Nicht nur fetter, dünner Körper kann auch Herzkrankheiten bekommen

, Jakarta - Bisher geht man oft davon aus, dass Menschen mit einem volleren Körper, auch bekannt als Fett, anfälliger für Krankheiten sind. Obwohl der Name der Krankheit nicht die Größe oder Form des Körpers berücksichtigt. Ihre Gesundheit hängt nicht von Ihrem Gewicht ab – obwohl der Taillenumfang manchmal ein Indikator für bestimmte Gesundheitszustände sein kann.

Wenn Sie nicht übergewichtig sind, sollte ein gesunder Lebensstil beiseite gelegt werden? Viele Leute denken, dass sie, weil sie dünn sind, so viel essen können, wie sie wollen, ohne Sport zu treiben. Auch wenn Sie von außen gesund aussehen, bedeutet dies nicht, dass Sie keine gesundheitlichen Probleme haben, insbesondere Herzerkrankungen.

Studie veröffentlicht im Jahr 2015 von der Zeitschrift Annalen der Inneren Medizin fanden heraus, dass Menschen mit normalem Gewicht Körperfett haben, das zum Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt.

Lesen Sie auch: Körper zu dünn? Das ist die Ursache und wie man sie überwindet

Dieselbe Studie ergab, dass jeder vierte schlanke Mensch ein Risiko für Prädiabetes und metabolische Fettleibigkeit hat. Das Fett, das normalerweise bei dünnen Menschen vorkommt, wird als viszerales Fett bezeichnet.

Viszerales Fett ist Körperfett, das in der Bauchhöhle und damit um eine Reihe wichtiger innerer Organe wie Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm gespeichert wird. Viszerales Fett wird manchmal als „aktives Fett“ bezeichnet.

Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Art von Fett eine besondere und potenziell schädliche Rolle spielt und die Hormonfunktion beeinflusst. Die Speicherung größerer Mengen an viszeralem Fett ist mit einem erhöhten Risiko für eine Reihe von Gesundheitsproblemen, einschließlich Typ-2-Diabetes, verbunden.

Wird häufiger von dünnen Menschen erlebt

Der Zustand ist anfälliger für dünne Menschen, da die Menschen im Allgemeinen immer noch denken, dass Übergewicht der Hauptindikator ist. Die Leute vergessen, dass es versteckte Fette gibt, die noch gefährlicher sind.

Neben Fahrlässigkeit gibt es auch mehrere andere Faktoren, die dazu führen, dass auch dünne Personen an Herzkrankheiten erkranken können, nämlich:

  1. Angeborenen Herzfehler

Angeborene Herzfehler sind durch eine geringe Herzfunktion aufgrund von Erkrankungen der Klappenwände oder/und der Arterien des Herzens gekennzeichnet. Menschen mit angeborenen Herzfehlern und niedrigem Körpergewicht haben ein 12-mal höheres Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln.

  1. Mangel an körperlicher Aktivität

Noch einmal, wenn Sie faul sind, sich zu bewegen, obwohl Sie dünn sind, ist das Risiko immer vorhanden. Körperliche Aktivität ist eine Möglichkeit, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Mangelnde körperliche Aktivität kann hingegen zu einer Ansammlung von Fett im Blut führen, die zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

Lesen Sie auch: 3 gesunde Tipps für dünne Menschen

  1. Niedriger Körperfettanteil mit ungesunden Essgewohnheiten

Es ist einfach, wenig Körperfett zu haben und ungesunde Essgewohnheiten zu haben. Menschen, die untergewichtig sind, machen sich weniger Sorgen, Fast Food zu essen und kein Gleichgewicht zu finden. Obwohl es möglicherweise nicht sofort in ihrem Körper erscheint, können sie dennoch einen hohen Blutzuckerspiegel haben.

  1. Bauchfett

Eine Erkrankung, die als zentrale Fettleibigkeit bekannt ist und bei Menschen mit niedrigem Körpergewicht nicht ungewöhnlich ist. Im Vergleich zu gleichmäßig verteiltem Fett haben Menschen mit Fett im Bauchbereich ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen als mäßig fettleibige.

Lesen Sie auch: 6 Lebensmittel zum Muskelaufbau

  1. Niedriger Serumhämoglobinspiegel

Eine der Bedingungen, die Herzerkrankungen verursachen, ist ein Mangel an Hämoglobin (Hb). Dieser Zustand ist bei Menschen mit Untergewicht höher. Der Hb-Spiegel kann die Herzinsuffizienz erheblich beeinflussen und dass normale Hb-Spiegel im Serum das Risiko einer Herzinsuffizienz verringern.

Wenn Sie dünn sind und sich über Ihren tatsächlichen Gesundheitszustand noch nicht sicher sind, können Sie direkt nachfragen . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Wie, genug herunterladen Anwendung über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren Sie können wählen, ob Sie chatten möchten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

kürzliche Posts