5 Möglichkeiten zum Abnehmen beim Fasten

, Jakarta – Wenn Sie eine Diät planen, aber noch nicht dazu gekommen sind, könnte der Monat Ramadan der richtige Moment für Sie sein, um den Plan noch einmal umzusetzen. Fasten ist bekanntermaßen vorteilhaft für die Gewichtsabnahme. Wenn Sie länger als 12 Stunden überhaupt nichts essen und trinken, werden Sie sicherlich abnehmen.

Sie müssen jedoch auch wissen, wie Sie ein gesundes Fasten durchführen können, damit es beim Abnehmen effektiv sein kann. Der Grund dafür ist, dass viele Menschen während des Fastens tatsächlich an Gewicht zunehmen. Damit Sie also bei Hari Raya gut aussehen können, überlegen Sie sich zuerst, wie Sie hier beim Fasten abnehmen können.

1. Erhöhen Sie den Verbrauch von Ballaststoffen und Proteinen bei Suhoor und Iftar

Achten Sie während der Sahur und Iftar darauf, dass Sie mehr ballaststoff- und proteinhaltige Lebensmittel zu sich nehmen als kalorienreiche Lebensmittel. Dies liegt daran, dass ballaststoffreiche Lebensmittel länger vom Körper aufgenommen und verdaut werden, sodass Sie nicht so schnell hungrig werden und den ganzen Tag über fasten können.

Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen und Proteinen sind, helfen auch, den Appetit zu unterdrücken. Wenn es also Zeit ist, Ihr Fasten zu brechen, werden Sie nicht verrückt und essen nicht zu viel.

Lesen Sie auch: 4 gesunde Lebensmittel, die dich schnell satt machen

2. Begrenzen Sie zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke

Du brauchst immer noch Zucker, wenn du das Fasten brechen musst, um Energie wiederherzustellen. Dies liegt daran, dass ein Dutzend Stunden Fasten den Blutzuckerspiegel in Ihrem Körper senken kann, so dass Sie ihn durch den Verzehr von süßen Speisen oder Getränken wiederherstellen müssen. Aber denken Sie daran, begrenzen Sie die Zuckeraufnahme, die Sie konsumieren. Der Verzehr von zu vielen zuckerhaltigen Lebensmitteln oder Getränken wird vom Körper tatsächlich als Fett gespeichert und bringt so Ihre Ernährung durcheinander.

Sie sollten daher Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten wählen, um die Energie nach dem Fasten zu erhöhen, wie Obst, Gemüse und brauner Reis.

3. Vermeiden Sie es, frittiertes Essen zu essen

Nachdem Sie den ganzen Tag den Hunger zurückgehalten haben, ist frittiertes Essen eines der Lebensmittel, die beim Fastenbrechen verlockend erscheinen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie im Fastenmonat frittierte Lebensmittel essen, die reich an schlechten Fetten (gesättigte Fettsäuren) sind, können Sie fett werden.

Sie sollten also frittierte Lebensmittel und andere fetthaltige Lebensmittel vermeiden, damit Sie während des Fastens abnehmen können. Um den Nährstoffbedarf während des Fastens zu decken, ersetzen Sie gesättigtes Fett durch ungesättigtes Fett, das für die Gesundheit besser ist. Dies liegt daran, dass ungesättigte Fette den Cholesterinspiegel im Körper nicht erhöhen. Sie können ungesättigte Fette aus Avocados, Fisch und Nüssen erhalten.

Lesen Sie auch: Frittierte Lebensmittel während des Fastens, warum sollte es begrenzt werden?

4. Iss nicht zu viel, wenn Iftar

Auch wenn du den ganzen Tag nicht isst und trinkst, heißt das nicht, dass du dich beim Fastenbrechen „revanchieren“ kannst. Zu viel Essen kann den Zucker drastisch erhöhen. Tatsächlich produziert der Körper beim Fasten nicht viel Insulin. Überschüssiger Zucker wird im Körper in Fett umgewandelt.

Sie müssen also die Essensportion in der Morgendämmerung und beim Iftar weiterhin aufbewahren. Damit Sie nicht in Versuchung geraten, zu viel zu essen, versuchen Sie, mit einem kleineren Geist zu essen. Darüber hinaus können Sie auch Suhoor oder Iftar mit Lebensmitteln zu sich nehmen, die Sie schnell satt machen können, wie z. B. Suppe.

5. Trainieren Sie weiter

Das Fasten sollte nicht als Entschuldigung für Faulheit dienen. Wenn Sie weiterhin regelmäßig Sport treiben, können Sie während des Fastens tatsächlich effektiv abnehmen.

Normalerweise stellt der Körper Glukose oder Zucker als erste Energiequelle her, die zu Energie verarbeitet wird. Wenn Sie jedoch fasten und für ein Dutzend Stunden keinen Zucker zu sich nehmen, wird der Körper nach anderen Energiequellen suchen, nämlich nach Fettreserven. Wenn Sie also während des Fastens trainieren, können Sie mehr Fett in Ihrem Körper verbrennen.

Lesen Sie auch: Abnehmen beim Fasten, probieren Sie diese 5 Sportarten aus

Dies sind einige Möglichkeiten, um beim Fasten Gewicht zu verlieren. Wenn Sie diese Methoden befolgen, wird es Ihnen garantiert gelingen, Ihr Gewicht zu reduzieren. Wenn Sie Ratschläge zu einer gesunden Ernährung wünschen oder Fragen zur Ernährung haben, nutzen Sie einfach die App . Sie erreichen den Arzt über Video-/Sprachanruf und Plaudern jederzeit und überall. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.

kürzliche Posts