Vorsicht, Schlafmangel kann das Zucken des linken Auges auslösen

, Jakarta - Augenzucken ist eine häufige Beschwerde, die von jedem und zu jeder Zeit erfahren werden kann. Dieser Zustand tritt spontan auf, was wiederholte Bewegungen der oberen oder unteren Augenlider auslöst. Augenzuckungen können von wenigen Sekunden bis zu einigen Minuten dauern.

Augenzucken wird auch als Myokymie bezeichnet. Dieser Zustand wird oft mit Mythen in Verbindung gebracht, die sich in der Gesellschaft entwickeln. Tatsächlich kann dieser Zustand medizinisch erklärt werden. Augenzucken auf der linken Seite wird oft mit Schlafmangel in Verbindung gebracht. Grundsätzlich tritt Augenzucken aufgrund von Ermüdung der Augen auf den Körper als Ganzes auf. Komm, finde heraus, was das Augenzucken auf der linken Seite verursacht.

Lesen Sie auch: 7 ungewöhnliche Augenkrankheiten

Ursachen für zuckende Augen neben Schlafmangel

Augenzuckungen können aufgrund einer schlechten Schlafqualität auftreten. Schlafmangel führt sicherlich dazu, dass die Augen müde werden, das führt zu Augenzucken. Manchmal führt die elektrische Aktivität im Gehirn dazu, dass Nervenzellen Signale an die Muskeln senden, wodurch das Auge zuckt. Zucken tritt nicht aufgrund von inneren oder äußeren Reizen auf und hält nicht lange an.

Die folgenden sind die wahrscheinlichsten Ursachen für Augenzucken:

  • Müdigkeit durch Schlafmangel

Schlafmangel ist die Hauptursache für Augenzucken. Egal, ob Sie unter Stress stehen oder mehrere späte Nächte erleben, eine Möglichkeit, das Zucken der Augen zu reduzieren, besteht darin, wieder in einen normalen Schlafrhythmus zurückzukehren.

  • Konsum von Koffein und Alkohol

Der Konsum von Koffein und Alkohol verstärkt die Symptome von Augenzucken. Koffein ist in Energy-Drinks und kohlensäurehaltigen Getränken enthalten, sodass Sie es möglicherweise nicht einmal bemerken. Die Reduzierung von Koffein oder alkoholischen Getränken wird die Gesundheit sicherlich erheblich verbessern und sich auch positiv auf das Schlafverhalten auswirken.

  • Betonen

Jeder hat Stress erlebt und jeder Körper reagiert anders darauf. Augenzuckungen können eine Reaktion auf hohen Stress sein. Dieser Zustand ist auch oft mit anderen Sehproblemen wie Augenbelastung verbunden.

Lesen Sie auch: Vielleicht sind dies die 4 Ursachen für häufiges Augenzwinkern

  • Überanstrengung der Augen

Augenzucken kann auch durch Druck auf das Auge und das Sehvermögen verursacht werden. Überanstrengung der Augen bei der Verwendung des Computers oder Smartphone zu lang ist eine gängige Sache.

Wenn Sie über längere Zeit Augenzuckungen haben, vereinbaren Sie am besten einen Termin bei einem Augenoptiker, da Ihre Augen möglicherweise eine neue Brillenverordnung benötigen. Wenn Sie viel Zeit am Computer verbringen, empfiehlt Ihnen ein Optiker möglicherweise eine spezielle Brille, die die Augenbelastung reduzieren soll.

  • Trockene Augen

Viele Menschen haben aus verschiedenen Gründen trockene Augen. Fast die Hälfte ist auf den Alterungsprozess zurückzuführen, während andere auf Computernutzung und das Tragen von Kontaktlinsen zurückzuführen sind, die nicht zu den Augen passen.

  • Allergie

Menschen mit Allergien bekommen normalerweise geschwollene, juckende, trockene oder tränende Augen. Wenn Sie Ihre Augen reiben, wenn Sie allergisch sind, wird Histamin in das Augenlidgewebe und die Tränen freigesetzt. Es gibt einige Hinweise darauf, dass die Histaminfreisetzung Augenzucken verursachen kann.

  • Unausgewogene Ernährung

Es gibt Hinweise darauf, dass ein Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Magnesium zu Augenzuckungen führen kann. Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, ist es möglich, dass Ernährungsumstellungen das Zucken der Augen verstärken können. Wenn Sie eine bestimmte Diät einhalten und vermuten, dass dies die Ursache für Ihr Augenzucken ist, besprechen Sie am besten andere Ernährungsoptionen mit Ihrem Arzt, um den besten Rat zu erhalten.

Lesen Sie auch: 5 Bedeutungen von Zucken in Körperteilen

Sollten Sie sich also Sorgen um Augenzucken machen? Obwohl es immer noch notwendig ist, das Zucken der Augen zu beurteilen, ist dieser Zustand im Allgemeinen kein Grund zur Besorgnis. Augenzucken ist selten ein Symptom einer schweren neurologischen Erkrankung und verschwindet normalerweise von selbst.

Wenn es sich jedoch in den Augen unangenehm anfühlt und lange anhält, vereinbaren Sie sofort einen Arzttermin im nächstgelegenen Krankenhaus über die Anwendung . Komm schon, herunterladen Anwendung im Augenblick!

Referenz:
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Alles, was Sie über Lidzucken wissen müssen
VisionDirect. Zugriff im Jahr 2021. Was ist ein Augenzucken?

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found