antioxidantien können erhöht werden, wenn einige Gemüse gekocht werden. Zum Beispiel in einer Studie aus dem Jahr 2008 in Zeitschrift für Agrar- und Lebensmittelchemie, zitiert von Seite Das gesunde, fanden die Forscher heraus, dass das Kochen von Karotten ihren Nährwert tatsächlich erhöht.

Das Kochen von Karotten führt zu einem Anstieg der Carotinoide (Antioxidantien) um 14 Prozent, während es bei anderen Kochmethoden, insbesondere beim Braten, zu einer Abnahme des antioxidativen Werts führt. Es ist also falsch, wenn Karotten roh als gesünder gelten als gekocht.

Dies sind einige Mythen über gesunde Ernährung, die ausgeräumt werden müssen. Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Nahrungsaufnahme nicht ausreicht, können Sie die Anwendung verwenden um Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, jederzeit und überall.

Referenz:
Das gesunde. Zugriff im Jahr 2021. Gesunde Ernährung: 21 Lebensmittelmythen, von denen Sie immer noch glauben, dass sie wahr sind.
Gesundheit im Alltag. Zugriff im Jahr 2021. 20 beliebte Lebensmittel- und Ernährungsmythen, die Sie nicht glauben sollten.
Nahrungsnetzwerk. Zugriff im Jahr 2021. 11 Mythen über gesunde Ernährung, die einfach nicht wahr sind.
American Heart Association. Zugriff im Jahr 2021. Sind Eier riskant für die Herzgesundheit?

kürzliche Posts